Autor Thema: Drittes Kind  (Gelesen 8027 mal)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Drittes Kind
« am: 28. September 2012, 22:14:16 »
nein ich weiß gar nicht was ich hier hören will und ob ich überhaupt etwas hören will.  ;D Mein Babywunsch verlässt mich einfach nicht, aber es wäre momentan einfach saublöd. Ich bin gerade ziemlich gut auf meiner Arbeit angekommen. Es passt einfach alles, aber ich möchte einfach noch ein Kind. Mein Mann sagt immer, nächstes Jahr reicht ja auch noch (Schwanger zu werden) und einen richtigen Wunsch danach hat er auch nicht, er würde es aber auch nicht ausschließen.

Nachdem ich aber ja immer irgendwie weiter nerve, fragte er mich heute, ob ich während der Schwangerschaft denn wieder so "zickig" wäre. Ich sagte nur, wenn keiner stirbt, dann nicht.  :P s-:) :P

Na ja, kurz und klar, er würde jetzt wohl mitmachen. Letzten Endes würde er aber meinem Wunsch nachgeben. Ist ja schön und gut und wir kämen sicher auch klar, aber ich habe jetzt schon ein schlechtes Gewissen was meine Arbeit angeht. Der einzige Grund warum wir (von mir aus) überhaupt noch verhüten. Sein Grund weiter zu verhüten wäre Schlaf.  ;D

Ach menno, alles doof!

Wie gesagt, mir kann eh keiner zu oder abraten. Wir machen doch was wir wollen oder eben auch nicht wollen. Mochte das nur mal schreiben...
Ohne

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Drittes Kind
« Antwort #1 am: 28. September 2012, 22:19:24 »
Kommt ihr finanziell auch ohne deinen Job gut über die Runden? Dann wäre mir persönlich die Famillienplanung wichtiger als die Karriere.



Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23228
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Drittes Kind
« Antwort #2 am: 28. September 2012, 22:21:21 »
 s-druecken

Ich kenne ihn, diesen starken, hartnäckigen Wunsch und bin froh, dass dieses Gefühl in der Sekunde vorbei war, in der Hannah geboren war. Sofort. Sie kam raus, die Hormone wurden ausgeschüttet, ich war sofort 100% glücklich und komplett. Das hält nun schon seit zwei Jahren an. Und ich denke nicht, dass es nochmal aufhören wird.
Keine Schwangere und kein noch so süßes Baby entlocken mir auch nur das geringste Sehnsuchtsgefühl. So wie es ist, kann es bleiben.
Aber vor unserer Nr. 3, war das anders.
Und ich bin froh, dass dieses Gefühl uns unsere drei Kekse beschert hat.
Aber auch froh, dass die Sehnsucht nun gestillt ist.

Sehr hilfreicher Beitrag, ich weiß.  :P
« Letzte Änderung: 28. September 2012, 22:23:15 von Jen »
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Sweety

  • Gast
Antw:Drittes Kind
« Antwort #3 am: 28. September 2012, 22:21:47 »
Ach Gottchen, du weißt es doch selber oder?

Schlechtes Gewissen wegen der Arbeit und Schlaf - das wird früher oder später untergehen, wenn ein Kinderwunsch nur lange genug drauf eintrommelt.
Den kann man ja schon mit so richtig existenziellen Gründen (zu wenig Geld etc.) nur mühsam im Zaum halten, wenn überhaupt.

Aber mit sowas?

Ich sag mal so: in Zukunft wird es wohl angezeigt sein, deine Sig genau im Auge zu behalten ;) ;D :-*

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Drittes Kind
« Antwort #4 am: 28. September 2012, 22:24:33 »
Rauf auf den Mann  ;D oder so! Mach! Der Job ist auch dann noch da wenn das dritte da ist, wenn es finanziell  machbar ist ohne das ihr jeden Pfennig dreimal rumdrehen müsst, los ,-)!
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Drittes Kind
« Antwort #5 am: 28. September 2012, 22:51:54 »
 ;D

Jen, mein Mann hofft sehr, dass mein "unendlicher" Kinderwunsch nach Kind Nummer 3 endlich gestillt ist.

Finanziell wird es gehen, da ich ja wieder Elterngeld bekomme (wichtig ist eigentlich nur, dass wir nicht mit in die private KV meines Mannes müssen).
Ohne

Summse

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1254
Antw:Drittes Kind
« Antwort #6 am: 28. September 2012, 22:52:37 »
s-druecken

Ich kenne ihn, diesen starken, hartnäckigen Wunsch und bin froh, dass dieses Gefühl in der Sekunde vorbei war, in der Hannah geboren war. Sofort. Sie kam raus, die Hormone wurden ausgeschüttet, ich war sofort 100% glücklich und komplett. Das hält nun schon seit zwei Jahren an. Und ich denke nicht, dass es nochmal aufhören wird.
Keine Schwangere und kein noch so süßes Baby entlocken mir auch nur das geringste Sehnsuchtsgefühl. So wie es ist, kann es bleiben.
Aber vor unserer Nr. 3, war das anders.
Und ich bin froh, dass dieses Gefühl uns unsere drei Kekse beschert hat.
Aber auch froh, dass die Sehnsucht nun gestillt ist.

Sehr hilfreicher Beitrag, ich weiß.  :P

Das kann ich zu 100% unterschreiben! Geplant waren bei uns zwei Kinder. Aber dann gab es da diese Sehnsucht... uns sie ließ mich/uns einfach nicht los...
Also haben wir uns für ein Drittes entschieden und ich würde sofort im ersten Clomizyklus schwanger. Es hat einfach sein sollen, denn es war das Gefühl welches Jen auch schon beschrieb. Dieses wunderschöne Gefühl komplett und unheimlich glücklich zu sein. Mira wird nun bald drei Jahre alt und das Gefühl ist geblieben und ich bin mir ganz sicher, dass es sich auch nicht mehr ändert wird.
Ich kann dir nur sagen es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl :)

Summse

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1254
Antw:Drittes Kind
« Antwort #7 am: 28. September 2012, 22:54:33 »
;D

Jen, mein Mann hofft sehr, dass mein "unendlicher" Kinderwunsch nach Kind Nummer 3 endlich gestillt ist.


Das waren auch die Gedanken meines Mannes ;D

Chaosqueen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2772
  • super-stolze Mädels-Mama
Antw:Drittes Kind
« Antwort #8 am: 28. September 2012, 22:56:07 »
Ich sehe es wie die anderen...

Vorallem Sweety schließ ich mich an... Wir hätten uns Nr. 2 finanziell eigentlich besser nicht geleistet (obwohl, uns gehts zwischenzeitlich unverhofft um einiges besser geldtechnisch) aber trotzdem haben wir drauf gepupst und uns unserem KiWu hingegeben...

KiWu ist etwas, was man m.M.n. nicht rational auslöschen kann... Hat man den KiWu nur lang genug dann wird alles andere Nebensache...

Ich würde es wohl drauf ankommen lassen denn Arbeit (unbefristet?? Dann ist dir der Job doch sicher) und vorallem Schlaf sind keine Gründe die den KiWu in die Knie zwingen ;D

Ich behalte auch deine Sig im Auge  S:D
Die Entscheidung Kinder zu haben ist von sehr großer Tragweite - beschließt man doch, dass sein Herz für alle Zeit außerhalb des Körpers umherläuft





Sandra1803

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 241
  • erziehung-online
Antw:Drittes Kind
« Antwort #9 am: 29. September 2012, 00:07:02 »
Martina...mir gehts ganz genauso wie dir :)
Wir wollten 2 Kinder, aber nachdem eliano gebohren war, war der wunsch irgendwie noch größer nach einem dritten.
Kann das schlecht beschreiben...
Der wunsch ist immer noch da, leider passt es arbeitsmäßig momentan nicht wirklich.
habe erst seit 2 Monaten ne neue Arbeit, bin noch in der Probezeit und auch erstmal nur 1 jahr befristet.
Aber in 1-2 Jahren üben wir an nummer 3  ;D

Ich höffe auch das nach dem 3. baby der wunsch gestillt ist,aber momentan fühlt sich das noch so unfertig an...es fehlt noch was...

Ich behalte deine Sig.nun auch im Auge :)



Samika

  • Gast
Antw:Drittes Kind
« Antwort #10 am: 29. September 2012, 07:12:12 »
Bei uns ist der Kinderwunsch nach wie vor vorhanden. :P Es gibt also keine Garantie, daß dieser mit Kind Nr.3 verschwindet ;) ;)

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Drittes Kind
« Antwort #11 am: 29. September 2012, 08:43:54 »
s-druecken

Ich kenne ihn, diesen starken, hartnäckigen Wunsch und bin froh, dass dieses Gefühl in der Sekunde vorbei war, in der Hannah geboren war. Sofort. Sie kam raus, die Hormone wurden ausgeschüttet, ich war sofort 100% glücklich und komplett. Das hält nun schon seit zwei Jahren an. Und ich denke nicht, dass es nochmal aufhören wird.
Keine Schwangere und kein noch so süßes Baby entlocken mir auch nur das geringste Sehnsuchtsgefühl. So wie es ist, kann es bleiben.
Aber vor unserer Nr. 3, war das anders.
Und ich bin froh, dass dieses Gefühl uns unsere drei Kekse beschert hat.
Aber auch froh, dass die Sehnsucht nun gestillt ist.

Sehr hilfreicher Beitrag, ich weiß.  :P

Das kann ich zu 100% unterschreiben! Geplant waren bei uns zwei Kinder. Aber dann gab es da diese Sehnsucht... uns sie ließ mich/uns einfach nicht los...
Also haben wir uns für ein Drittes entschieden und ich würde sofort im ersten Clomizyklus schwanger. Es hat einfach sein sollen, denn es war das Gefühl welches Jen auch schon beschrieb. Dieses wunderschöne Gefühl komplett und unheimlich glücklich zu sein. Mira wird nun bald drei Jahre alt und das Gefühl ist geblieben und ich bin mir ganz sicher, dass es sich auch nicht mehr ändert wird.
Ich kann dir nur sagen es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl :)


Da kann ich mich anschließen... nur das ich während Finnjas Schwangerschaft Nr. 3 nicht ausschloss  (mein Mann schon ;D ) und nachdme Finnja geboren war, war für mich absolut klar, das es kein Nr. 3 geben würde, denn ich fühlte uns einfach komplett :D  - und das ist auch immer noch so :D  Wobei ich momentan total auf die Babys meiner Bekannten abfahre, ich halte sie gerne, ich knuddel sie gerne, ich geb ihnen auch gerne mal ne Flasche - ABER DANN bin ich auch sehr sehr froh wenn ich sie wieder zurückgeben kann S:D ;D ;D


Aber wenn der Wunsch nicht weggegangen wäre ... tja, ich weiß nicht was dann hier wäre :-\   -  was aber vorallem an meinem Mann wohl liegen würde, denn er wäre - im Gegensatz zu deinem Mann! - ganz und gar gegen ein drittes (glaub ich - vielleicht irr ich mich ja auch ;D  haben ja nie drüber gesprochen ;) ).

Wenn aber dein Mann auch so "halbwegs" für ein drittes Kind ist, dann spricht doch nichts dagegen! Dann los auf ihn rauf wie schon die anderen sagten ;)
Ich habe festgestellt das die Männer immer/oft erstmal zurückhaltender sind, vorallem wenn schon Kind/Kinder vorhanden sind, letzendlich sind sie aber genauso glücklich mit einem weiteren Kind wie wir ;)


*EO is watching your Signature* 8)
   

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Drittes Kind
« Antwort #12 am: 29. September 2012, 08:47:53 »
Ich kenne dieses "Komplett"-Gefühl nicht oder das Gefühl "nicht komplett" zu sein :)

So wie es aktuell bei uns ist, ist es sehr gut. Wir genießen es alle, wir wollen momentan rein gar nichts an diesem Status ändern. Aber ich kann weder sagen "Wir sind komplett", noch kann ich sagen "Wir sind nicht komplett!". Vielleicht bin ich da auch noch zu jung, ich weiß es nicht.

Ich mag nicht sagen, dass wir komplett sind. Nachher gibt es doch noch einen Nachzügler, das wäre dann ja quasi ein Eindringling. Genauso wenig mag ich sagen, dass wir nicht komplett sind, das fände ich sehr negativ für uns als Familie :)

Mareike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4224
Antw:Drittes Kind
« Antwort #13 am: 29. September 2012, 08:52:06 »
ich kann mich auch nur jen anschliessen  :D
das 3. kind haben wir uns am meisten gewuenscht, es hat auch am laengsten gedauert, bis es klappte, aber die sehnsucht war bei yonathan einfach am groessten!
und seit er da ist sind wir absolut komplett, so ein wunsch nach noch einem baby, wie nach den anderen kam nie wieder.
natuerlich sind kleine babies suess und ich denke wehmuetig an die zeit zurueck, als meine so klein waren, aber ich brauche es nicht noch mal von vorne  ;D
natuerlich weiss man nicht, was kommt, ich bin noch relativ jung und wenn noch ein baby zu uns will, wird es seinen weg finden...aber wir legen nichts darauf an  ;)

ich bin also definitiv der meinung, wenn es bei euch geht, dann stelle nicht deinen job vor deinen kinderwunsch  :)



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Drittes Kind
« Antwort #14 am: 29. September 2012, 08:54:37 »
Ach Gottchen, du weißt es doch selber oder?

Schlechtes Gewissen wegen der Arbeit und Schlaf - das wird früher oder später untergehen, wenn ein Kinderwunsch nur lange genug drauf eintrommelt.
Den kann man ja schon mit so richtig existenziellen Gründen (zu wenig Geld etc.) nur mühsam im Zaum halten, wenn überhaupt.

Aber mit sowas?

Ich sag mal so: in Zukunft wird es wohl angezeigt sein, deine Sig genau im Auge zu behalten ;) ;D :-*

Das ist schön geschrieben. Ich würde das auch gar nicht so sehr planen. Weder mit "ach jetzt ist toll" oder "oh mein schlechtes Gewissen" ..... das hört sich für mich so an, als würde sowieso einfach irgendwie irgendwann die Schludrigkeit in Sachen Verhütung einziehen oder sich jemand einschleichen, obwohl ihr gerade nicht drüber nachdenkt.

Vor Thure waren wir definitiv noch nicht komplett. Wir waren zufrieden wie es ist und wir waren glücklich mit den Kindern, die wir hatten. Es war nicht so, dass wir unglücklich oder unzufrieden gewesen wären, aber es war der Gedanke immer irgendwie da, dass da noch was/wer ist oder kommt oder kommen soll, vielleicht fehlt .... keine Ahnung. Auf jeden Fall war da was.

Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, ja da wusste ich "das war es, jetzt ist die Familie komplett" und das war auch so. Die ganze Zeit war das so und ich sage heute noch, dass wir mit Thure komplett sind.

Ronja hat sich eingeschlichen, billigend in Kauf genommen oder was auch immer, aber sie hat nicht gefehlt, war nicht mal als Gedanke da. Sie ist mitten drin, statt nur dabei, wir alle lieben sie, sie ist das i-Tüpfelchen, niemals ein Eindringling und jetzt, wo sie da ist, würde sie auf jeden Fall fehlen, wäre sie es nicht mehr  ;).

Ich finde es einen schönen Gedanken, dass wir trotz "wir sind komplett" offenbar offen und bereit sind für jedwede Veränderung  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5761
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Drittes Kind
« Antwort #15 am: 29. September 2012, 09:39:31 »
Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen, aber im Prinzip weist du doch selbst schon die Antwort oder?  ;)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52878
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Drittes Kind
« Antwort #16 am: 29. September 2012, 09:51:54 »
Martina, Nils hat doch aber Recht. Warum muss es denn jetzt sein?
Ich würde mindestens noch ein Jahr warten an eurer Stelle, aber das kommt bei mir auch davon, weil ich nie im Leben 2 Kleinkinder haben wollte. Nie im Leben. Wenn du jetzt schnell schwanger wirst ist Leni gerade mal 2, wenn Kleinchen 3 geboren wird.
Ich würde erstmal weiter arbeiten, wenn es mir so gut gefallen würde und würde evtl. für Ende nächsten Jahres eine Schwangerschaft anpeilen, wenn der Wunsch dann immer noch da ist.  :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Drittes Kind
« Antwort #17 am: 29. September 2012, 10:10:25 »
Es muss ja gar nicht jetzt sein, aber der Wunsch ist momentan einfach ziemlich groß. Viele im näheren Bekanntenkreis sind schwanger. (K. auch wieder) Ich mag einfach einen kurzen Abstand haben (die beiden Kleinen müssen einfach in ein Zimmer). Da wir einen Krippenplatz haben, wird es ja auch nicht so furchtbar anstrengend werden.  :)

Für mich spricht einfach viel mehr für einen kurzen als für einen langen Abstand. Auch, wenn Leni und Zisi ziemlich gut zusammen "spielen". Zisi wird doch über kurz oder lang ihren eigenen Weg gehen. Und ich bin einfach auch schon 34. Ich weiß, dass man auch mit 40 noch ein Kind bekommen kann, aber für ich wäre es eben einfach jetzt schön.

Peperlchen, deshalb schrieb ich ja schon, dass ich eigentlich gar nichts hören will, es nur mal schreiben mag. Wie es letzten Endes kommt (oder auch nicht), können ja eh nur mein Mann und ich zusammen entscheiden.
Ohne

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23228
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Drittes Kind
« Antwort #18 am: 29. September 2012, 10:14:00 »
Christiane, ich plappere ja nicht aus einer Laune heraus drauflos und sage, dass ich uns als Familie komplett finde, um evtl. Nachzügler als rothaarige Stiefkinder dastehen zu lassen. Es ist ein tolles Gefühl, welches tief aus meinem Herzen kommt.  :) Ich fühle es so, ich spreche es aus.
Und trotzdem, wäre ein Nachzügler hier von Herzen geliebt, es wäre Platz und Zeit für noch ein Baby. Es wuerde einer Nr. 4 hier an nichts fehlen und schon gar nicht an Liebe oder dem sicheren Gefühl, etwas Tolles und Besonderes zu sein.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Drittes Kind
« Antwort #19 am: 29. September 2012, 10:19:34 »
@Jen
Das sei dir ja auch gegönnt, das spreche ich dir ja auch gar nicht ab oder sage, dass es aus einer Laune heraus kommt.

Genauso kann ich aber auch sagen, dass ich weder das eine Gefühl noch das andere Gefühl kenne und es sich für uns (und das steht da explizit so - für uns!) nicht richtig anfühlen würde ein Urteil dieser Art zu bilden, für unsere Familie! :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Drittes Kind
« Antwort #20 am: 29. September 2012, 10:20:55 »
Jen  :-*

Meine Arbeit ist fest, dass ist zumindest für mich erst einmal kein Problem. Ich würde ein oder zwei Jahre zu Hause bleiben und dann wieder anfangen.

Ich würde halt nur wieder "sofort" freigestellt werden und meine Kids tun mir schon sehr Leid. Auf Dauer würde aber eh lieber eine Leitungsstelle machen (Verwaltung + Kinderdienst) und keine Gruppenleitung mehr. Da wäre es auch sinniger erst die Familienplanung abzuschließen. Also es spricht halt einiges für jetzt.  :) Außerdem garantiert mir doch auch keiner, dass ich wieder sofort schwanger werde. Wer weiß, vllt. passt Kleinchen 3 jetzt ja auch noch gar nicht und es dauert einfach etwas.
Ohne

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Drittes Kind
« Antwort #21 am: 29. September 2012, 10:24:01 »
Also nochmal in anderen Worten:
Es ist toll, wenn andere Familien dieses Gefühl haben und ich würde diesen Familien auch niemals absprechen, dass sie es wirklich fühlen oder aber unterstellen, dass ein "ungeplanter Einschleicher" fehl am Platz wäre und dies spüren würde ;)

Das war nicht die Intention meines ersten Postings, ich habe es gar nicht zur Diskussion stellen wollen. Ich wollte nur von meinen Gefühlen bei dieser Thematik auf unsere Familie bezogen berichten.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23228
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Drittes Kind
« Antwort #22 am: 29. September 2012, 10:24:51 »
Ja, ich habe verstanden, dass es sich auf euch bezog.  ;)
Ich bezog es nur darauf, dass du schriebst, du magst es nicht sagen. Oder jetzt in dem Beitrag, dass du ein solches Urteil nicht bilden möchtest.
Und bei mir ist es von selbst gekommen und wurde nie bewusst so entschieden.
Das ist genauso ein von selbst entstandenes Gefühl, wie dass ich nie bewusst gesagt habe: So, ich verliebe mich jetzt in diesen, meinen zukünftigen Mann.   ;)
Das Herz fühlt so etwas von selbst.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Drittes Kind
« Antwort #23 am: 29. September 2012, 10:26:06 »
Ach Martina, du Süße,

prinzipiell geb ich Netti recht. Ich würde sagen, gebt euch noch ein bisschen Zeit, genießt es, dass es gerade alles so gut läuft.

ABER: Da ich mir genau vorstellen kann, wie sich der Wunsch im Moment für dich anfühlt, sag ich einfach: Macht, was euch der Bauch sagt und legt los!  ;D ;D

 :-*

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17298
Antw:Drittes Kind
« Antwort #24 am: 29. September 2012, 10:28:14 »
Ich würde es noch mal in Ruhe besprechen um sicher zu gehen, dass beide am gleichen Strang ziehen .... 2 Jahre Altersabstand finde ich persönlich nun eher "normal" als zu wenig...aber das hängt ja immer am eigenen empfinden....kurz wäre für mich 1 Jahr und drunter  ;D
Ich sehe, du bis nun 34? D.h. du hast noch etwas Zeit, aber nun ja auch keine 10 Jahre mehr einzuplanen  (zumindest würde ich das nicht mehr so einplanen  ;)).....
Vielleicht könnte ihr ja einen Mittelweg finden: Dieses Jahr noch abwarten und dann loslegen...
Hier ist es so, dass mein Wunsch nach einem weiteren Kind immer kleiner wird, je grösser meine werden... Mein Mann scheint derzeit auch eher komplett abgeschlossen zu haben...
Eigentlich war immer klar: Es werden 3! Deshalb schliesse ich es für die ENTFERNTE Zukunft gedanklich nicht ganz aus - vom Gefühl her rückt es aber immer weiter weg (denke aber dass dieser "Ausschluss" irgendwann kommen wird)
Als die Kleine grad geboren war bis so 2-3 Jahre hätte ich SOFORT noch ein drittes Kind bekommen.... jetzt muss ich sagen, bin ich begeistert wie es läuft, erkenne den Vorteil an 2 "Grösseren" Kindern und kann mir ein Baby immer weniger als passend vorstellen.....Evtl. ändert sich das ja noch mal, wenn meine 2 "flügge" werden  ??? ;)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung