Autor Thema: Drohne für Kinder  (Gelesen 2414 mal)

moni

  • Gast
Drohne für Kinder
« am: 02. November 2015, 08:26:09 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:33:54 von ? »

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #1 am: 02. November 2015, 09:20:21 »
Zu deiner Frage kann ich dir leider nicht helfen.

Ich hab neulich ne Reportage gesehen. Mir war nicht bewusst wie gefährlich die sind. Man braucht dazu ja keinerlei "Qualifikation". Nun wiegt die Drohne 1 bis 3 kg und fliegt in mehreren Metern Höhe. Stürzt eine solche ab, dann entwickelt sie eine enorme Durchschlagskraft.  :-\

Es wurde auch drauf hingewiesen dass eventuelle Schäden ggf. von der privaten Haftpflichtversicherung ausgeschlossen sind.

Für mich gehören Drohnen daher nur auf eingezäunte Gelände. Modellflugplätze oder ähnliches.




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #2 am: 02. November 2015, 10:26:12 »
Man muss da wirklich sehr vorsichtig sein und eine "echte Drohne" fällt fuer mich in die kategorie "definitiv kein Kinderspielzeug"



LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #3 am: 02. November 2015, 11:27:46 »
Ich hab gerade gesehen da gibts auch so Mini Teile...130 Gramm...kaum größer als ein 2-Euro Stück. Das meinte ich natürlich nicht.



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #4 am: 02. November 2015, 11:53:18 »
Mein Neffe hatte früher immer so kleine ferngesteuerte Hubschrauber, die er mit schöner Regelmäßigkeit in Bäume oder auf Hausdächer gesetzt hat, so dass man sie nicht wieder runter bekommen hat.  s-:) Von daher bin ich bei meinen Kids dafür, in der Ebene/auf dem Boden zu bleiben und auf ferngesteuerte Autos zu setzen. Vielleicht wäre das ja auch bei euch ein Kompromiss.  :)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #5 am: 02. November 2015, 13:59:44 »
Vor allem nix mit kamera! Hier zogen 2 brüder durchs dorf und filmten / guckten in fremde häuser und zimmer von klassenkameradinen das gab richtig ärger
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3026
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #6 am: 02. November 2015, 14:47:01 »
Vor allem nix mit kamera! Hier zogen 2 brüder durchs dorf und filmten / guckten in fremde häuser und zimmer von klassenkameradinen das gab richtig ärger

Oh ja. Bei uns im Wohngebiet war im Sommer auch Zoff, weil einer der Bewohner (erwachsener Mann) mit seiner Drohne über die Nachbargrundstücke geflogen ist. Da war dann auch die Frage, ob ne Kamera dran war oder nicht. War ein Riesen-Hickhack mit Polizei und Schreierei über den Gartenzaun usw.  :-\

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16397
  • Endlich zu viert!
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #7 am: 02. November 2015, 19:05:05 »
Fachhändler suchen und beraten lassen, vor Allem ausprobieren. Drohnen sind  unheimlich schwer zu steuern, selbst für Erwachsene. Das braucht viel Übung. Sobald man zu hoch fliegt und die Verbindung nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, ist die weg, Sturz ab, hängt irgendwo drin,...
Wenn, dann würde ich zu einem Indoor-Mini-Quadrokopter raten. Alles, was fliegt ist schwer zu steuern und für Kinder daher wenn, dann im Haus wirklich einsetzbar.

moni

  • Gast
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #8 am: 03. November 2015, 08:10:10 »
.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:33:35 von ? »


moni

  • Gast
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #10 am: 03. November 2015, 08:31:23 »
o.
« Letzte Änderung: 28. April 2016, 20:33:21 von ? »

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16397
  • Endlich zu viert!
Antw:Drohne für Kinder
« Antwort #11 am: 03. November 2015, 14:55:08 »
Das ist dich im Gründe das, was ich schrieb  ???

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung