Autor Thema: Ebay-Ärger, mal wieder  (Gelesen 5821 mal)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Ebay-Ärger, mal wieder
« am: 16. Mai 2012, 19:43:26 »
Hallo!

Da meine Schuhe nun wirklich bald am auseinander fallen sind, habe ich mir letztens bei eBay welche rausgesucht. Mit 20 € statt (angeblich) 80 € auch noch recht günstig.
Mein Mann hat die dann gekauft und bezahlt.
Und eben habe ich mich bei eBay eingeloggt, weil ich meinem Mann was in die Beobachtungsliste tun wollte.
Da kommt die Meldung:
Zitat
***hat kürzlich für den folgenden Artikel, den Sie gekauft haben, einen Fall wegen einer abgebrochenen Transaktion geöffnet:

Zitat
Grund für Abbruch der Transaktion: Der Verkäufer hat angegeben, dass Sie den Artikel zurückgeschickt haben bzw. zurückschicken werden und eine Rückerstattung verlangen.

klicken Sie auf „Jetzt antworten”, um diesem Abbruch zuzustimmen oder um diesen Abbruch abzulehnen.

Wenn Sie bis zum 23. Mai. 2012 nicht aktiv werden, kann der Verkäufer ohne Ihre Zustimmung den Kaufvertrag widerrufen.

Ich warte hier sehnsüchtig auf meine neuen Schuhe, hatte spätestens Freitag mit dem Hermes-Boten gerechnet und nun so ein Mist!
Wie kommt der dazu einfach zu behaupten, daß wir den Artikel zurückgeschickt haben oder zurückschicken werden?

Habe mal bei eBay geschaut, die Schuhe gibts noch, aber nur noch in anderen Farben. Wenn sich der Verkäufer da vertan hätte, hätte er doch einfach eine Mail schicken können und fragen, ob wir auch eine andere Farbe nehmen.
Jetzt nochmal ewig warten, fände ich doof. Da ziehe ich lieber Freitag los und schaue im Laden nach Schuhen.
Ich hoffe ja, wir bekommen wenigstens das Geld zurück.
Kann man eigentlich negativ bewerten, wenn die Transaktion abgebrochen wird? Wobei das bei über 37000 Bewertungen sicher sowieso untergeht.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #1 am: 16. Mai 2012, 19:48:00 »
Ich würde den erstmal anschreiben und nachfragen, was da los ist? Komische Sache.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #2 am: 16. Mai 2012, 20:09:24 »
Wenn Du dem Transaktionsabbruch zustimmst, was gibt es denn dann negativ zu bewerten?

Als erstes würde ich den VK kontakten und nachfragen, vielleicht hat er sich einfach verklickt, ich nehme an der hat mehr als eine Auktion am laufen.

Nachfragen und dann kann man sich aufregen aber doch nicht vorher.  ;)
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #3 am: 16. Mai 2012, 20:23:55 »
Mein Mann ist gerade nach Hause gekommen und hat auch nachgefragt.
Aber trotzdem ist es echt mehr als ärgerlich, wenn ich jetzt noch länger auf meine Schuhe warten muß. Habe wie schon erwähnt, spätestens am Freitag damit gerechnet.
Schiebe den Schuhkauf nun schon länger vor mir her, aber irgendwie war immer erst was anderes fällig, z.B. brauchten die Kinder beide Schuhe, dann war mal wieder Zuzahlung zur Lymphdrainage fällig, meine Spritzen mußten bezahlt werden,...






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #4 am: 27. Mai 2012, 16:08:46 »
Antwort vom Verkäufer war, daß die Ware am 16.5. raus ist.
Bis heute ist noch nichts hier und auch auf nochmalige Nachfrage an den Verkäufer vor einigen Tagen gibts noch keine Antwort.
Mein Mann wird das jetzt bei eBay als nicht geliefert melden.

Warum müssen immer wir die A.-Karte ziehen?






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Capricornus

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 237
  • 1 + 1 = 3
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #5 am: 27. Mai 2012, 18:01:22 »
Einmal tief durch atmen und cool bleiben  8)
Wenn das Paket per Hermes verschickt wurde gibt es
1. eine Sendungsnummer (eventuell hast Du diese per e-Mail von eBay erhalten)
2. dauert eine Lieferung per Hermes des öfteren sehr sehr lange


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #6 am: 27. Mai 2012, 18:38:50 »
 ;) Was soll der Verkäufer auch machen wenn er es losgeschickt hat? Ist das ein gewerblicher und hast Du versicherten Versand gewählt oder ist das ein privater und Du hast unversichert bezahlt?

Also ich habe eine Hermes Sendungsverfolungsnummer und mein Paket auf das ich warte wurde lt. eBay Verkäufer bzw. der Nr. vom Paket am 22.05 vom VK bei Hermes abgegeben und es ist heute noch nicht hier.

Aktueller Status: 26.05.2012

11:44:42

Die Sendung wurde im Hermes Zentral-HUB sortiert.

so, jetzt sind noch zwei Feiertage und ich denke das dauert danach nochmal zweit Tage bis es dann hier bei uns zur Auslieferung geht und weitere zwei Tage oder drei bis es bei mir ankommt ...!

Bei mir steht die Sendungsnummer sogar in der Liste mit meinen käufen bei der Aktion dabei.

Was sagt denn der Sendungsstatus bei Dir?



Es ist zwar OT, aber darf ich fragen was Dich Deine Spritzen kosten?

 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #7 am: 27. Mai 2012, 19:40:32 »
als erstes hätte ich den Verkäufer gefragt, warum er angibt, dass ihr den Artikel zurückschicken werdet? Dann hätte ich nach der Sendungsnummer gefragt.

Ich versteh Dich schon, wenn man auf eine Sendung wartet und nichts hört und man plötzlich gesagt bekommt, man schickt es zurück? Hattet ihr vorher die Sendedaten? Vielleicht will er einfach so tun als ob ihr die zurückschickt, damit er sich ebay spart.  :P
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #8 am: 27. Mai 2012, 21:18:25 »
@ Liadan: 22.5. verschickt ist ja nochmal was anderes als 16.5.
Und tagelang so gar nicht zu antworten, finde ich schon recht blöde.

Zitat
Es ist zwar OT, aber darf ich fragen was Dich Deine Spritzen kosten?
10 € pro Monat. Teurer ist aber die Lymphdrainage mit 36,16 € für 10x. Bei 2x/Woche komme ich damit gut einen Monat hin.

Sendungsnummer haben wir leider auch nicht. Der Verkäufer antwortet wie schon erwähnt nicht.

Der Anbieter ist schon gewerblich, denke ich. Bei über 37000 Bewertungen. Wäre da vorher was bei den Bewertungen gewesen, von wegen nicht geliefert oder so, hätten wir die Schuhe auch nicht gekauft. War aber überwiegend positiv, einige haben wegen Umtausch gemosert.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ebay-Ärger, mal wieder
« Antwort #9 am: 30. Mai 2012, 05:46:30 »
Nachdem mein Mann ja jetzt bei eBay gemeldet hat, nicht geliefert, kam endlich mal eine Meldung vom Verkäufer.

Wegen eines "Zählfehlers" soll mein Mann ihm seine Kontodaten schicken und wir bekommen dann das Geld zurück.

Könnte mich so ärgern! Wieso schreibt der Doof denn dann, daß die Ware rausgegangen ist? Kann man dann nicht gleich eine Mitteilung an den Käufer schicken, von wegen ist nicht?






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung