Autor Thema: Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern  (Gelesen 4963 mal)

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« am: 22. April 2015, 10:22:10 »


Wir haben hier seit ein paar Monaten in den Zimmern (außer Küche und Badezimmer) Rauchmelder installiert bekommen. (Wir wohnen in einem Mehrparteienhaus zur Miete)
Bei den Nachbarn gab es schon mindestens 3 mal einen Fehlalarm, beim letzten mal waren sie nicht zu Hause und konnten den Rauchmelder nicht abschalten, da wurde dann die Feuerwehr gerufen die mit einem riesigen Aufgebot vor dem Haus stand und mir (ich wollte grad nach Hause) einen gehörigen Schreck eingejagt hat. Gut, das sind Raucher, das da mal was losgeht finde ich nicht sooo verwunderlich, aber heute morgen ist es passiert: Im Schlafzimmer  :o ging bei uns der Rauchmelder los  :o  :-X
Ich habe ihn schnell ausgemacht und er blinkte nur noch im 5 Sekunden-Abstand. Nach 10 Minuten gab der Rauchmelder wieder Alarm!
Wir haben dann hier mächtig Durchzug gemacht und dann war Ruhe.
Aber wenn das mal passiert wenn wir nicht zu Hause sind (Urlaub etc.)... Die Feuerwehr nimmt uns hier (unnötiger Weise) die Wohnung auseinander...

Kam ein Fehlalarm bei Euch schon mal vor?

Ich könnte ja verstehen wenn wir gekocht haben und im Flur der Rauchmelder mal Alarm macht, aber im Schlafzimmer?! Tolle Aussichten...

Berichtet ihr doch mal bitte. :)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10796
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #1 am: 22. April 2015, 10:26:22 »
Bei uns gab es noch nie Fehlalarme (außer die Piepsmeldung, wenn die Batterie zu Neige geht). Einmal hat der Rauchmelder im Wohnzimmer angeschlagen, da war die Kamintür nicht richtig zu und es hat geraucht (das hatten wir aber vorher schon gemerkt und die Terrassentür zum Abzug geöffnet).

Also alles in allem bin ich mit den Dingen zufrieden und kann nichts negatives berichten.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.


Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #2 am: 22. April 2015, 10:34:58 »
bei uns gab es auch noch nie fehlalarm. die batteriemeldungen sind ja normal und einmal hat mein mann einen kuchen gebacken, da hat er dann (berechtigt) angeschlagen  ;D

würde mich an deiner stelle vermutlich mal an den vermieter wenden was die dann für einen mist eingebaut haben.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #3 am: 22. April 2015, 11:00:36 »
In Belgien sind Rauchmelder Pflicht - und das finde ich sehr gut :)

Wir hatten noch nie einen Fehlalarm, was für Rauchmelder habt ihr?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #4 am: 22. April 2015, 11:12:07 »
Wir haben unsere Rauchmelder jetzt seit mehreren Jahren und bisher einmal ziemlich am Anfang Fehlalarm - natürlich mitten in der Nacht  S:D Keine Ahnung, was war. Diesen Rauchmelder haben wir dann ausgetauscht und seither keine Probleme mehr.

Da wir im eigenen EFH wohnen, würde bei uns vermutlich auch nicht gleich die Feuerwehr anrücken, weil die Nachbarn es nicht hören.

Nervig finde ich eigntlich nur, wenn die fiepsen, weil die Batterie zur Neige geht. Der Ton ist viel zu kurz, um direkt zu orten, wo es nun herkommt und da brauch ich immer ewig zu  :P

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #5 am: 22. April 2015, 11:58:47 »
Wir hatten in unserer Wohnung am Anfang massive Probleme mit den Rauchmeldern...bei uns allein wurden glaub ich 4 ausgestauscht aufgrund Fehlalarm...besonders schön so mitten in Nacht im Schlafzimmer  :-( und auch bei meinen Nachbarn gingen die schon ohne Grund an...richtig blöd wenn niemand zu Hause...

Bei uns wurden immer die Geräte ausgetauscht...jetzt ist gsd Ruhe

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #6 am: 22. April 2015, 12:00:58 »
Wir haben wegen der Qualität und Wartung welche vom Schornsteinfeger einbauen lassen und haben immer wieder mal Fehlalarm, gerne mitten in der Nacht und in den Schlafräumen.  s-:)  Immerhin wissen wir inzwischen, wie man sie abschaltet - beim ersten Mal haben wir nachts um 3 hektisch nach der Anleitung gesucht unter dem Höllenlärm.  :P Jedenfalls hing der Alarm noch nie mit echtem Rauch, Kochdunst o.ä, zusammen. Wenigstens ist es dann unproblematisch, die Dinger prüfen bzw. austauschen zu lassen, da es unter die Garantie fällt. Und GsD ist das auch noch nie passiert, wenn wir im Urlaub waren. Der Nachbarin habe ich es vorm letzten Urlaub mal gesagt, dass die Dinger manchmal einfach so anschlagen.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4148
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #7 am: 22. April 2015, 12:46:52 »
Ich habe schon einige ähnliche Geschichten über Rauchmelder von Bekannten gehört - scheint nicht der absolute Ausnahmefall zu sein.

Uns ist das mal in einer Ferienwohnung passiert, dass der Rauchmelder ohne ersichtlichen Grund losging. Wir waren ziemlich in Panik, weil wir keinen blassen Schimmer hatten, wie man das Ding ausschaltet. Nach einer gefühlten Ewigkeit hörte das Ding nach einem gezielten Schlag mit dem Besen endlich auf zu lärmen.

Die Leute ringsrum hat das aber herzlich wenig interessiert - und es waren einige in der Nähe. Ich hatte das Gefühl, der Alarm hatte den Aufmerksamkeitsfaktor von Autoalarmanlagen. Wenn die Teile losgehen, denkt man ja auch kaum daran, dass tatsächlich gerade ein Auto aufgebrochen wird, sondern fragt sich nur, wann endlich der Besitzer auftaucht, um den Alarm abzuschalten.

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #8 am: 22. April 2015, 13:14:15 »
Christiane, unsere Rauchmelder sind von der Firma Kidde. Sie sollen besonders langlebig sein.
Sicher ist das gut wenn die Rauchmelder Pflicht sind, nur bringt das hier bei uns im Haus dann wohl nichts. Ständig gehen sie los ohne Grund, irgendwann interessiert es niemanden mehr weil, könnte ja mal wieder Fehlalarm sein.
Und wenn es dann wirklich mal brennt, dann ruft jemand die Feuerwehr wenn es qualmt, egal ob da ein Rauchmelder piept oder nicht.  :-[

Der Vorteil den ich für uns persönlich aus den Rauchmeldern ziehe: FALLS es nachts in einem der anderen Räume brennen sollte, ich bemerke es natürlich schneller MIT Rauchmelder als ohne.

.... wenn er denn dann auch wirklich Rauch meldet...
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #9 am: 22. April 2015, 13:20:33 »
Billige aus dem Baumarkt - kein Fehlalarm . Wenn die Batterie leer ist , wird der komplette Melder getauscht , weil man die ja eh austauschen soll alle paar Jahre . Und das würde ich sonst vergessen .

Melden aber wenn etwas raucht , der im Flur geht los , wenn die Friteuse zu doll qualmt oder das Schnitzel zu schnell gebraten wird :P
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #10 am: 22. April 2015, 13:25:26 »
Billige aus dem Baumarkt - kein Fehlalarm . Wenn die Batterie leer ist , wird der komplette Melder getauscht , weil man die ja eh austauschen soll alle paar Jahre . Und das würde ich sonst vergessen .

Melden aber wenn etwas raucht , der im Flur geht los , wenn die Friteuse zu doll qualmt oder das Schnitzel zu schnell gebraten wird :P

DAMIT kann man aber auch leben, so weiß man, der weiß WANN er melden soll...
Hihi, vielleicht wollte der Rauchmelder uns heute morgen sagen dass wir endlich aufstehen sollen ;)  ;D
So nach dem Motto, stehst Du nach dem Weckerklingeln nicht innerhalb von 2 Minuten auf dann melde ich das!! Na vielen Dank auch...  :P  ;D
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #11 am: 22. April 2015, 13:32:13 »
Billige aus dem Baumarkt - kein Fehlalarm . Wenn die Batterie leer ist , wird der komplette Melder getauscht , weil man die ja eh austauschen soll alle paar Jahre . Und das würde ich sonst vergessen .

Melden aber wenn etwas raucht , der im Flur geht los , wenn die Friteuse zu doll qualmt oder das Schnitzel zu schnell gebraten wird :P

Hier ganz genau so. Und wir haben im ganzen Haus verteil 18 Stück von drei verschiedenen Billigmarken. Einige gingen los, weil wirklich was geraucht hat, also funktionieren tun sie. Und man muss weder nach Bedienungsanleitung noch nach einem Schalter suchen, sondern das Ding nur abnehmen und die Batterie raus machen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #12 am: 22. April 2015, 13:51:38 »
Wir haben von Anfang an Rauchmelder (also 10 Jahre)
eine echt Fehlmeldung gab es 1X ganz am Anfang mitten in der NAcht...ich hab gedacht, ich bekomme einen Herzinfarkt  :o :o :o :o
Ansonsten sind sie nur schon 3X unnötig losgegangen, weil ich am braten war und ein Kind die Küchentür und Flurtür offen lies..... da wir 4 miteinander durch Funk verbundene Rauchmelder im FLur und den oberen Etagen haben war das ein irrer Lärm  :o :o :o die Nachbarn waren ganz schön am schimpfen  S:D
Bei einem Fehlalarm oder ein unnötigen Alarm hol ich die Dinger einfach runter und nehm die Batterie raus  ;) Wenn sie mal vom kochen losgehen hören sie in der Regel so nach 3-4 Min auf, wenn der Qualm sich verzogen hat (alles Fenster aufreissen)...sind allerdings bei 4 Rauchmeldern die zusammen schrillen seeeeehr lange Minuten


kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #13 am: 22. April 2015, 14:39:30 »
Wir hatten auch Funk Rauchmelder, alle untereinander venetzt und relativ teure vom Elektriker, da wir Holzböden haben und mein Mann da auf Nummer sicher gehen wollte.....

Leider ist es aber so, daß wir aufgrund von irgendwelchen Elektromasten hier in der Nähe ständig Fehlalarm hatten, also mind. 1-2mal / Woche - ergo wir die Dinger zwar haben, aber irgendwann die Batterien ausgebaut haben, weil die nicht nur ellenlang piepsen und es dauert bis man über 3Etagen in sämtl. Zimmern alle Batterien raus hat, sondern weil unsere Nachbarin gegenüber 4Hunde hat, die dann auch noch anfangen zu heulen wie Wölfe ( machen die auch bei den Kirchenglocken, Notarztwagen,... )
Das war dann irgendwann einfach nicht mehr schön
der 3-Madl Haushalt:





Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3026
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #14 am: 22. April 2015, 14:44:49 »
In Rhl-Pfalz besteht auch Rauchmelderpflicht.
Ich hatte in all den Jahren, in denen ich nun mit Rauchmeldern wohne, noch nie Probleme mit Fehlalarmen.

Ich würde den Vermieter sich kümmern lassen. Soll der Einbauer halt nochmal anrücken und prüfen/ggf. austauschen.


Wir hatten auch Funk Rauchmelder, alle untereinander venetzt und relativ teure vom Elektriker, da wir Holzböden haben und mein Mann da auf Nummer sicher gehen wollte.....

Leider ist es aber so, daß wir aufgrund von irgendwelchen Elektromasten hier in der Nähe ständig Fehlalarm hatten, also mind. 1-2mal / Woche - ergo wir die Dinger zwar haben, aber irgendwann die Batterien ausgebaut haben, weil die nicht nur ellenlang piepsen und es dauert bis man über 3Etagen in sämtl. Zimmern alle Batterien raus hat, sondern weil unsere Nachbarin gegenüber 4Hunde hat, die dann auch noch anfangen zu heulen wie Wölfe ( machen die auch bei den Kirchenglocken, Notarztwagen,... )
Das war dann irgendwann einfach nicht mehr schön


Das ist wohl bei vernetzten Rauchmeldern ein nicht seltenes Problem, genauso wie bei preiswerten Funkalarmanlagen.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #15 am: 22. April 2015, 15:42:26 »
Für Vermieter gilt tatsächlich in den meisten Bundesländern die Pflicht, ich habe gerade für ien Haus, welches ich jetzt neu vermieten, in RLP ein großes Paket Rauchmelder bestellt. Habe sowohl in den vermieteten Häusern als auch in meiner Wohnung billige von Amazon, die gehen nicht oft los.

Wenn sie wirklich so oft Fehlalarm melden, dann sind es entweder die Rauchmelder selbst, die defekt sind, oder die Nachbarn sind einfach zu doof, um in einer Wohnung mit Rauchmeldern zu wohnen. Z.B. sollte man einen Rauchmelder nicht direkt an oder in der Küche anbringen, immer aufpassen, dass beim Kamin kein Rauch entweicht etc.
Kind 2011
Kind 2014
...

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22205
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #16 am: 22. April 2015, 15:45:51 »
wir sind sehr zufrieden.
Bislang ging er 1x los, aber zu Recht...mir war im Backofen was verbrannt und als ich den aufgemacht hab, hat das gequalmt wie irre.
Fehlalarm hatten wir nie

Bin froh das er losging, jetzt ist man beruhigt dass er tut was er soll ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #17 am: 22. April 2015, 16:32:19 »
Ziel eines Rauchmelders ist es ja auch nicht unbedingt einen Brand zu bemerken, so dass Nachbarn o.a. die Feuerwehr rufen, sondern eher das die schlafenden Personen im Haus erwachen, denn bevor sie vom Feuer erwachen würden, sind sie erstickt.


@Mondlaus
Wir haben in der Küche einen Rauchmelder und im Esszimmer (verbundene Räumlichkeiten) in dem der Kamin steht S:D
Wollte der Mann so, Alarm hatten wir bis heute keinen ... trotz täglichen Kamingebrauch im Winter und stundenlangen Koch- und Backsessions :)
« Letzte Änderung: 22. April 2015, 16:34:38 von Christiane »

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #18 am: 22. April 2015, 17:02:09 »
Ziel eines Rauchmelders ist es ja auch nicht unbedingt einen Brand zu bemerken, so dass Nachbarn o.a. die Feuerwehr rufen, sondern eher das die schlafenden Personen im Haus erwachen, denn bevor sie vom Feuer erwachen würden, sind sie erstickt.

Richtig, das ist ja auch für uns wichtiger als alles andere.
Nur wenn man eben nicht da ist und das Ding geht ohne Grund los, die Nachbarn rufen die Feuerwehr und die brechen die Tür auf... ...
Gestern hat eine Firma die Tür bei unseren Nachbarn erneuert, die Feuerwehr musste ja rein und da hieß es die Tür mit Gewalt aufbrechen. Fazit: Tür kaputt. Nun wieder heile, aber wer trägt die Kosten? Muss ich mal fragen bei Gelegenheit, wäre ja ärgerlich wenn man das selbst tragen müsste...
Ich hoffe dass es nie wieder vorkommt, so ohne Grund ;)

LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #19 am: 22. April 2015, 17:26:25 »
Echt in der Küche? Da hätten wir keine Ruhe ;) Ne, die "guidelines" für vermietete Häuser (jedenfalls in RLP) sehen explizit keinen in der Küche vor. Allerdings soll man einen in dem Flur zur Küche haben, nicht allzu nahe an der Tür, aber so, dass Rauch bemerkt wird, wenn er aus der Küche kommt.
Kind 2011
Kind 2014
...

Conni Faire

  • Gast
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #20 am: 22. April 2015, 17:43:34 »
Ziel eines Rauchmelders ist es ja auch nicht unbedingt einen Brand zu bemerken, so dass Nachbarn o.a. die Feuerwehr rufen, sondern eher das die schlafenden Personen im Haus erwachen, denn bevor sie vom Feuer erwachen würden, sind sie erstickt.

Korrekt. Und wenn wir uns nun noch die Funktionsweise eines Rauchmelders zu Gemüte führen, wissen wir auch, wo sie sinnvoll und wo sinnlos installiert sind. Und warum es manchmal zu Fehlalarmen kommen kann, obwohl weit und breit kein Rauch zu sehen ist.  ;D

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #21 am: 22. April 2015, 21:12:01 »
Tja Conni , dann wussten die Herren die in den Häusern die Rauchmelder installiert haben scheinbar nicht wo die Dinger hin müssten...  :-\
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #22 am: 22. April 2015, 21:16:01 »
Ziel eines Rauchmelders ist es ja auch nicht unbedingt einen Brand zu bemerken, so dass Nachbarn o.a. die Feuerwehr rufen, sondern eher das die schlafenden Personen im Haus erwachen, denn bevor sie vom Feuer erwachen würden, sind sie erstickt

Bei meinen Schwiegereltern (wohnen unter uns) hat das nicht funktioniert. Dort ging mal nachts der Rauchmelder los. Ich hab das gehört und meinen Mann geweckt, der dann runter gegangen ist und das Teil lahmgelegt hat (war Fehlalarm). Meine Schwiegereltern haben die ganze Sache im Nebenzimmer verschlafen und sich morgens über den Rauchmelder auf dem Tisch gewundert.

Wir haben sowohl teure als auch günstige eingebaut und hatten bei beiden schon Fehlalarme. Einmal hat es tatsächlich gebrannt. Mein Mann war dann ganz genervt, weil er dachte es wäre ein Fehlalarm. Zum Glück war er aber doch gucken und konnte so schlimmeres verhindern.


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22205
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #23 am: 22. April 2015, 21:24:52 »
wir haben auch einen in der Küche...natürlich, ist einer der Räume mit den meisten potentiellen Brandquellen...da will ich dass das Ding sofort losgeht.

Und da mir mein Essen im Ofen generell eher nicht verbrennt, geht da sTeil ja auch nciht ständig los ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Conni Faire

  • Gast
Antw:Eure Erfahrungen mit Rauchmeldern
« Antwort #24 am: 22. April 2015, 21:28:55 »
`Ne Küche nun gerade ist ein potentieller Ort für "Keinen" Rauchmelder.  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung