Umfrage

Warum bleibt es bei einem Kind?

Bewusste Entscheidung - wir sind komplett so!
17 (25.8%)
Es hat leider nicht wieder geklappt....
3 (4.5%)
Gesundheitliche Gründe
9 (13.6%)
Trennung vom Partner
13 (19.7%)
andere Gründe...
24 (36.4%)

Stimmen insgesamt: 56

Autor Thema: Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!  (Gelesen 8668 mal)

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« am: 01. August 2012, 16:16:33 »
Hallo ihr Lieben,

darf ich mal fragen, warum die "Ein-Kind-Eltern" eben "nur" dieses eine Kind haben? Wie geht es euch mit eurem Einzelkind, sehr ihr eher Vor- oder Nachteile? Wie geht es dem Kind damit?

Wir sind gerade sehr in der "Abwägungsphase" (blöder Begriff, er trifft es aber ganz gut...) und mich würden mal eure Meinungen interessieren.

LG
Lotta

P.S. Liebe Eltern mit mehreren Kindern - bitte kommt nun nicht seitenlang damit, wie toll es ist mit mehreren Kindern ;) Darum geht es hier nicht...
Ihr könnt aber gerne von euch als Einzelkind berichten oder von Bekannten/Freunden/Verwandten berichten, die ein Einzelkind haben.  :)






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

LaIna

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 856
  • Nothing is true... Everything is permitted!
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #1 am: 01. August 2012, 16:21:58 »
Marvin ist und wird (vielleicht nicht für immer) Einzelkind bleiben, weil ich mich von seinem Vater getrennt habe und er ins Ausland gegangen ist. Nach dem euphorischen Geburts-Hormonschwall hab ich dann auch für mich beschlossen, dass ich eigentlich mit dem Marvin voll ausgelastet bin und ich ihm all die Aufmerksamkeit geben kann, die er braucht.
Außerdem habe ich selbst auch noch beruflich etc. in meinem Leben so viel vor, da passt für mich persönlich kein Zweites Kind. Zumindest nicht in den nächsten Jahren.

Wenn ich vielleicht irgendwann richtig sesshaft geworden bin, also Ehe, Haus usw., werde ich vielleicht noch über ein oder 2 Kinder nachdenken. Aber das ist für mich alles noch in weiter Ferne :)


Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #2 am: 01. August 2012, 16:30:42 »
Ich wollte immer nur 1 Kind haben und bis heute hat sich daran auch nichts geändert.




Das Leben ist eine Aufgabe

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #3 am: 01. August 2012, 16:37:50 »
Hallo,

ich bin selber Einzelkind und es war ein Grund (von vielen ;-)) noch eins zu kriegen. Wenn es genetisch besser passen würde, hätten wir vielleicht später sogar drei gehabt. Aber so.bleibt es bei zwei Kindern. :-)
Viele Grüße Pela


shiri

  • Gast
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #4 am: 01. August 2012, 17:40:51 »
Selma ist ja auch noch immer EInzelkind.
Ich bin mit einer Schwester groß geworden und war immer heilfroh kein Einzelkind zu sein. Mein Mann war Einzelkind und totunglücklich. Somit sollte Selma nie ein Einzelkind
werden.
ABER
(und da spricht nun leider total der Verstand aus mir, nicht der Bauch ;) )
ein weiteres Kind passt bei uns (momentan?) einfach nicht!
Wir müssten uns finanziell arg einschränken, wenn ein Gehalt reduziert wird in der Elternzeit, wir müssten uns danach arg einschränken, wenn ein weiteres Kind in die Kita, geschweige denn Schule geht, wir müssten umziehen, meine berufliche Situation ist unklar, da wär auch ein hohes Risiko (bzw. höheres Risiko) gegeben mit zwei Kindern, hinzu kommen persönliche Angstvorstellungen (worst case)....allesinallem für uns triftige Gründe dagegen.
Wir genießen zur Zeit unsere Zeit zu dritt sehr intensiv und kommen auch immer häufiger zum Entschluss, dass es evtl. so bleiben wird. Wir bemerken einfach, dass vieles mit einem Kind einfacher ist und vermuten dass das sicher auch noch öfter so sein wird. Deshalb wird bei uns im Moment bzw. auch nicht in absehbarer Zeit nicht gehibbelt.
ALLERDINGS
ist da noch immer so ein Bauchgefühl, wenn ich Babys sehe oder Schwangere, also so ganz ist das Thema noch nicht vom Tisch. Ich habe zu meiner Schwester fast 8Jahre ALtersunterschied und es war immer schön mit ihr, von daher ist ein Geschwisterchen bei uns rein alterstechnisch sicher noch drin.

Keine Ahnung, ob dir das jetzt wirklich weiterhilft ;)

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #5 am: 01. August 2012, 17:44:51 »
Danke schon mal!

Shiri - ja, das hilft... einige der Gedanken sind hier auch unterwegs... zusammen mit einem gewissen "Zeitdruck" wegen gesundheitlicher Belange...  :-\






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10574
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #6 am: 01. August 2012, 18:04:52 »
Meine Tochter ist aus einer Affäre heraus entstanden und es war eigentlich damals schon klar, dass das mit ihrem Vater niemals gut geht, auch wenn wir es dann eine zeitlang als "richtige" Familie versucht haben. Damals hatte ich mal eine Phase, in der ich gerne ein 2. Kind gehabt hätte, besonders als einige, mit denen ich bei SO zusammen zum ersten mal schwanger war, das 2. Kind bekamen. Aber das war eigentlich ein rein theoretischer Wunsch.

Ich bin zufrieden mit der Situation wie sie ist. Mit meinem letzten Partner habe ich ja aktiv überlegt, noch ein 2. Kind zu bekommen, aber dann ist die Beziehung gescheitert und ich werde im nächsten Frühjahr 40 und habe mit dem Thema im Grunde abgeschlossen. Und das ist auch absolut ok für mich.

Ich mochte die Babyzeit, aber wenn die Kleinen dann laufen, in die Trotzphase kommen. Puh, fand ich schon stressig und brauche ich auch nicht unbedingt nochmal. Meine Maus kommt jetzt in die  Schule und braucht mich noch sehr und ich bin froh, dass nicht noch andere Kinder da sind, denen ich meine Aufmerksamkeit schenken muss..... obwohl ich selber kein Einzelkind war und das auch immer ganz schön fand, einen 2 Jahre jüngeren Bruder zu haben.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #7 am: 01. August 2012, 18:30:42 »
Ich war Einzelkind. Von meiner Mutter aus wohl eher ungewollte, einfach weil sie sich früh von meinem Vater getrennt hat und dann nicht mehr den richtigen Partner fand. Sie ist leider auch viel zu früh verstorben.

Ich selbst hätte gerne Geschwister gehabt, allerdings hab ich auch nicht gelitten unter meinem Einzelkind-Dasein. Ich hatte meine Freunde und konnte mich gut allein beschäftigen. Besser als sich mit Geschwistern zu streiten  ;).

Ich wollte selbst nie nur ein Kind. Eher wegen mir als einem Kind das Einzelkind sein zu "ersparen". Da gibt es nichts zu ersparen. Ich glaube, dass man nur für alles, was passiert oder passiert ist, gut oder schlecht war irgendwie Gründe sucht und dann kommt halt manchmal "weil ich Einzelkind war".

Mein großer Sohn war 8 Jahre Einzelkind. Auch da durch Trennung. Jetzt hat er einen Stiefbruder und 3 Halbgeschwister, macht da aber Null Unterschiede und findet es toll. Gelitten hat er weder als Einzelkind, noch hat er unter der Geburt der Geschwister in irgend einer Form gelitten, kein Eifersucht oder so. Zumindest nichts, was über das normale Maß an "ich bin mal sauer auf meinen Bruder" hinaus geht. Ronja ist sowieso außen vor. Eme ist jetzt 14 und die ist super zum Eindruck schinden bei den Mädels  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #8 am: 01. August 2012, 18:37:17 »
Ich bin kein Einzelkind und froh drüber. Ich liebe meinen Bruder.

Niklas ist leider Einzelkind. Sein Vater wollte kein zweites. Erst, als in seinen Augen die Beziehung schon so gut wie vorbei war, wollte er sie mit einem zweiten Kind retten. (Wusste nicht, dass er so fühlt) Drei Wochen nachdem ich eine Fehlgeburt hatte, ist er dann gegangen.

Ich wollte immer zwei Kinder. Finde es sehr schade für Niklas dass er Einzelkind ist.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16394
  • Endlich zu viert!
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #9 am: 01. August 2012, 18:41:42 »
Liam ist Einzelkind weil Samuel vor Abschluss meines Studiums+Berufserfahrung kein weiteres Kind will.

Ich hätte sehr gerne eines und finde es schlimm bis jetzt noch kein zweites Kind zu haben. Liam wünscht sich auch sehr Geschwisterchen...Aber so ist es nun mal.

Ich denke Liam wird nun auch Einzelkind bleiben,denn ich kann mir einen so großen Altersunterschied nicht vorstellen. Ich hätte Angst,dass Liam darunter leidet. Immerhin ist dann so vieles nicht mehr so einfach möglich. Kein Klettern mehr mit der Familie, kein Skifahren, usw....

Anfangen können die Kinder dann mit fast 7 Jahren Unterschied eh nichts mehr miteinander.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #10 am: 01. August 2012, 18:45:06 »
Anfangen können die Kinder dann mit fast 7 Jahren Unterschied eh nichts mehr miteinander.

DAS stimmt gar nicht! Unsere Großen haben ja nun zum nächsten 8 Jahre, zum dritten 10 Jahre und zu Ronja 13 Jahre und sie können alle etwas miteinander anfangen.

Und streiten kann mein Großer mit dem 6jährigen .... das ist schon manchmal nicht mehr witzig  :-X

Die große Halbschwester von dem Sohn meines Mannes war 14 und die beiden haben ein super tolles Verhältnis und der kleine Bruder (jetzt fast selbst 14) hat schon wahnsinnig viel erlebt dadurch, dass seine Schwester schon so groß ist. Klar hat sie da auch viel Betreuung übernommen eine Zeit lang, aber sie war immer Schwester und ein Geschwister-Verhältnis. Nie eine zweite Mutter oder so.

Ob, was und wieviel die miteinander machen hängt meiner Meinung nach mehr von dem Charakter und von den Interessen ab. Ob sich da was überschneidet oder so oder ob sie halt in völlig verschiedene Richtungen gehen. Und das kann mit jedem Altersunterschied passieren.

Ich kann aber für mich sagen, dass ich niemals ein Kind FÜR das andere Kind bekommen würde, sondern immer nur, weil wir als Eltern noch ein Kind möchten.
« Letzte Änderung: 01. August 2012, 18:49:11 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Caro&Melina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 914
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #11 am: 01. August 2012, 19:01:20 »
Lina ist (leider?) Einzelkind weil es bei mir aus Gesundheitlicher sicht einfach unverantwortlich wäre noch ein 2 Kind zu bekommen zudem lebe (und liebe ) ich mit einer Frau somit ist das thema noch mal mehr durch  s-:)...
Die kleine hätte gerne ein Geschwisterchen aber wir haben ihr erkärt das es nicht geht weil es zu gefährlich für mich ist  :(...
Wenn das alles nicht wäre hätte ich sicher noch ein kind bekommen
[/url]
][/url]a href="http://daisypath.com/">

Chaosqueen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2772
  • super-stolze Mädels-Mama
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #12 am: 01. August 2012, 19:18:24 »
Ich bin ein Einzelkind und find es richtig doof...

Das war für mich eigentlich der Grund 2 Kinder haben zu wollen...

Als Einzelkind hat man zwar viele Vorteile was die Aufmerksamkeit oder ganz klar auch die finanziellen Zugeständnisse betrifft aber ich hätte lieber einen Bruder / eine Schwester gehabt als das ganze Spielzeug ;D

Bei meiner Mutter war das Geburtserlebnis der Grund warum sie entschied dass ich Einzelkind bleiben werde :P
Die Entscheidung Kinder zu haben ist von sehr großer Tragweite - beschließt man doch, dass sein Herz für alle Zeit außerhalb des Körpers umherläuft





sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #13 am: 01. August 2012, 19:33:50 »
@punktexe
wahrscheinlich ne doofe Frage. Aber für deine Partnerin käme es nicht in Frage ein Kind zu bekommen?

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #14 am: 01. August 2012, 19:43:07 »
Sowohl mein Mann als auch ich sind Einzelkinder.
Unsere 2 haben nun weder Tanten und Onkel noch Cousins und Cousinen.

Ich fand es doof als Einzelkind immer nur mit meinen Eltern zusammen zu Klucken. V.a. im Urlaub. Auf Familienfeiern hatte ich immer meine Cousins und Cousinen zum Spielen. Meine Mutter ist selber das 4. Kind, mein Vater war auch Einzelkind (adoptiert).


Trotzdem, hätte ich vorher gewußt, was mich gesundheitlich noch erwartet, hätte es nur 1 Kind oder evtl. gar kein Kind gegeben.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #15 am: 01. August 2012, 19:47:09 »
@punktexe: Ich häng mich mit der Frage dran. :)


Haakon ist leider noch Einzelkind. Gründe sind gesundheitlicher Natur bei mir und eine sehr unklare finanzielle Situation.

Aber, je stärker unser Kinderwunsch wird, umso mehr treten diese rationalen Gründe in den Hintergrund. Denn bei uns gilt eher: wenn nicht bald, dann gar nicht.

Und mit "gar nicht" kann ich mich nicht anfreunden. Dazu kommt noch, dass ich zwar noch 10 Jahre Puffer hätte, mein Mann aber nicht.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

shiri

  • Gast
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #16 am: 01. August 2012, 19:55:58 »
Anfangen können die Kinder dann mit fast 7 Jahren Unterschied eh nichts mehr miteinander.

Das kann ich auch absolut nicht bestätigen.
Meine Schwester und ich sind knapp 8 Jahre auseinander, hatten eine total schöne gemeinsame Kindheit und sind uns auch heute noch sehr nahe.
Klar gab es während meiner Pubertät mal Phasen, wo mich die Kleine "nervte" aber da hätte mich jedes Geschwister genervt ;)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #17 am: 01. August 2012, 20:01:27 »
Anfangen können die Kinder dann mit fast 7 Jahren Unterschied eh nichts mehr miteinander.

Das kann ich auch absolut nicht bestätigen.
Meine Schwester und ich sind knapp 8 7 Jahre auseinander, hatten eine total schöne gemeinsame Kindheit und sind uns auch heute noch sehr nahe.
Klar gab es während meiner Pubertät mal Phasen, wo mich die Kleine "nervte" aber da hätte mich jedes Geschwister genervt ;)

*unterschreib*





“In the age of information, ignorance is a choice.”

Emma2006

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4973
  • Meine Laufmaus
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #18 am: 01. August 2012, 20:03:50 »
Ich selbst bin jaa auch Einzelkind und mir hat nie ein Geschwister gefehlt, ich fands immer toll.  :)
 :)Ich bekam ja immer die Streitigkeiten bei meinen Freundinnen mit Ihren Geschwiatern mit, teilweise waren Sie nur nerviges Anhängsel.
Und im Teilen war ich immer viel großzügiger, als dieKinder mit Geschwister.
daher wollte ich Ursprünglich ach nur ein Kind, naja diese Meinung hat sich aber dann irgendwann geändert, wie man sieht.  ;)



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #19 am: 01. August 2012, 20:06:13 »
Ich war lange ein Einzelkind und hab meine Mama (& meinen Papa natürlich auch  ;)) geradezu genervt mit meinem Geschwisterwunsch. O-Ton: "Du musst dir die Eierstöcke untersuchen lassen!"  :o (Hatte mir meine damalige Kindergartenfreundin mit ca. 5 Jahren gesteckt  ;D). Dem Himmel sei Dank haben meine Eltern auf mich gehört, und als ich sieben war, kam mein Bruder!  :D Und darüber bin ich sehr, sehr froh. Als Kinder haben wir trotz des Altersunterschiedes viel zusammen gemacht, ich erinnere mich nicht bewusst dran, dass ich auf eine Kleinkindunternehmung wegen meines "hohen Alters" keine Lust hatte. Im Gegensatz, habe ich mich zu ihm in die Märcheneisenbahn gesetzt, weil er Angst vor der Hexe hatte. Inzwischen haben wir nicht mehr soooo ein enges Verhältnis, was m.M.n. in unseren recht unterschiedlichen Charakteren begründet ist. Aber das kann auch bei einem sehr geringen Altersabstand so sein - bestes Beispiel: mein Mann und sein Zwillingsbruder! Dagegen sind mein Bruder und ich best friends.


dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #20 am: 01. August 2012, 20:14:03 »
Ich bin Einzelkind und mein Mann mehr oder minder auch. Sein Bruder ist 10 Jahre älter wie er.
Also Tino ist jetzt 4,5 Jahre alt und er wird Einzelkind bleiben. Liegt daran das ich für mehrere Kinder den falschen Mann habe. Ich weiß das klingt jetzt hart aber er sieht es genauso. Er ist einfach nicht der Papa den ich mir wünsche. Ich liebe ihn aber trotzdem. Und meiner Mama ging es mit mir genauso. Ich kam, und eigentlich war noch ein Kind mehr geplant, aber nachdem ich dann da war blieb es dabei. Meine Mutter sagt das gleiche. Mein Papa war einfach nicht der Papa für mehrere Kinder. Aber auch die beiden sind seit fast 31 Jahren verheiratet.
Vor und Nachteile kann ich leider nicht wirklich benennen. Ich weiß nur das Tino super gut alleine spielen kann und auch gut mit anderen Kindern gut auskommt.
Ich war auch Einzelkind und kein Lehrer hat mir das auf Anhieb geglaubt. Ich denke es ist halt wirklich Erziehungssache.
Tino kommt da wahrscheinlich nach mir. Er teilt gerne, schlichtet Streit und hat einige Freunde. hehe

simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1765
  • erziehung-online
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #21 am: 01. August 2012, 20:14:43 »
@binus:  ;D

Ich selber bin (fast) Einzelkind, obwohl ich einen Bruder habe. Allerdings ist der fast 11 Jahre jünger als ich! Ich wollte immer ein Geschwisterchen, es hat halt erst wieder spät bei meinen Eltern geklappt.
Wir kommen sehr gut miteinander aus, aber als ich dann so Teenie war, wollte ich doch lieber mit Freundinnen zusammen sein und mich nicht um meinen Bruder kümmern!  s-:)
Insofern sag ich oft, wir sind wie Einzelkinder! 
Bei meiner Kollegin ist der Altersunterschied ihrer Kinder genauso groß und die Große macht das prima mit dem kleinen Baby. Die ist da ganz anders als ich gewesen bin.

Einzelkind zu sein hat auch viele Vorteile, natürlich auch Nachteile.
Was ich nicht bestätigen kann, ist, dass Einzelkinder egoistisch sind. Das stimmt nämlich auf keinen Fall. Ich arbeite mit Kindern und habe oft schon festgestellt, dass gerade Einzelkinder sozial sehr gut eingestellt sind.
Mein Mann ist übrigens Einzelkind!  :-\ Er sagt zwar, er vermisst nichts, aber er weiß ja auch nicht, wie es mit einem Bruder oder ner Schwester wäre!



 


Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #22 am: 01. August 2012, 20:22:56 »
Simsa, was den?!  ;D Hätteste deiner Mutter wohl auch mal den guten Rat geben sollen!  S:D Aber gut, nicht jeder hat eine so kompetente beste Kindergartenfreundin (die zu diesem Zeitpunkt übrigens ihre dritte Schwester bekommen hat!)


Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #23 am: 01. August 2012, 20:24:51 »
Nochmal Simsa: Einzelkinder sind sogar statistisch gesehen sozial kompetenter, weil sie sich ihre Spielkameraden selbst suchen und dann für sich gewinnen müssen.


Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Einzelkinder.... Frage an Eltern mit einem Kind!
« Antwort #24 am: 01. August 2012, 20:26:30 »
ich bin ebenfalls selbst einzelkind und auch schwer verwöhnt worden  S:D
allerdings habe ich mir IMMER geschwister gewünscht und bin auch heute noch traurig darüber, wenn ich freunde sehe, die nahezu in großfamilien aufgewachsen sind.  :-\
ich habe die erfahrung gemacht dass man als einzelkind immer allein gegen zwei ist.  :-[
aber das lag sicher auch am erziehungsstil meiner eltern.
unsre tochter wird mindestens noch ein geschwisterchen bekommen  s-:) ;)





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung