Autor Thema: Ebook-Reader oder nicht?  (Gelesen 6579 mal)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Ebook-Reader oder nicht?
« am: 08. Mai 2013, 21:07:05 »
Guten Abend ihr Lieben,

ich stelle mir schon länger die Frage, ob ich mir einen Ebook-Reader zulegen soll.

Bin wirklich eine richtige Leseratte und verschlinge beinahe pro Tag ein Buch (bis 500 Seiten). Ich besitze schon ein iPad und kann mir da z.B. nicht vorstellen, es dauerhaft als Ebook-Reader zu nutzen (zu groß, zu schwer).

Hier mal meine "Lese-Eigenschaften" und Bedenken

- Bücherpreise
Ebooks sind z.B. bei ama*zon nur geringfügig billiger als Taschenbücher. Lohnt das trotzdem?

- Tausch*ticket
Ich bin großer Fan von Tausch*ticket und anderen Büchertauschbörsen. Ist dann so ziemlich hinfällig, oder? Oder gibts sowas auch für Ebooks?

- nachts lesen
Hab gelesen, dass man mit den meisten Ebook-Readern nicht im Dunkeln lesen kann, weil sie einfach nicht beleuchtet sind. Anders der Kin*dle Paperw*hite, der wohl eine integrierte Beleuchtung hat. Kann dieser Reader als einziger auch nachts verwenden werden?

Darüber hinaus lese ich jedes Buch nur ein einziges Mal. Bringt also nix, wenn da hunderte Bücher gespeichert sind. In der Regel vertausche / verkaufe ich die Bücher gleich wieder, wenn sie gelesen sind.

Also was nu?
Seid ihr von eurem Reader überzeugt?
Reicht das ipad ansich?
Gibt es andere Pro- oder Kontrapunkte, die ich nicht bedacht habe?

Danke vorab für eure Meinungen  :D
« Letzte Änderung: 10. Mai 2013, 14:02:25 von someandleni_:-) »
LG
some




redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #1 am: 08. Mai 2013, 21:14:04 »
Gibt auch Leuchten, die man anklappen kann ;)

Bestseller sind in der Tat nur geringfügig günstiger (zeigt für mich, dass die Verlage noch nicht in der Moderne angekommen sind s-:)). Kommt halt drauf an, ob du nur Bestseller liest :)

Ich finde sehr entscheidend (für mich) der Platz. Mein Kindle ist so leicht, nimmt wenig Platz weg in der Handtasche, perfekt. Wenn man nur daheim liest, tja, dann weiss ich nicht ob es Sinn macht.

Ich lese E-Books und normale Bücher, es gibt für mich einfach Bücher, die ich in Papierform haben will :)

Bezüglich Sharing gibts noch nicht wirklich was, ich wette aber das wird wenns klappt DAS Startup werden ;) (im Norden soll wohl bald eine Art Spotify für Bücher online gehen, mal schauen :)). Tja und dann gibts noch die Onleihe (halt nicht für Kindle) und bei Amazon kann man auch ausleihen (aber begrenzt).

Brains are wonderful, I wish everyone had one.


Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1924
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #2 am: 08. Mai 2013, 21:45:44 »
Ich habe den einfachen kindle. eigendlich finde ich ihn gut, aber zum lesen abends brauche ich die nachttischleuchte. im nachhinein hätte ich mit den mit beleuchtung geholt. Amazon hat zwar viele kostenlose bücher, aber davon ist viel schrott! oder stark gekürzte ausgaben. naja, für gratis ok s-:)...



Brülläffchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1023
  • glücklich komplett??? Komplett glücklich!!!
.
« Antwort #3 am: 08. Mai 2013, 22:01:21 »
.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2013, 20:23:03 von Brülläffchen »

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #4 am: 08. Mai 2013, 22:26:23 »
Ich hatte erst den Kindle und fand ihn doof! Weil halt das Licht fehlte. Dann hab ich mir den Paperwhite bestellt und ich liebe ihn :-)
Wie Kathrin vorhin so treffend schrieb, vernachlässige ich sogar meine Nähmschine  ;D
Es gibt auch ganz tolle Bücher die nur 2.99 oder so kosten, da hab ich auch schon einige von gelesen!
Ich würde den Paperwhite freiwillig nie wieder her geben!
Ach ja und nachts im Bett lesen mit ihm ist super!!!

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2824
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #5 am: 08. Mai 2013, 22:39:58 »
Ich habe meinen Kindle seit etwas mehr als einem Jahr und ich find den toll. Ich lese jetzt aber vor allem englische Ebooks, weil die preiswerter sind als die deutschen.
Ich lese echt viel und es liest sich viel toller mit dem Reader, weil man nur eine Hand braucht oder den einfach hinlegt.

Die deutschsprachigen Bücher kauf ich aber weiterhin als Buch, weil ich die dann weiterverborgen kann  ;D

Abends im Bett lese ich mit einer Taschenlampe. Habs noch nicht geschafft mir eine Leuchte zu kaufen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5405
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #6 am: 08. Mai 2013, 22:44:23 »
Ich lese eBook bisher nur auf dem Handy oder auf meinem 7 Zoll Tablet. Für mich reicht das, aber ich lese ja auch nicht mehrere Stunden hintereinander. Ich hatte bisher nur kostenlose eBooks :P


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #7 am: 08. Mai 2013, 22:48:03 »
Huhu,
ich hab den kindle fire, ist ein tablet und nicht nur ein reader - Nachteil: er ist schwerer als der kindle und ein bißchen größer.

Vorteil: ich liebe ihn! :)

- er ist beleuchtet und man kann die Helligkeit stufenlos einstellen (perfekt wenn man abends neben dem einschlafenden Kind sitzen muss)
- man kriegt über Amazon massenhaft gratis Bücher, allerdings vorrangig englische
- man kann Musik hören während man liest
- man kann in jeder Lebenslage lesen

Beachten musst du:
- der kindle fire spiegelt wie verrückt, draussen lesen ist bei Sonnenschein unmöglich
- du kannst ihn nur auf ein amazon-Konto anmelden und nur Bücher lesen, die über dieses gekauft wurden

lg schnakchen



Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #8 am: 09. Mai 2013, 07:37:06 »
Ipad mini. Absolut klasse Teil :D Ich leihe mir damit unheimlich viele Buecher aus der Bibliothek, kann sowohl epub als auch kindle Buecher lesen. Klein und handlich, viel praktischer als der normale Ipad.

Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #9 am: 09. Mai 2013, 09:43:00 »
Ich kann nur Aussagen ueber den Kindle im englischsprachigen Raum machen, da ich ausschliesslich englische Buecher lese.

Gerade da gibt es eine riesen Auswahl an kostenlosen Buechern. Einfach mal googlen, es gibt so viele Portale die kostenlose Buecher anbieten. Formattechnisch kann man so gut wie alles konvertieren (dafuer gibt's kostenlose Software, auch hier wieder: Google, dein Freund und Helfer).
Aber gerade fuer MOBI und Kindle gibt es viel Auswahl, das muss man meist gar nicht erst konvertieren. Auf Amazon allein ueber 50 000. 

Ich leihe ausserdem viele Buecher aus der Buecherei. Das ist ganz toll, weil man sie bequem von zu Hause aus runterlaedt.

Samika

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #10 am: 09. Mai 2013, 09:53:40 »
Ich hab einen Sony Reader PRS-T2. Ich find den superpraktisch, besonders im Garten oder unterwegs (auf dem Spielplatz zb). Hauptsächlich lese ich englische ebooks, da gibt es wirklich viele, tolle Angebote. Onleihe nutze ich auch, da finde ich die Auswahl aber nicht sooo berauschend. Mein Lesegeschmack ist mitunter aber auch sehr speziell.

Ich lese Bücher aber auch mehrfach und "springe" gern zwischen den Büchern hin- und her. Wenn ich also im Garten sitze und erst 2 Kapitel aus einem King-Buch lese und dann Lust auf 1 Kapitel Gaiman und dann wieder ein paar Seiten Pratchett habe, ist so ein Ereader einfach praktischer. ;D

"Echte" Bücher sind mir immer noch lieber (da ist es nicht ganz so tragisch, wenn sie in Badewanne fallen zb), aber ich liebe meinen Harald und geb ihn nicht mehr her. ;)
« Letzte Änderung: 09. Mai 2013, 09:55:28 von Samika »

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #11 am: 09. Mai 2013, 10:18:57 »
Ich habe den normalen kindle und bin sehr zufrieden. Ich lese mit Nachttischlampe, für mich ist das ok.
Aber ich lese Bücher auch nicht nur einmal, also für mich perfekt, alles abgespeichert und ich kann immer wieder ein Buch lesen was ich schon länger habe. 
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

inacoma

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 966
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #12 am: 09. Mai 2013, 10:34:43 »
Ich bin euch ein riesengroßer Kindle Paperwhite Fan geworden und lese wieder viel mehr, seit ich ihn habe - besonders abends im Bett vorm Einschlafen.
Natürlich gibt es jede Menge kostenlose oder günstige Bücher gerade für den Kindle, allerdings ist mir für die meisten, in die ich bisher hineingelesen habe, die Zeit wirklich zu schade...
Aber da ich auch am liebsten englischsprachige Literatur lese, ist der Kindle perfekt, denn die Bücher gibt es wirklich um einiges günstiger als im Paperback.

Auf iPhone und iPad habe ich zwar auch schon über die Kindle App gelesen, aber es ist wirklich überhaupt kein Vergleich...


toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #13 am: 09. Mai 2013, 16:49:50 »
...
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 12:48:22 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 879
  • erziehung-online
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #14 am: 09. Mai 2013, 20:10:56 »
Ich habe seit Weihnachten den Kobo Glo und ich liebe ihn. Seitdem les ich wieder richtig viel. Er hat auch Hintergrundbeleuchtung. Eigentlich wollte ich auch erst den Paperwhite, aber ich hatte keine Lust 4 Wochen zu warten, da im Januar die Lieferzeiten so ewig waren. Vorher hatte ich den ganz einfachen Kindle, der war für den Anfang ganz gut, aber da hat mich gestört, dass ich mit Tasten umblättern musste und auch die fehlende Beleuchtung. Meine Couchecke auf der ich gerne lese ist recht dunkel, da hat das schon immer gestört und ich musste mich wo anders hinsetzen.



some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #15 am: 09. Mai 2013, 20:20:23 »
Oh prima, danke für eure Antworten :)

Ich glaube, der Paperwhite wird's.

@toki: der Vorteil vom Paperwhite ist, dass man nicht angestrahlt wird. Daher kann man prima nachts lesen; es wird nach unten auf dem Text gestrahlt. Hab mir heute das Produktvideo bei amaz*on angesehen.

Es gibt eine Leihbücherei für ebooks? Wie kann ich mir das denn vorstellen? Wie teuer ist ein Buch dann und gibt es auch Rückgabefristen? Das mit Prime habe ich auch gelesen, aber was für Bücher gibt es denn da kostenlos? Ich lese insbesondere Krimis, Psychothriller und die ganze Palette an erotischen Romanen, die derzeit auf dem Markt sind (obwohl ich gefühlt alle durchhabe ;) ).
LG
some




Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #16 am: 09. Mai 2013, 20:25:36 »
Ich hatte alle Kindle in der Hand (so als Reader Freak  ;D geht ja bei Media Markt). Die Kindle Fire fand ich gut, die anderen sind mir qualitativ nicht hochwertig und war sehr enttäuscht. Mein Gedanke damals: nie im Leben. Wenn du @some Mediamarkt in der Nähe hast, schau es dir dort mal an.
Ich würde eher den Sony empfehlen. Nur werden diese nicht beleuchtet. Wie auch immer, es ist eben reine Geschmacksache.

edit: mit Ipad oder Sony (kobold etx) kannst du dir Bücher aus deiner Stadtbib, sofern diese Ebooks anbieten, ausleihen.

Mit Kindle geht es nur als Prime Mitglied bei Ama*zon. Sie haben - glaube ich- eine nette Auswahl. Ich bin Prime-Mitglied, kann aber nichts ausleiehen. Sie erlauben das nur Gerätebesitzer, App ist nicht ausreichend s-:)
« Letzte Änderung: 09. Mai 2013, 20:27:35 von blume8 »

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #17 am: 09. Mai 2013, 20:27:46 »
Es gibt den amazo*n-Kindle bei MediaMarkt?

Gestern hatte ich in der mayerschen nen Sony in der Hand. Den fänd ich auch prima, aber ich will nachts lesen ;)

edit: iPad hab ich ja eh, da könnte ich dann in der Stadtbücherei ausleihen... Ich brauche die Zusatzfunktionen vom Fire nicht; soll ein einfacher Reader sein.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2013, 20:31:19 von someandleni_:-) »
LG
some




Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #18 am: 09. Mai 2013, 20:31:52 »
Jep. Und bei Saturn.  :) Ich wollte meine Tochter damit überraschen. Ich habe mich dagegen entschieden und sie benutzt jetzt einer der Ipads bzw. mein Sony Reader.

edit: naja, wenn du allerdings unbedingt immer bei amazon kaufen willst, dann eben kindle.

Wie gesagt, ich finde Sony von der Qualität um Welten besser. Schau es dir einfach im Laden an, was dir am besten zusagt.

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #19 am: 09. Mai 2013, 20:33:16 »
Prima, einen saturn haben wir direkt in der Stadt, da gehe ich morgen gleich mal hin. Danke für den Tipp :)
LG
some




Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #20 am: 09. Mai 2013, 20:34:15 »
Gerne. Erzähl bitte was am Ende wurde. Bin immer neugierig ;)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #21 am: 09. Mai 2013, 20:38:25 »
Na klar, ich sag Bescheid :)
LG
some




Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #22 am: 09. Mai 2013, 20:59:47 »
Es gibt eine Leihbücherei für ebooks? Wie kann ich mir das denn vorstellen? Wie teuer ist ein Buch dann und gibt es auch Rückgabefristen? Das mit Prime habe ich auch gelesen, aber was für Bücher gibt es denn da kostenlos? Ich lese insbesondere Krimis, Psychothriller und die ganze Palette an erotischen Romanen, die derzeit auf dem Markt sind (obwohl ich gefühlt alle durchhabe ;) ).

Ausleihen in der Buecherei ist umsonst und die Frist ist bei mir 3 Wochen. Ich mache das ueber die Internetseite meiner Buecherei (US Buecherei). Muesste doch in deutschen Buechereien auch so funktionieren?

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Ebook-Reader oder nicht? iPad?
« Antwort #23 am: 09. Mai 2013, 21:12:37 »
@katie
Das geht hier leider nicht. Zumindest nicht mit Kindle. Kindle ist nur auf Ama*zon eingerichtet, die öffentlichen Bibs ermöglichen nur PDF und epub Bücher. Das war auch einer der Gründe, weshalb ich meiner Tochter kein Kindle kaufe. Sie leiht sich viele Bücher aus der Bib und braucht eben ein entsprechendes Gerät. Bei uns ist Ausleihe 2 Wochen. Aber das kann von Bib zu Bib variieren (Ausleihzeit).

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4148
Antw:Ebook-Reader oder nicht?
« Antwort #24 am: 10. Mai 2013, 15:48:08 »
Ich habe den 4ink von Weltbild. Bin sehr zufrieden. Man kann prima draußen lesen und der Akku hält ewig. Ist auch recht günstig.

Der Reader kann alle Formate lesen. Hab mir auch schon was aus der Bücherei geliehen, aber Leihfrist ist nur 2 Woche hier. Für mich z.T. zu kurz. Ich reserviere jetzt immer gleichzeitig, wenn ich ausleihe, dann hat man nach den 2 Wochen als erstes die Chance zum Neuausleihen.

Ach so, ist aber leider ohne Hintergrundbeleuchtung. Es gibt bei denen jetzt auch einen neuen mit Beleuchtung. Der ist dann aber auch gleich fast doppelt so teuer.
« Letzte Änderung: 10. Mai 2013, 15:54:45 von Eumel »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung