Autor Thema: Essen servieren  (Gelesen 4259 mal)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Essen servieren
« am: 19. Januar 2016, 20:42:47 »
Wie kommt bei euch das essen auf den tisch? Direkt auf dem teller? In servierschüsseln? Direkt mit dem topf?
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Essen servieren
« Antwort #1 am: 19. Januar 2016, 20:43:55 »
Topf! Ich bin doch nicht wahnsinnig!  :o ;D




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22160
Antw:Essen servieren
« Antwort #2 am: 19. Januar 2016, 20:45:54 »
Topf! Ich bin doch nicht wahnsinnig!  :o ;D

Jipps  ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

nika80

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 573
  • Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.
    • Mail
Antw:Essen servieren
« Antwort #3 am: 19. Januar 2016, 20:48:25 »
Hier auch Topf. Wenn es viele Töpfe sind pack ich es gleich auf die Teller. Servierschüsseln werden an Weihnachten und wenn wir Gäste da haben benutzt.

Theolina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 502
  • erziehung-online
Antw:Essen servieren
« Antwort #4 am: 19. Januar 2016, 20:49:14 »
Eintopf oder Suppe im Topf, ansonsten alles in Schüsseln - das sieht sonst nicht so schön aus  ;) außerdem gibt es immer Tisch-Sets und Servietten!
Mir ist es ein Rätsel wie man ohne Serviette essen kann... Auch liegen immer Messer und Gabel am Tisch  :-[

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Antw:Essen servieren
« Antwort #5 am: 19. Januar 2016, 20:51:22 »
Unterschiedlich, aber meist direkt auf den Teller im Alltag. Da unser Esstisch im mit Küchenbereich  steht, ist das meist am Praktischsten. Wenn wir mit Gästen essen, versuche ich, die Küche vor dem Essen einigermaßen aufzuräumen, dementsprechend stelle ich dann Schüsseln und Platten auf den Tisch.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Essen servieren
« Antwort #6 am: 19. Januar 2016, 20:52:12 »
Meistens im Topf, manchmal die guten Schüsseln von Tu*pper  8)





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Pünktchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2981
Antw:Essen servieren
« Antwort #7 am: 19. Januar 2016, 20:54:34 »
Auf dem Teller angerichtet.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:Essen servieren
« Antwort #8 am: 19. Januar 2016, 20:55:16 »
Schüssel. Immer. 

Dafür wird hier nur im äußersten Notfall gebügelt.  ;D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39810
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Essen servieren
« Antwort #9 am: 19. Januar 2016, 20:57:38 »
Suppen z.B. direkt aus dem Topf, der auf dem Herd stehen bleibt.
Ansonsten wird das Meiste in Schüsseln und Platten auf den Tisch gestellt, es kommt aber auch immer etwas darauf an wie viel Zeit uns bleibt. Wenn es knapp bemessen ist, dann bleibe ich lieber länger am Tisch sitzen und verzichte auf Schüsseln!

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4691
    • Mail
Antw:Essen servieren
« Antwort #10 am: 19. Januar 2016, 20:58:50 »
Meist auf dem Teller angerichtet. Wir essen in der Küche und der Tisch ist recht klein...

Schüsseln nur wenn Besuch da ist und wir M großen Tisch im Wohnzimmer sitzen.

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Essen servieren
« Antwort #11 am: 19. Januar 2016, 21:07:38 »
Wenn wir alle am Tisch essen,das kommt eigentlich nur vor, wenn der Liebste da ist, dann Schüsseln, Platten, Vorlegebesteck, Servietten.

Sonst meist Schüsselchen/Teller, auf denen aus der Küche direkt aufgefüllt wird, oft eben praktisches Schüsselessen wie Reis und Geschnetzeltes, Eintopf, Nudeln etc., extra Schüsselchen für Salat, Nachtisch etc.  ( Ich habe zum Glück viele, viele Schüsselchen und eigentlich jeden Tag die Spülmaschine voll, am Wochenende zweimal.). Oder Fingerfood wie Pommes frites und Chicken nuggets. Oder Gemüse und Dip und Schnittchen.

 Und so dann essen sie abends auch oft vorm TV, also die Kinder. Ich habe einen anderen Essrhythmus als sie in der Woche mit Kantine etc..

Eine echte Esskultur "um den Tisch herum" haben die beiden beim Frühstück oder eben wir alle nur zu viert, brunchen am Wochenende opulent stundenlang mit Lachs und Caprese und Gedöns,  machen abends Tischgrill oder eben alles schön in Porzellanschüsseln etc..

Unter der Woche ist das alles pragmatisch-praktischer, auch füllt sich der Esstisch seltsamerweise immer mit soviel Kram, da muss ich dann wochenends erstmal abräumen...




Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4142
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
    • Mail
Antw:Essen servieren
« Antwort #12 am: 19. Januar 2016, 21:34:12 »
Meist stehen die Töpfe auf dem Herd und ich bzw. mein Mann füllen dort direkt auf.
Spaghetti z. B. kommen meist direkt samt Topf auf den Tisch, die dazugehörige Sauce ebenfalls.
Salat steht immer auf dem Tisch.

Wenn wir Besuch haben "tische" ich ordentlich auf.  ;D





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13531
Antw:Essen servieren
« Antwort #13 am: 19. Januar 2016, 21:39:48 »
ich portioniere direkt am Herd auf Teller und verteile sie dann. Hat sich mit der großen Meute als am Praktischsten rausgestellt.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10560
Antw:Essen servieren
« Antwort #14 am: 19. Januar 2016, 22:02:16 »
Unter der Woche esse ich mit den Kindern allein, oft mache ich mittags auch nur was für die Kinder, weil ich selber keinen Hunger habe. Dann kommt das Essen in der Küche auf den Teller.

Wenn wir am WE zusammen essen, stellen wir die Töpfe auf den Tisch. Wenn mal Besuch da ist -das kommt so 1-2x im Jahr vor - nutzen wir auch mal Schüsseln oder Platten. Aber das kommt so extrem selten vor.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52478
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Essen servieren
« Antwort #15 am: 19. Januar 2016, 22:29:02 »
Zu 90% bleiben die Töpfe auf dem Herd und ich portioniere es auf die Teller. Topf auf dem Tisch - mag ich nicht so sehr gerne. Kommt mal vor, aber selten.
Die restlichen 10% gehören den schönen Schüsseln und Schalen.  ;)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14963
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Essen servieren
« Antwort #16 am: 19. Januar 2016, 22:32:23 »
Ihr beruhigt mich  :thumbsup:
Hier kommen auch die töpfe auf den tisch - abgeschüttete nudeln und so im tupper siebservierer  :P
Und wurst direkt mit der verpackung  :-X
Ich finds hässlich bin aber im alltag meist zu faul es anderst zu machen....
Aber ich denk ich werde es ab und an mal ändern.....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Essen servieren
« Antwort #17 am: 19. Januar 2016, 22:41:53 »
Ab und an reicht dicke, meiner Meinung nach.  :-*

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Antw:Essen servieren
« Antwort #18 am: 19. Januar 2016, 23:04:58 »
Ich besitze nicht einmal richtige Servierschüsseln.
Bei und wird je nach Laune und Gewicht entweder in der Küche aufgetan oder die Töpfe werden auf den Tisch getragen.
Wenn Besuch da ist, dann hab ich in der Regel Töpfe auf dem Tisch. Ist aber in meinem Umfeld auch so üblich, dass aus dem Topf serviert wird. Ich war noch nie irgendwo eingeladen, wo jemand Servierschüsseln nutzte  ???

Kaltes dagegen richten wir schon immer schön auf Platten. Da wird dann auch hübsch drapiert und dekoriert  ;D

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:Essen servieren
« Antwort #19 am: 19. Januar 2016, 23:09:11 »
Etliche Servierschüsseln habe ich seit ich 20 bin.  Da musste ich mir aber auch ein Geschirr  und Gläser für 30 Leute anschaffen berufshalber. Habe daher auch zig Sherrygläser, die keine Sau braucht.

 Hauptsache, es schmeckt.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Essen servieren
« Antwort #20 am: 20. Januar 2016, 07:50:57 »
Im Alltag portioniere ich meist in der Küche, am Wochenende kommen die Sachen im Topf auf den Tisch. Servierschüsseln hab ich irgendwo, aber nur extrem selten mal benutzt...



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10660
Antw:Essen servieren
« Antwort #21 am: 20. Januar 2016, 07:51:35 »
Achja, Wurst und Käse kommt bei uns auch in der Packung auf den Tisch...



luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3903
    • Mail
Antw:Essen servieren
« Antwort #22 am: 20. Januar 2016, 07:59:04 »
Das kommt immer drauf an, mal in Schüsseln und mal im Topf oder Servierpfanne.

Natalie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 684
  • Nil omne
Antw:Essen servieren
« Antwort #23 am: 20. Januar 2016, 08:04:04 »
Ich gebe immer das Essen vom Topf auf die Teller. Sehr selten einmal, dass der Topf am Tisch steht. Servierschüsseln besitze ich nicht. Ich hab mir auch noch nie gedacht, dass ich soetwas brauche.

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10784
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Essen servieren
« Antwort #24 am: 20. Januar 2016, 08:04:51 »
Jetzt hab ich mir echt erstmal ernsthaft Gedanken machen müssen.
Ja, es kommt schon mal ein Topf auf den Tisch, die Beilagen oder so sind aber schon in Schüsseln. Einen Eintopf stell ich für alle mittig auf den Tisch. Viel tu ich aber in der Küche auf den Teller, so dass die Kinder schon immer fragen, sollen wir kommen? Also z.B. Hähnchen direkt aus dem Backofen auf den Teller, Pommes in der Schüssel auf den Tisch.
Was ich allerdings nicht mache, wäre den Braten aufzuschneiden und eine Platte zu benutzen. Der kommt zurück in den (warmen) Topf mit Sauce. Hab eh schon genug Geschirr zum spülen, irgendwann ist auch mal Schluss.  ;D


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung