Autor Thema: Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???  (Gelesen 9119 mal)

Ginkgo

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 188
  • erziehung-online
Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« am: 16. Dezember 2013, 10:26:11 »
Hallo
Wir stehen gerade vor dem Problem, das wir nicht mehr wissen was unser Sohn zu Weihnachten bekommen soll.

Er hatte Anfang Dezember Geburtstag und hatte riesen Berge Spielzeug... von allen bekommen. Von uns schon reduziert, aber trotzdem genug.

Jetzt steht Weihnachten vor der Tür und all seine Wünsche sind erfüllt, oder werden von anderen an Weihnachten erfüllt.( Schlitten, Tiptoi ... )

Sein einziger Wunsch ist ein neues Fahrrad.
Das steht aber schon im Keller von seiner älteren Schwester.
Top in Schuss und absolut cool für Jungs.
Er weiß das er es irgendwann bekommt.
Er sollte es eigentlich mal wieder so im Frühling bekommen.

Meine Frage:
Ist der glaube am Christkind verloren, wenn das Bike plötzlich unterm Tannenbaum steht ?

Habt ihr so was schon mal gemacht ?

Er wünscht es sich schon lange, hab aber immer gesagt sein altes Pucky reicht noch  ;)

Bin gerade total überfragt


Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2013, 10:30:34 »
Das wäre mir zu heikel. Würde ich nicht machen.





Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2013, 10:45:36 »
Er ist 3 richtig?

Und er wünscht sich schon lange ein Fahrrad? Oder er wünscht sich schon lange, dass er das Fahrrad seiner Schwester bekommt?

Also wenn er sich schon wie Bolle auf das Fahrrad freut, dann würde ich das wohl schenken. Schön geputzt, vielleicht mit einer neuen Klingel aufgemotzt, coolen Gepäckträgertaschen oder sowas.

Zauber an das Christkind wäre damit für mich nicht zerstört, denn wenn er sich das gewünscht hat .... dann ist es doch "nur" ein toller erfüllter Wunsch  :). Und das gerade, weil du immer gesagt hast "aber das andere reicht doch noch" oder gerade "weil man im Winter doch kein neues Fahrrad braucht"  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2013, 10:59:23 »
Ich würde es nicht mache, mir wer das auch zu heikel!

Wir machen es umgedreht, Leo bekommt im Februar zum Geburtstag die Werkbank, die noch von Nico im Keller steht!
Dafür ist es bei Euch leider ja schon zu spät!

Doofe Situation :(!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2013, 11:01:48 »
Darf ich mal fragen, was genau ihr daran heikel findet  ????

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2013, 11:21:23 »
Mit dem Aufmotzen kannst du doch toll erklären, warum das Christkind das Fahrrad bringt - ihr habt euch shcon gewundert, wo es geblieben ist, aber an Heilg Abend wisst ihr es dann - das Christkind hat es zum Aufmotzen geholt
Finde die Idee mit den Packtaschen und neuer Klingel nicht schlecht - evtl. noch so nen Wimpel dran oder diese Klickerdinger in die Speichen, ein schönes Schloss dabei...

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2858
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2013, 11:22:09 »
ich fände das auch nicht heikel, wieso auch?
ich würde es ihm zu Weihachten schenken und das Christkind bringt dazu eine tolle Klingel, einen Wimpel oder was auch immer (Fahrradhelm?). Das sehe ich wie Bettina

Ich finde es ohnehin sehr schwer, den Glauben daran, dass das Christkind ALLE Geschenke bringt aufrecht zu erhalten. Viel einfacher ist es dagegen, wenn man sich gegenseitig was schenkt und das Christkind (Weihnachtsmann...) den Kindern noch eine Kleinigkeit zusätzlich bringt.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2013, 11:26:05 »
Na, dass der Glaube an den Weihnachtsmann/das Christkind dann ins Wanken gerät!

Once

  • Gast
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2013, 11:26:36 »
ich würde es nicht machen. Ich würde das Fahrrad unabhängig von Weihnachten vererben und ihm anstelle des Fahrrads lieber Zubehör (Fahrradhelm? Tasche? Korb) oder so schenken und mir etwas anderes großes ausdenken.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6359
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2013, 11:27:14 »
Weiß er denn, dass das Fahrrad im Keller steht und er es so oder so bekommt? Wenn ja, würde ich es nicht machen. Ich wäre da an seiner Stelle sehr enttäuscht.
Dann lieber irgnedetwas kleines und billiges, das mit der Fahrradklingenl ist ne nette Idee. Oder vielleicht ein Helm, ein Fahrradkor, oder was Jungs noch so alles mögen, um ihr Rad aufzumotzen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3023
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #10 am: 16. Dezember 2013, 11:32:21 »
Muss das Christkind denn nur bis dato dem Kind unbekannte Neuware verschenken? Ist das irgendwo vertraglich geregelt?  ;D

Die entscheidende Frage ist doch: Wünscht er sich von Herzen wirklich genau dieses Fahrrad? Wenn Ihr das sicher mit Ja beantworten könnt, dann hätt ich da kein Problem, das an Weihnachten zu schenken - auch kein Erklärungsproblem.
Und Bettinas Idee mit dem Aufmöbeln ist phantastisch.  s-daumenhoch

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2858
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #11 am: 16. Dezember 2013, 11:32:48 »
Na, dass der Glaube an den Weihnachtsmann/das Christkind dann ins Wanken gerät!

Ja, stimmt schon, aber eben nur, wenn die Kinder daran glauben sollen, dass das Christkind alle Geschenke bringt. In dem Fall würde ich wohl auch einfach getrennt schenken. Das Fahrrad einfach so beim nächsten Mal trockenes Wetter, und was dazu vom Christkind. Was anderes "Großes" würde ich aber nicht dazu suchen. Das Problem scheint ja schließlich zu sein, dass er schon alles hat. Ich finde es eigentlich schade, wenn man nur weil Weihnachten ist, irgendwas kauft, obwohl ohnehin schon eine Spielzeugflut im Kinderzimmer herrscht.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7616
    • Mail
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #12 am: 16. Dezember 2013, 11:35:49 »
Mmh schwierig, ich hab es aus dem Grund teilweise so gehandhabt dass ich dann das von der Grossen verkauft habe und für die kleine etwas neues gekauft hab.. immer nur die Sachen von der grossen fänd ich blöd vorallem zu weihnachten..
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Melalala

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 186
  • 2 große Wunder fest an der Hand <3
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2013, 11:41:33 »
Ich würde auch eher das Zubehör schenken. Helm, Schloss, neue Klingel...was auch immer.
Und dann könntet ihr sagen, wie gut das doch passt...dann kann er ja jetzt das Fahrrad bekommen.
Das könntet ihr vorab heimlich putzen und dann als Highlight aus dem Keller holen. :)



pepe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2167
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #14 am: 16. Dezember 2013, 12:22:33 »
Bei uns in den Fahrradshops kann man gebrauchte Fahrräder zurückgeben und
gegen Neue umtauschen. Je nach Rad muss gar nicht mal so viel draufgezahlt werden.
Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit.
Direkt das Rad von der Schwester würde ich auch nicht nehmen.
Aus dem Bauch - mitten ins Herz.
Benjamin 08.10.2001  Tobias 14.11.2006

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #15 am: 16. Dezember 2013, 12:36:01 »
ich würde es nicht machen. Ich würde das Fahrrad unabhängig von Weihnachten vererben und ihm anstelle des Fahrrads lieber Zubehör (Fahrradhelm? Tasche? Korb) oder so schenken und mir etwas anderes großes ausdenken.

Unterschreib. Ich würde nie ein vererbtes "Spielzeug" zu Weihnachten verschenken an die jüngeren Kinder. Warum? Weil ich das total blöd finde.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2858
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #16 am: 16. Dezember 2013, 12:50:31 »
ich würde es nicht machen. Ich würde das Fahrrad unabhängig von Weihnachten vererben und ihm anstelle des Fahrrads lieber Zubehör (Fahrradhelm? Tasche? Korb) oder so schenken und mir etwas anderes großes ausdenken.

Unterschreib. Ich würde nie ein vererbtes "Spielzeug" zu Weihnachten verschenken an die jüngeren Kinder. Warum? Weil ich das total blöd finde.

ich finde, da kommt es immer drauf an. Wenn er das Rad noch gar nicht kennt, wäre es ja egal. Bei den großen Söhnen meines Mannes hatte der große mal einen super Fiberglas-Bogen bekommen, er ist 5 Jahre älter und der Kleine wollte später genau so einen Bogen, der Große wollte ihn nicht mehr. Mein Mann hat dem Großen den Bogen "abgekauft" (ich glaube, er hat ihn gegen irgendwas getauscht) und ihn dem kleinen zusammen mit neuen Pfeilen und so einem Teil um das Handgelenk zu stabilisieren geschenkt. Das war das größte Weihnachtsgeschenk für ihn. Bei jedem anderen Bogen wäre er enttäuscht gewesen. Aber natürlich hat er in dem Alter auch nicht mehr an den Weihnachtsmann geglaubt.

Hier gibt es ansonsten oft auch mal gebrauchte Sachen zu Weihnachten, aber nicht von den großen Geschwistern, da ist der Altersunterschied zu groß, die meisten Sachen sind da schon nicht mehr da. Gerade bei Playmobil, Fahrrädern oder ähnlichem finde ich das unterm Umweltaspekt ganz gut und gerade an Weihnachten sollte man den nicht vergessen, finde ich.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

die Ilse

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 433
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #17 am: 16. Dezember 2013, 12:51:57 »
Netti - find ich gut! Seh ich ganz genauso!

Ich würde das Rad der Schwester vor Allem dann nicht verschenken, wenn sie es mal geschenkt bekam. Hat sie? Geschenke zurücknehmen und nochmal verschenken und das innerhalb der Familie .... Hmmmmmmmm

Also von mir klares nein.

Glg

Edit, ich bin nicht gegen gebrauchte Geschenke generell. Gabs hier schon oft zuweihnachten und Geburtstagen. Ist auch sinnvoll bei teuren Sachen. Finde ich ....
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2013, 12:54:58 von die Ilse »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52515
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #18 am: 16. Dezember 2013, 12:54:41 »
Also bevor das hier falsch verstanden wird - bei uns gibt es ganz oft gebrauchte Sachen zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Damit hab ich gar kein Problem. Jared bekommt zB jetzt die Lego City Feuerwehrstation, hab ich bei Ebay ganz günstig erstanden.  :D

Aber ich würde nix verschenken, was ich mal für ein älteres Geschwister gekauft habe. Jared erbt auch die Räder von Samuel, aber die erbt er halt. Einfach so. Wie er auch Spielzeuge erbt, die Samu nicht mehr will.

@Schwalbe  Dein Beispiel ist ja irgendwie nochmal was anderes. Das ist ja dann auch irgendwie wie gebraucht gekauft.  ;)

Aber jetzt angenommen wir schenken dem Samu ein Rad zu Weihnachten. Dann kann ich das gleiche Rad doch nicht nochmal seinem Bruder schenken.  ??? Also zumindest würde ich das nicht tun. Ich muss aber auch sagen ich hab zu manchen Dingen eh eine anderen Einstellung, denn ein Fahrrad ist hier bei uns ganz klar ein Gebrauchsgegenstand und das schenken wir gar nicht zu Geburtstagen oder zu Weihnachten, das gibt es bei uns so, wenn es gebraucht wird. Ausnahme meine Große: Die wünschte sich mit 15 ein Hollandrad und hatte aber ein anderes Fahrrad. Das Hollandrad hat sie dann zu Weihnachten bekommen.
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2013, 12:58:55 von ~Netti~ »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #19 am: 16. Dezember 2013, 12:58:32 »
Deswegen habe ich gefragt, ob er total heiß ist auf das Fahrrad und gefragt und gequengelt hat er ja wohl schon danach. Viele kleine Geschwister lieben coole Sachen ihrer älteren Geschwister. Meine Cousine wäre vor Freude an die Decke gesprungen, wenn sie (in dem Alter) mein Fahrrad, auf das sie schon länger sehnsüchtig gewartet hätte, bekommen hätte.

Ob man dem Kind damit eine Freude macht, hängt von der Beziehung der Kinder und seinem Wunsch nach dem Fahrrad ab und nicht davon, ob es gebraucht ist oder nicht.

Davon mal abgesehen hätte ich auch kein Problem damit zu sagen, dass das Fahrrad von uns als Familie ist (inkl. Schwester) und die anderen Geschenke vom Christkind, wenn das aufrecht erhalten werden soll. Vorausgesetzt natürlich, dass die Schwester einverstanden ist, aber davon gehe ich jetzt mal aus.

Dieses Neu-Gebraucht-Ding (auch wenn es neu gebraucht gekauft ist) ist doch nur in den Eltern-Köpfen. Selbst wenn ich die grundsätzliche Haltung/Einstellung nachvollziehen kann. Aber es gibt halt auch Ausnahmen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2013, 13:02:48 »
nein! Auf keine Fall!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #21 am: 16. Dezember 2013, 13:07:09 »
Meine Mutter hat zwei meiner Geschwister über Jahre jedes Jahr ein und den selben Kaufladen geschenkt  ;D ;D ;D Natürlich immer komplett neu bestückt mit neuen (teil echten) Lebensmitteln und anderen tollen Sachen. Der Laden blieb dann bis März/April stehen, dann wurde er regelmässig unuinteressant und kam weg (vom Christkind abgeholt zum "reparieren"  ;)).....bis Dezember war dann die Spannung und Vorfreude immer riesig auf den Laden ...Es war immer die Hauptattraktion, ABER nie das einzige Geschenk....

 .....wie Bettina sagt: Aufgemotzt, ein paar coole Zubehörteile...evtl. ein neuer Helm
Also, das Rad wäre für mich dann weniger ein Geschenk, als mehr eine "Überraschung", weil er ja erst im Frühling mit rechnet .... Geschenke würde es hier aber dann noch Zusätzlich geben. Ganz normal von der Menge her....Und wenn euch nichts anderes einfällt eben in Form von Zubehör zum Fahrrad....
Und ein paar "Kleinigkeiten" hat man in der Regel doch eh noch unterm Baum
Aber doch,a ls Überraschung und damit er auch was tolles "großes" hat, was er sich richtig wünscht, würde ich es untern Baum stellen
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2013, 13:09:02 von lotte81 »


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17182
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #22 am: 16. Dezember 2013, 13:11:54 »
Entscheiden wäre für mich auch, wie sehr wünscht er sich das Fahrrad  ;) Will er es unbedingt, würde ich als Mama bei "Ach, das gibt es erst im Frühling" bleiben und mich dann mit ihm freuen,d ass das Christkind wohl ein "Einsehen hatte"....
Mein SOhn wünscht sich unbedingt ein BMX Rad. Er ist 7,5 Jahre...und ich bin mir sehr sicher: Würde hier unterm Baum ein verkratztes , gebruachtes Rad mit dreckigen Reifen stehen, er würde es vor lauter Aufregung nicht mal bemerken  ;D ;D ;D und das teure , neue, das er nun bekommt, sieht es nach 2 Tagen so aus  s-:) (Wir haben kein gebrauchtes gefunden)


schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2858
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #23 am: 16. Dezember 2013, 13:17:45 »
*lach*, OK, zumindest in dem Punkt, dass nicht immer alles neu sein muss, sind wir uns ja einig  :D
einfach "weg nehmen" und weiter verschenken gab´s hier auch nie. Meistens wurde den Größeren nahe gelegt, dass Teil selbst an den Kleinen weiter zu schenken, oder aber, es wurde eben "abgekauft" (eben den Bogen, aber auch mal einen Westernsattel, einige Schleichtiere...)

zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

mausebause

  • Gast
Antw:Fahrrad von Schwester zu Weihnachten verschenken ???
« Antwort #24 am: 16. Dezember 2013, 19:29:51 »
Ich schliesse mich Once,Satti und Netti an.

Nein wuerd ich nicht,find ich doof und irgendwie ungerecht!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung