Autor Thema: Frage an alle Katzenbesitzer!  (Gelesen 683 mal)

Elphaba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 761
Frage an alle Katzenbesitzer!
« am: 06. November 2016, 15:28:03 »
Hallo Zusammen,

wir überlegen gerade, ob wir uns eine (oder zwei) Katzen anschaffen sollen. Das war immer mein Wunsch, bislang war das aber nicht möglich, da ich eine stark allergische Tante habe, die immer bei uns zu Besuch war. Nun wohnt sie aber nicht mehr hier und damit eröffnen sich neue Möglichkeiten ;)!
Meine Frage bezieht sich hauptsächlich auf die Urlaubszeit. Wie handhabt Ihr das? Unsere 4 Kaninchen werden immer entweder von einer Nachbarin versorgt oder wohnen dann im Hasenhotel, aber meine Nachbarin hätte keine Zeit sich adequat um eine Katze zu kümmern. Verwandte oder Freunde wohnen entweder nicht in der Nähe oder hätten auch keine Zeit dazu.

Nun gibt es ja auch Katzenhotels, und auch das Tierheim bei uns hat "Urlaubsboxen", aber irgendwie fühlt sich das nicht so richtig an... Es mag ja Katzen geben, die so etwas akzeptieren, aber Katzen sind ja eher Ortsgebunden, oder?

 Gestern habe ich mal in einem Katzenbuch gestöbert, und dort gab es den Hinweis von (den genauen Namen habe ich leider vergessen) Netzwerken, nach dem Motto "Ich pass auf Dein Tier auf, dann passt du auf meins auf" oder so ähnlich. Habt Ihr von so etwas schon einmal gehört, oder seid vielleicht sogar ein Teil eines solchen Netzwerkes?

Mit der "Urlaubsfrage" steht und fällt die Entscheidung, eine Katze zu haben. Ich hoffe auf Tipps und Erfahrungen hier!

Vielen Dank,

Elphaba
Großer Bruder *06
Kleine Motte    *08
Wirbelwind      *10

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3153
    • Mail
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #1 am: 06. November 2016, 16:35:50 »
Bei uns bestand / besteht so ein Netzwerk aus Freunden / Bekannten aus der Nachbarschaft. Ein- bis zweimal am Tag füttern, saubermachen, ein bißchen Gutschi-Gutschi. Insbesondere, wenn die Katzen Freigänger sind und eine Katzenklappe haben, ist das gar kein Problem. Schwierig wird es manchmal in den Sommerferien - da scheinen alle zeitgleich in Urlaub zu fahren. Aber da gibt es bei uns im Ort auch noch einige tierliebe Mädchen, die sich gerne mit Tierbetüddelung was dazu verdienen und wirklich verantwortungsbewusst sind.

Und im Nachbarort gibt es eine Frau, die macht ganz offiziell 'ambulante' Tierbetreuung und fährt ihre Kunden ab.

Ich würde mal die Katzenbesitzer in Eurem örtlichen Bekanntenkreis befragen. Da kriegt man i.d.R. die besten Tipps.

Grüsse
BiDi
   

 
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005


Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3123
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #2 am: 06. November 2016, 16:46:53 »
Ich hab meine katzen immer im katzenhotel abgegeben.  Dabei sollte man sich über die kosten im klaren sein (ich bezahle für meinen kater 13 € pro nacht, futter nicht inklusive).

In koblenz hatte ich mal für einen kurzurlaub eine katzensitterin.  Das war ganz nett. Ist aber nicht so einfach einer fremden person die schlüssel meiner wohnung in die hände zu geben.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #3 am: 06. November 2016, 17:58:07 »
Also ich denke ja, dass eine oder zwei Katzen der Nachbarin sicher nicht mehr Arbeit machen als vier Kaninchen. Von daher kann ich das Argument, die Nachbarin kann sich nicht adäquat kümmern, nicht nachvollziehen  :)
Die Arbeit beläuft sich auf Füttern und Klo saubermachen; wenn die Katzen zu zweit sind und/oder rausgehen, müssen die seitens der Nachbarin auch nicht mehr groß betüddelt werden.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #4 am: 06. November 2016, 22:45:16 »
unsere Katzen bleiben draußen wenn wir weg sind. Jemanden der 1x täglich Futter rausstellt findet sich immer :)

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

hoffnung 79

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 119
  • Nun sind wir komplett :-)
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #5 am: 07. November 2016, 09:34:20 »
Hallo
Wir sind Mitglied in einem katzenverein. Und dort ist es so das man gegenseitig auf die Katzen aufpasst.
War für uns toll da wir bisher weit weg von unserer Familie wohnten und niemand  hatten zum aufpassen der Katzen. Es gibt auch immer wieder treffen , wo man sich dann austauschen kann.

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 978
  • 3 mädels
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #6 am: 07. November 2016, 15:29:59 »
Bei uns läuft das in der Nachbarschaft, hier sind eh die meisten Freigänger und wer dann den Napf zur passenden Zeit hinstellt ist auch ehr zweitrangig. Bei der einen Hauskatze plant man dann noch etwas "K
uschelzeit" ein, weil die dann auch Auferksamkeit zum Futter wünscht ;) aber dazu hat man ja kinder ;D.
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39814
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #7 am: 07. November 2016, 18:37:16 »
Ein Freund meines Mannes füttert immer unsere Katzen in unserer Abwesenheit - und diese sind alle Freigänger, so dass sie die Urlaubszeit komplett außerhalb des Hauses verbringen.

Er kommt dann einmal am Tag, füttert die Katzen, wartet das alle Katzen eintrudeln, kuschelt sie eine Runde, leert unseren Briefkasten, schickt uns ein Foto via WhatsApp (für sein Gewissen, ich bräuchte es nicht), ... und fährt wieder.

Das klappt nun seit geraumer Zeit mehrfach pro Jahr sehr gut, besser als damals als zwei der drei Katzen noch reine Wohnungskatzen waren und jemand 1x täglich zum Füttern in die Wohnung kam.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26923
Antw:Frage an alle Katzenbesitzer!
« Antwort #8 am: 07. November 2016, 20:30:12 »
Ein Wegbringen würden unsere Katzen seelisch nicht verkraften, Katzen im Allgemeinen sind mehr an den Ort als an den Mensch gebunden.

Interessant wieviele ihre Freigänger dann draussen lassen, das würde hier gar nicht gehen. Weder von den Katzen noch von den Nachbarn.

Wir haben auch ein "sitten auf Gegenseitigkeit" mit Nachbarn, das klappt ganz gut.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung