Umfrage

Hattet ihr den speziellen Wunsch nach einem Mädchen bzw. Jungen?

Ja: ein Mädchen
52 (40.6%)
Ja: ein Junge
34 (26.6%)
Nein, mir war es egal
42 (32.8%)

Stimmen insgesamt: 111

Autor Thema: Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?  (Gelesen 11798 mal)

Once

  • Gast
Ach ja... da ich heute wieder jede Menge zu tun hab, fang' ich den Tag doch am besten wieder ganz im Sinne der passionierten Prokrastination an und stelle neugierige Fragen...

Und da es übermorgen zum nächsten FA-Termin geht und uns gesagt wurde man könne evtl schon das Geschlecht erkennen (12+2 glaub ja nicht dran), würde mich nun mal interessieren, ob ihr Euch damals ein bestimmtes Geschlecht gewünscht habt. Bei manchen ist das ja so...? Und warum? Ich finde man darf da ruhig ehrlich sein...

Ich werd' mir da selbst irgendwie nicht einig und kann beiden etwas abgewinnen. Da ich selbst sehr große Probleme mit meiner Mutter hatte habe ich schon ein wenig Sorge, dass ich mit einem Mädchen so schlimm aneinander gerate wie meine Mutter mit mir oder dass ich einem Mädchen nicht gerecht werden kann, weil ich es selbst nicht gelernt oder erfahren habe. Das fürchtet mich ein wenig. Aber deswegen wünsche ich mir nicht per se einen Jungen. Ich werd mir da irgendwie nicht einig...

Würde es ein Junge werden, wüsste ich schlicht keinen Namen.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13581
Ich hatte bei beiden von Anfang an das esisteinmädchengefühl. Irgendwie habe ich mich kaum bis garnicht mit dem gedanken auseinander gesetzt, dass es ein Junge sein könnte.... recht wäre es mir aber auch gewesen....
Ich war einfach nur sicher und der zufall wollte, dass ich recht bekam ;)


bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Mir war es wirklich egal, welches Geschlecht es wird. Aber ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es ein Junge wird!  :)
Beim US in der 16./17. Woche war es dann auch eindeutig zu erkennen, dass wir einen Jungen bekommen werden!  :D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Da kann ich jetzt wirklich reinen Gewissens sagen *Nein, ich hatte keinen Wunsch* Mir war das wirklich herzlich wurscht. Ich hatte nie einen Wunsch, es war mir in allen Schwangerschaften vollkommen egal, welches Geschlecht es wird. Nur Vermutungen, die hatte ich halt immer.  :)

Als das dritte Kind dann ein Junge wurde, hab ich mich sogar über dumme Sprüche -ala da freut ihr euch aber bestimmt besonders- geärgert.

Wir finden schon einen Jungsnamen, Once  8) ;D

Bei den Mädchen habe ich es übrigens bis zur Geburt nicht gewußt, waren beide Ü-Eier. Bei den Jungs hat man es schon in der 17. Woche sehr gut gesehen. Allerdings bei 12+2 .... naja ... ist noch sehr früh.

Once

  • Gast
Meph, also war es auch das was Deinem Wunsch entsprach? Also ich hatte auch schon verschiedene Empfindungen. Mittlerweile bin ich einfach nur noch verwirrt  ;D...

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Mir war es wirklich egal, welches Geschlecht es wird. Aber ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es ein Junge wird!  :)
Beim US in der 16./17. Woche war es dann auch eindeutig zu erkennen, dass wir einen Jungen bekommen werden!  :D

kann ich genau so übernehmen!

Und mein Ex hat noch dazu gesagt, er kann nur Jungs.  ;D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Ja, gab es. Ich wollte immer Jungs als erstes, als ich aber schwanger war, wollte ich lieber, dass es ein Mädchen ist  ;).

Ich hatte ähnliche Bedenken wie du, also in dem Sinn bei mir, dass ich dachte, dass ein Mädchen bestimmt einfacher für mich wäre, weil ich ja selbst mal eins war und ich weder Brüder noch sonst wie Kleinkind-Jungs-Erfahrungen hatte.

Es wurde ein Junge, aber das war völlig in Ordnung so. Ich "wusste" es, nachdem ich den ersten Tritt gespürt habe  ;D.

Beim zweiten hätte ich schon sehr gern ein Mädchen gehabt und war auch erstmal etwas enttäuscht, dass es wieder ein Junge wurde. Aber das war nur ein paar Tage. Beim dritten war das komischerweise wieder völlig egal. Warum auch immer. Und beim vierten .... ganz kleines bisschen gehofft, aber nicht geglaubt und es ist doch ein Mädel geworden.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39869
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Ja, gab es!

mausebause

  • Gast
Mir ging es wie Meph, ich hatte irgendwie ein "Mädchen" Gefühl - generell hab ich mir zwar gedacht "egal was, hauptsache gesund" (das übliche halt) aber ich hab mich schon sehr gefreut, dass es dann auch ein Mädchen war.. ;D Bei Nummer eins haben wir es übrigens erst sehr spät erfahren, die Dame war nicht so zeigefreudig! :P

Jetzt beim Zweiten hab ich mir eigentlich wieder ein Mädel erhofft - k.A. wieso...nen Jungen hätt ich aber auch genommen.. ;D - da haben wir schon früh und deutlich erfahren, dass es auch eins wird - so 16.SSW rum glaub ich!

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16394
  • Endlich zu viert!
Nein gab es nicht, weswegen wir auch das Geschlecht bis zur Geburt nicht wussten.
Zu Anfang der Schwangerschaft wollte Samuel Einen Jungen, weil er Angst hatte, einem Mädchen nicht gerecht werden zu können, aber das hat sich dann auch schnell gelegt und es war ihm dann auch egal.

Ich hab aber von Anfang an auch ein Jungengefühl gehabt

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #10 am: 13. Juni 2012, 09:45:00 »
Ich wollte vielleicht auch ein kleines bisschen lieber einen Jungen  ;) Und ich hatte auch tierisch das Gefühl, DASS muss ein Junge sein!!  ;D
Milla war und ist bis heute ein Mädchen und als ich das in der 17. Woche erfahren habe, war ich kurz verdutzt und habe mich dann unglaublich auf mein Mädchen gefreut!  :D

Bei Matti war mir total klar: das wird wieder ein Mädchen!!  :P ;D
Und als ich dann in der 19. Wocher erfahren habe, dass er das gerade nicht wird, war ich kurz verdutzt und freute mich dann unendlich auf meinen Jungen!!

...so viel dazu...
 ;)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2012, 09:47:41 von Zelda »




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Nadine456

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5820
  • Leonie *15.12.04 +16.02.05
    • Mail
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #11 am: 13. Juni 2012, 09:45:08 »
In meiner 1.SS hab ich mir irgendwo erhofft das es ein Junge wird, ich denke aus dem Grund weil in meiner Familie nur Mädchen sind :-\
Als wir dann erfahren haben das es ein Mädchen wird beim Fehlbildungsultraschall hab ich mich trotzdem total gefreut.
Ein Vorteil hatte es ja somit hab ich die Babysachen meiner kl.Schwester gebrauchen können ;D
Als ich nachdem Leonie verstorben war wieder schwanger geworden bin, hatte ich es im Gefühl das es ein Junge ist wobei es mir total egal war hauptsache gesund der Wurm :)
Bei Philip hab ich zu Mädchen tendiert/gehofft doch mein Mann hat Recht behalten und es wurde ein Junge...
Und bei Jannis wusste ich es eigentl. zu 100% das es ein Junge wird wobei ich an weibl. Unterstützung gehofft hab.
Meine FA hat auch bei dem 2 od 3. US gesagt sie meint es ist ein Mädchen und zuerst haben wir beide uns total gefreut(hatten beide ein Mädchen gewünscht), doch ich hatte immer ein komisches Gefühl.
Beim nächsten US hab ich noch zu meinem Mann gesagt das die FA nun sagt es wird ein Junge ;D
Er wollte eigentl. beim US dabei sein doch Philip wollte nicht so gern bei seiner Tante bleiben somit konnte er nicht mit rein und hat den kleinen abgeholt.
Als ich aus dem Untersuchungsraum kam hab ich nur gegrinst und gesagt das ich nun hellseherin bin, mein Mann dachte ich will ihn veräppeln 8)
Doch hinter mir ging die FA und meinte nur:,, Ja ich hab mich da wohl verguckt od es ist noch etwas angewachsen, es ist zu 100% ein Junge!"
Klar ist irgendwo der Wunsch nach noch einem Mädchen nie in Erfüllung gegangen und es wird wohl auch keins mehr kommen(ok mein mann sagt er wäre startklar s-:) ;D) doch die 3 Raubauken reichen mir voll und ganz :-*
Wer weiss was die Zeit sagt und viell. darf auch ich noch einmal in den Geschmack eines Mädchen kommen ;)




Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #12 am: 13. Juni 2012, 09:48:23 »
...weswegen wir auch das Geschlecht bis zur Geburt nicht wussten.
....

Wäre bei meinen Kinder nicht gegangen ... Ex*hibiti*onisten allesamt  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #13 am: 13. Juni 2012, 09:49:47 »
Ja, gab es!

zustimm

ich wußte aber bei alen dreien was es wird... ;D

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #14 am: 13. Juni 2012, 09:52:13 »
Hallo,

ich hatte in der ersten Schwangerschaft ein Mädchen-Gefühl und vielleicht auch minimal ein wenig mehr den Wunsch nach einem Mädchen, da es so heißen sollte wie meine Uroma und die damals schon nicht anschein machte noch jahrelang bester Gesundheit zu sein (letzendlich starb sie auch noch drei Wochen vor der Geburt  :'().

Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #15 am: 13. Juni 2012, 09:56:10 »
Mein sagte so schon: Maus,es ist egal was es wird,Hauptsache ein Junge! S:D

Mir ist es egal gewesen.
 Doch ich muss gestehen das ich von Anfang an wusste was es wir,bei Doreen wie auch beim Jan.

Es soll gesund sein,das ist doch was zählt oder irre ich mich?

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16394
  • Endlich zu viert!
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #16 am: 13. Juni 2012, 09:57:45 »
...weswegen wir auch das Geschlecht bis zur Geburt nicht wussten.
....

Wäre bei meinen Kinder nicht gegangen ... Ex*hibiti*onisten allesamt  ;D

Ich glaub ich war zu blind, die Frauenärztin wusste wohl, was es war, hat gemeint sie sagt es nicht, wir sollen selber schauen  S:D
Ich war immer so aufs Gesicht konzentriert....

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #17 am: 13. Juni 2012, 09:58:36 »
Na im Gesicht sieht man das auch nicht  ;D

Wie sagt man so schön "Das hätte ein Blinder mit dem Krückstock gesehen."  s-:)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16394
  • Endlich zu viert!
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #18 am: 13. Juni 2012, 10:01:04 »
Ich will es ja auch gar nicht wissen bzw wollte


ach ja, Bekannte von mir haben vor 7 Wochen ein Kind bekommen, welches auch ein absolut 100% Jungen-Outng hatte. Auch so "sieht ein blinder mit Krückstock", das Outingbild jedem gezeigt, weils ja so eindeutig war!
Tja....die kleine Jara hat auf dem Weg nach draußen wohl etwas verloren  ;)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2012, 10:06:20 von scarlet_rose »

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23165
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #19 am: 13. Juni 2012, 10:02:36 »
Nein, ich hatte keine Praeferenz.

Und auch nicht wirklich den maternal instinct  ;D - ich war mir nie sicher, was es wird.

Liebste Once, alles Gute fuer den naechsten Termin, ich druecke dir Daumen!  :D
PS: Einem Outing in der 13. Woche wuerde ich aber noch nicht zu sehr vertrauen.  :-*
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Once

  • Gast
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #20 am: 13. Juni 2012, 10:04:38 »
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Mein Freund überlegt tatsächlich noch ob er es wissen will, aber ich glaube er muss sich meinem Wunsch da beugen. Ich möchte mich darauf einstellen und das dann auch (beispielsweise namens- & einrichtungstechnisch) mit ihm besprechen können.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #21 am: 13. Juni 2012, 10:05:01 »
Ich will es ja auch gar nicht wissen bzw wollte

Dann hätte ich gar nicht hinsehen dürfen beim US und dafür bin ich zu neugierig  ;D. Nicht wegen Geschlecht sehen, sondern einfach so, Kopf, Beine, Händchen ... Quinn hat richtig mit seinen Fingern gespielt. Das möchte ich nicht missen. Und dann haben wir es halt gesehen. Bei Thure und Ronja wollten wir es dann auch schon gerne wissen ... damit schon mal 50% der Namen wegfallen  s-:) ;D

@once: Meine FÄ haben vor der 20. SSW nichts gesagt, bzw. es schon sehr eingeschränkt, von wegen nicht sicher und so. Also so frühe Outings 13.SSW .... hätten meine gar nicht gemacht. Da schießt man sich auf was ein und dann kommt es ganz anders.

Aber solange es dir nicht so geht wie meiner Cousine ...... beim letzten US vor Entbindungstermin hat sie erfahren, dass es Zwillinge sind  S:D. Ist aber schon ne Weile her  ;)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2012, 10:07:29 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23165
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #22 am: 13. Juni 2012, 10:05:24 »
"Ich druecke dir Daumen."

Ja? Welche denn, Jen? Wieviele?

  S:D ;D  S:D

Ich druecke dir DIE Daumen. Meine. Beiden. Ganz fest.  :-*
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

mausebause

  • Gast
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #23 am: 13. Juni 2012, 10:05:34 »
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Mein Freund überlegt tatsächlich noch ob er es wissen will, aber ich glaube er muss sich meinem Wunsch da beugen. Ich möchte mich darauf einstellen und das dann auch (beispielsweise namens- & einrichtungstechnisch) mit ihm besprechen können.

Das war mir auch wichtig - außerdem bin ich viel zu neugierig.. ;D

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Gab es in Eurer ersten Schwangerschaft eine Geschlechtspräferenz?
« Antwort #24 am: 13. Juni 2012, 10:07:09 »
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Mein Freund überlegt tatsächlich noch ob er es wissen will, aber ich glaube er muss sich meinem Wunsch da beugen. Ich möchte mich darauf einstellen und das dann auch (beispielsweise namens- & einrichtungstechnisch) mit ihm besprechen können.

Das war mir auch wichtig - außerdem bin ich viel zu neugierig.. ;D

Das hätte ich auch nicht ausgehalten!
Wollte endlich los shoppen!  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung