Autor Thema: Eichenprozessionsspinner  (Gelesen 6894 mal)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Eichenprozessionsspinner
« am: 15. Juni 2012, 19:45:33 »
Ich muß zugeben daß ich bis 2009, als mein Großer in die KiTa kam und es hieß, die können wegen dem Vieh nicht in den Wald, davon noch nie was gehört hatte. Und ich war damals in der gleichen KiTa und im gleichen Wald. Jetzt ist Berlin-Brandenburg ja starkes Verbreitungsgebiet.

Hier im Ort gibt es neben den Bahngleisen einen schönen Spielplatz. Zwischen Spielplatz und Gleisen liegen etwa 20 -30 m Grünstreifen mit Bäumen und Trampelpfad dazwischen den wir hier doch sehr häufig nutzen.
Nun ist mir letzte Woche das da aufgefallen:


An den Eichen sieht man auch die Nester:





Erst dachte ich, die Raupen da drin seien alle tot, schon tot gesprüht.
Aber dann hab ich die da drin wackeln sehen. Habe mich nun etwas zu dem Thema belesen: die Viecher krabbeln da nachts zum Fressen raus und pennen halt tagsüber.
Sprühen bringt nur was am Anfang wenn die noch keine (Brenn-)Haare haben. Später nutzt nur noch mit Kleber fixieren, absaugen und dann am besten verbrennen.
Die (unbehandelten) Nester fallen dann irgendwann runter. Blöd nur, daß die Haare noch Jahre später Reaktionen auslösen können und sich das halt von Jahr zu Jahr immer mehr anhäuft.
Mich gruselt es da ehrlich gesagt, daß die Nester da dran bleiben. Nicht nur, daß da ja jede Menge Falter zum Eier legen für nächstes Jahr rausschlüpfen, auch daß diese blöden Brennhaare sich munter sammeln. Und vor allem so dicht am Spielplatz!
Außerdem heißt es ja jetzt, man solle die betroffenen Gebiete meiden. Super! Heißt das jetzt bis Sommerende nicht mehr zum Spielplatz?
An der Hauptstraße hier stehen auch jede Menge Eichen. Einige scheinen befallen gewesen zu sein, aber es hängen keine Nester dran. Nur die Stämme sehen "angesprüht" aus.
Kann es sein, daß die Gemeinde nur die Hauptstraße "bereinigt" hat?






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #1 am: 15. Juni 2012, 19:48:07 »
was für dinger?  ??? hab ich noch nie gehört, ich geh mal googeln  ???


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40508
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #2 am: 15. Juni 2012, 19:50:26 »
Schmetterlinge, Netti. Ein schädlicher Schmetterling, einer den niemanden haben will


bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #3 am: 15. Juni 2012, 19:51:25 »
Bei uns war am Feldweg auch letztes Jahr eine Absperrung von der Feuerwehr.
Kannte die Viecher bis dato auch nicht!  :-\

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53103
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #4 am: 15. Juni 2012, 19:55:14 »
das ist ja übel, raupendermatitis  ??? hab ich noch nie gehört, ehrlich  :-\

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8036
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #5 am: 15. Juni 2012, 19:55:40 »
Die lassen die einfach? Da macht keiner was?  :o

Bei uns (RLP) werden die strikt bekämpft! Erst aus der Luft, solange es noch geht und später werden die Parkanlagen immer wechselseitig gesperrt und es rücken Trupps aus, die die Nester einsammeln und entsorgen.

Geht hier schon gute fünf Jahre und mittlerweile ist der Befall nicht mehr so massiv. Zumindest hab ich diesen Sommer noch nix gehört.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #6 am: 15. Juni 2012, 20:05:56 »
Zitat
Die lassen die einfach? Da macht keiner was?

Ich gehe bisher davon aus, daß da nix weiter passiert.
Hat sich seit letzter Woche nix verändert. Habe zumindest noch 2 weitere Eichen ohne Flatterband aber mit Nestern entdeckt. Eine am Zufahrtsweg zur KiTa.
Aber die Eichen an der Hauptstraße sind, soweit ich sehen konnte, nesterfrei und die Stämme sehen wie weiß angesprüht aus. Von daher nehme ich an, daß da was passiert ist im Sinne von fixieren und absaugen.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #7 am: 15. Juni 2012, 20:07:44 »
hallo landei...
warum fragst du nicht mal in eurer gemeinde oder rathaus nach?
wo wohnst du denn genau?
hier bei uns (land brandenburg) wird der eps eigentlich vehemmt bekämpft ???

http://lelf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.296414.de

lg regenbogen78
« Letzte Änderung: 15. Juni 2012, 20:12:27 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #8 am: 15. Juni 2012, 20:44:02 »
Bei uns im Rhein-Main-Gebiet waren sogar schon ganze Kindergärten geschlossen wegen den Raupen. Ebenso Freibäder. Wo ein großflächiger Befall ist, macht auch eine flächendeckende Bekämpfung Sinn.

Hier im Norden ist das wohl noch nicht so schlimm. Im KiGa waren die aber auch schon Thema.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9151
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #9 am: 15. Juni 2012, 23:36:57 »
Hier im Norden macht man seit diesem Jahr etwas dagegen. Letztes Jahr konnte man in den Parks und einzelnen Straßen viele befallene Bäume sehen. Gemacht wurde da nichts. Auch nicht abgesperrt. Dieses Jahr geht man gegen diese Tierchen vor. Zumindest bei uns in der Straße gibt es keinen Befall mehr:)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #10 am: 16. Juni 2012, 10:14:03 »
Uahh damit musste ich mich auch gerade beschäftigen  :-X

Wir haben 20 Meter vor der Tür einen Weiher mit Bäumen usw. drum herum und seit 2 Tagen ist dort auch die eine Eiche abgesperrt und eben ein Warnschild dran...

Wusste erst auch nicht was das überhaupt sein soll  ;D

Naja Enten füttern am Weiher lass ich nun erst mal ausfallen  :( Ich werde mich da erst mal weiter fernhalten und dann mal sehen....

Ahso, hier wurde bis jetzt auch nur abgesperrt ansonsten nichts *schulterzuck*

Ich weiß nicht ob bei kleinem Befall überhaupt etwas unternommen wird.

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4754
    • Mail
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #11 am: 17. Juni 2012, 09:38:53 »
Wir habben sogar eine befallene Eiche im Garten,ganz toll  :-X
die gemeinde ist wohl.nur an oeffentlichen stellen zustaendig,bei uns im wald sind aber auch echt viele nester die nicht behandelt wurden-soviel dazu!!

Ich hab schon seit wochen husten und befuerchte nun langsam dass die raupen schuld sind...
jedenfalls,wir haben unsre einfesprueht und die sind un tot. Ob da haerchen noch sind,keine ahnung. Wir machn einn bogen um den baum wobei die haare ja durch den wind auch sonstwohin geweht werden  :P

Ich find es echt unglaublich dass man da nicht wirklich etwas untrnimmt...
lg sunny

Sojos

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 17
  • erziehung-online
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #12 am: 18. Juni 2012, 09:51:37 »
Mir ist im Urlaub in Frankreich eine aufs Dekollete gefallen, damals kannte ich die Viecher nicht und habe es panikartig wegzukriegen versucht, dabei ist sie in den BH gerutscht, lange Rede - kurzer Sinn, hatte davon eine schlimmen Ausschlag mit unglaublichen Juckreiz. Schlimmer als beim Sonnenbrand. Das einzige was dann geholfen hat, die Syptome zu lindern, war der Rat einer Nachbarin, kalte Umschläge mit Galseife, alle 4 Stunden, so dass ich wenigstens etwas schlafen konnte, dauerte ca 5 Tage.

Seit dem schaue ich mir immer alles genau an, nicht nur die Bäume, diese ist vom Vordach unserer Terasse gefallen...

Was mein Mann dann aber gemacht hat, war die Nester und die Viecher wirklich zu verbrennen, mit einem Bunsenbrenner, hat aber auch richtig Spass gemacht, sich zu rächen...

ninakalu

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4780
  • Der mensch plant und das SChicksal lacht darüber!
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #13 am: 18. Juni 2012, 22:08:36 »
wir haben in unserem kita auch eine eiche befallen unddürfen mit den kindern nich raus und kein fenster auf machen diese woche sollen sie wohl getütet werden!! :-X
NILS 18.12.2006


LUKAS 10.01.2009


Lina 14.10.2013


Nr.4 ?.9.2015

Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #14 am: 18. Juni 2012, 22:12:59 »
Oh ja diese Viecher sind hundsgemein...hier zwei Orte weiter ist ein ganzes Waldstück gesperrt (gewesen) weil die Viecher da waren..die Feuerwehr hat hier immer gut zu tun und als wir letztes Jahr mal beim Notdienst hier waren haben wir so ne arme Socke gesehen die mit diesen Haaren in Verbindung kam...holla die Waldfee...das wünscht man seinem ärgstem Feind glaub nicht  :-X :-X :-X :-X :P

ninakalu

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4780
  • Der mensch plant und das SChicksal lacht darüber!
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #15 am: 18. Juni 2012, 22:17:10 »
Was passsiert den da genau wenn damit in berührung kommt??????????


NILS 18.12.2006


LUKAS 10.01.2009


Lina 14.10.2013


Nr.4 ?.9.2015

Fusselchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10954
  • Meine persönlichen Wunder :D
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #16 am: 18. Juni 2012, 23:13:59 »
Richtig fieser extremst juckender Ausschlag  :-X :-X Das ist echt oberübel

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #17 am: 19. Juni 2012, 06:32:57 »
Ohje....... irgendwie scheine ich hinterm Mond zu leben, denn davon hab ich bis grade eben noch nie was gehört. Klingt ja übel  :o

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8036
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #18 am: 19. Juni 2012, 09:58:56 »
Was passsiert den da genau wenn damit in berührung kommt??????????

Die Brennhaare sind so fein, die fliegen überall rum - es heißt, dass die nach Entfernung der Nester immer noch Jahre nachweisbar sind.
Da freut sich der Asthmatiker besonders drüber  :-X

Und direkte Berührung gibt wie gesagt fiesen Ausschlag.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #19 am: 19. Juni 2012, 10:27:36 »
Gerade eben vor dem Reha-Sport war das auch Thema.
Einige der Patienten hatten auch schon ganz fiesen Ausschlag. Selbst beim Waschen gehen die Brennhaare nicht direkt aus der Kleidung raus.

Außerdem habe ich erfahren, daß die Nester hier im Ort wohl nicht beseitigt werden weil kein Geld da.
Mag gar nicht an die kommenden Jahre denken, sammelt sich ja immer mehr an.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4754
    • Mail
Antw:Eichenprozessionsspinner
« Antwort #20 am: 19. Juni 2012, 15:47:52 »
Hallo

mein Mann hat unsere jetzt abgebrannt (mit "Schutzkleidung": Mütze, Brille und lange Klamotten) und wir fahren ja jetzt erstmal in Urlaub. Hoffentlich sind nicht neue da, wenn wir wiederkommen...
Über kurz oder lang wird der baum wohl gefällt werden - aber da 2 Gärten weiter auch ne befallene Eiche steht, wo die Besitzer völlig trocken meinen, naja, sie haben ja keine Kinder und ihr Hund geht nicht unter den baum - super!!! wenn die Haare durch die gegend fliegen - und überhaupt ist es ja nicht nur für die Kinder gefährlich *kopfschüttel* - bringrt das wohl auch nicht wirklich was...

Ach Mann....ich hoffe, dass der Befall wieder zurückgeht...   

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung