Autor Thema: DKMS Post  (Gelesen 6426 mal)

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
DKMS Post
« am: 26. Oktober 2014, 21:41:55 »
hallo ihr lieben
habt ihr auch post von der dkms bekommen zum bluttesten?
ich will nur wissen ob das jetzt neuer standard ist oder schon in richtung typisierung geht?
lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


katrinsche

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 886
    • Mail
Antw:DKMS Post
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2014, 21:50:32 »
Fände ich auch interessant, mein Mann hat das nämlich bekommen, ich nicht :-\


Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2094
  • 05/07, 11/08, 02/11
Antw:DKMS Post
« Antwort #2 am: 26. Oktober 2014, 22:06:34 »
Ich habe vor einem halben Jahr auch eines bekommen, mein Mann nicht. Schrieb war dabei war zur weiteren Feintypisierung oder so.

hier der Brief:
in diesen Tagen sollten Sie einen Brief von der DKMS erhalten. In diesem Brief bitten wir Sie um Ihre Bereitschaft zu einer Blutabnahme und zur Beantwortung eines Gesundheitsfragebogens. Heute möchten wir nochmals die Gelegenheit nutzen, Sie darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es für einen Blutkrebspatienten ist, schnell einen passenden Spender zu finden. Da rückblickend gezeigt werden konnte, dass fast jeder 5. Spender schon während der notwendigen Voruntersuchungen auf Grund von persönlichen, geschäftlichen oder gesundheitlichen Gründen für eine Spende nicht zur Verfügung stehen kann, ist die Suche häufig langwierig.

Wie Sie bereits wissen, ist für eine erfolgreiche Stammzellstransplantation die Übereinstimmung der Gewebemerkmale von Spender und Patient entscheidend. Derzeit untersucht die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei alle sechs relevanten Gewebemerkmale HLA-A, -B, -C, -DRB1, -DQB1, und -DPB1.
Sofern bei Ihnen noch nicht alle Merkmale bestimmt sind, werden diese mit der nun von uns angestrebten Untersuchung vervollständigt. Untersucht werden sollen auch die Blutgruppe und der Cytomegalievirus (CMV)-Status. Diese beiden Parameter können die Therapie und den Erfolg der Transplantation beeinflussen und wurden bisher erst später in der Suche nach einem passenden Spender bestimmt. Anhand des kompletten Spenderprofils kann der behandelnde Arzt also künftig schneller entscheiden, ob Sie der passende Spender sind!

Um die Verzögerungen in der Spendersuche schon im Voraus zu minimieren, wollen wir Sie heute um Ihre Hilfe bitten. Durch die Abgabe einer Blutprobe, die Beantwortung eines kurzen medizinischen Fragebogens, sowie durch die regelmäßigen Information der DKMS über mögliche Abwesenheitszeiträume, können Sie dazu beitragen die Suche nach einem passenden Spender für einen Blutkrebspatienten schneller zu gestalten. Durch Anklicken des folgenden Links können Sie uns Ihre Entscheidung über Ihre Teilnahme gerne mitteilen. Gleichzeitig haben Sie hier aber natürlich auch die Möglichkeit sich mit Fragen an uns zu wenden.
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2014, 22:38:05 von Svenja2411 »

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1122
    • Pucken Anleitung
Antw:DKMS Post
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2014, 09:36:42 »
Ich habe den Brief auch vor einem halben Jahr bekommen und habe meine Blutprobe eingeschickt. War beim Hausarzt schnell gemacht.
 


Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1405
Antw:DKMS Post
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2014, 09:53:41 »
Hab auch vor einigen Wochen das AbnahmeSet und den Brief bekommen.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:DKMS Post
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2014, 12:10:26 »
Hier war noch nix dergleichen.


tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1122
    • Pucken Anleitung
Antw:DKMS Post
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2014, 12:49:08 »
Die Briefe bekommen wohl auch nicht alle, nur die, bei denen die Wahrscheinlichkeit etwas höher ist, daß sie als Spender geeignet sind.
 


Once

  • Gast
Antw:DKMS Post
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2014, 10:10:26 »
Ich hab auch nichts erhalten. Könnte mir aber vorstellen, dass die aus logistischen Gründen nicht alle Anfragen auf einmal raushauen, sondern in Regionen ggf. nach Bedarf kontaktieren.

Juli@

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5255
  • **
Antw:DKMS Post
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2014, 10:45:45 »
Das ist die erste Stufe. Wenn man so ein Pack zugesandt bekommt, passen schon mal grob die Werte zueinander. Wenn du nach dem Einschicken des Sets nichts mehr hörst, hat sich bei der Untersuchung herausgestellt, dass Du nicht 100%ig passt. Dann meldet sich auch keiner mehr. Sollte bei der Blutuntersuchung heraus kommen, dass Du als Spender weiterhin in Betracht kommst, wird die DKMS wieder auf Dich zukommen.

So war es jedenfalls bei mir.  :)
Tristan Alexander *07.02.2001, 53cm, 4040g, 23.16h
Ida Sofie * 29.01.2007, 50cm, 2500g, 4.53h

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:DKMS Post
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2014, 20:47:04 »
danke euch...
ja ich habe den brief nochmal genauer gelesen... s-:) ;D
und da steht wie einige von euch es auch schrieben,das einige merkmale eben schon stimmen und ich nun weiter getestet werde...

ich freue mich gerade in unserem fall natürlich sehr darüber und würde mich wahnsinnig freuen auch was wiedergeben zu dürfen...

ich kenn ja auch die realistischen zahlen... ???
aber an wunder glaub ich eh immer wieder ;D

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:DKMS Post
« Antwort #10 am: 12. November 2014, 16:22:45 »
Ich habe heute auch  einen Brief erhalten.  Wenn ich zustimme und einen  Fragebogen  ausfülle,  dann schicken  die  mir ein Set...

Ich hoffe ich kann als Spender in Frage  kommen   :D

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:DKMS Post
« Antwort #11 am: 13. November 2014, 11:02:28 »
@steffi
 :D
na dann mal los...ich hatte anfang dez mein blut eingeschickt ;)
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:DKMS Post
« Antwort #12 am: 13. November 2014, 16:52:41 »
Haben  die  sich  danach noch mal ggemeldet?  Oder melden sie sich nur wenn weitere Tests gemacht werden? 

Trouble2011

  • Gast
Antw:DKMS Post
« Antwort #13 am: 13. November 2014, 17:49:58 »
Ich hab meine Werte erhalten und dann nichts mehr weiter gehört. :)

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:DKMS Post
« Antwort #14 am: 13. November 2014, 18:20:13 »
Mein Mann hat auch ein Set bekommen. Er musste die Blutabnahme selbst bezahlen (was nicht schlimm ist, denn für sowas zahl ich 5 Euro gerne, aber das war mir einen Anruf bei der DKMS wert, weil ich sowas schon merkwürdig finde.)
Würde mich mal interessieren, ob das noch jemandem so ging. Die Dame von der DKMS meinte, dass die Ärzte da normal nichts verlangen, weil sie die Spendenbereitschaft der Patienten unterstützen. Der Arzt meines Mannes anscheinend nicht.  :P
Sie hätte uns das Geld erstattet. Das war das letzte was ich wollte. Hab sie dann nur gefragt, ob man die Entnahme dann auch selbst zahlen muss, wenn man spenden kann.  S:D
Sie brach in schallendes Gelächter aus und meinte das wär ja dann nur konsequent.  ;D

Mein Mann hat leider nix mehr gehört. Hat also anscheinend leider nicht gepasst.  :-[



Trouble2011

  • Gast
Antw:DKMS Post
« Antwort #15 am: 13. November 2014, 18:27:15 »
Mein Arzt hat es sogar auf eigene Kosten per Eilkurier eingeschickt! Oo
Schade dass der Arzt deines Mannes da so seltsame Ansichten hat. Aber man kann ja mit allem Geld machen, was?  :-X

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:DKMS Post
« Antwort #16 am: 13. November 2014, 18:42:25 »
Naja, er hat ne Leistung erbracht und die 5,-€ sind vermutlich ja auch nicht der reguläre Preis. Trotzdem kann ich es auch nicht nachvollziehen. Zumal er jetzt auch keine Praxis hat, die durch DKMS-Spender in den Ruin getrieben würde.  :-\
Achso...ja Porto kam auch noch dazu. Der Arzt hat uns alles mitgegeben mit dem Verweis es gleich zur Post zu bringen.  :o



regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:DKMS Post
« Antwort #17 am: 20. November 2014, 21:14:07 »
bei mir stand in dem anschreiben für den arzt, das der arzt für die entnahme 4,99 von der dkms zurückbekommen kann wenn er will, porto war frei ...

ich habe am freitag post bekommen mit allen neuen werten und das wenn es passt sie sich umgehend melden...

also denke es passt nicht.

bei meinem mann dauerte es allerdings auch noch 3monate bis zur transpl. obwohl der spender schon gefunden war ;)

lg regenbogen78
« Letzte Änderung: 20. November 2014, 21:17:50 von regenbogen78 »
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:DKMS Post
« Antwort #18 am: 20. November 2014, 22:26:27 »
Bei mir stand das gleiche drin wie bei dir,  Porto brauchte ich auch nicht bezahlen.
Jetzt warten  wir  mal  ab,  ich hoffe ich kriege Bescheid.

Mein Hausarzt war selbst ein "Spender"  von daher unterstützt  er die DKMS total und steht dahinter.


Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1405
Antw:DKMS Post
« Antwort #19 am: 21. November 2014, 10:28:14 »
Mein Hausarzt hat die Kosten auch selbst übernommen. Porto wurde ebenfalls übernommen, war hier gar kein Problem  :)

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:DKMS Post
« Antwort #20 am: 21. November 2014, 11:23:44 »
Ich habe zwar noch keine Post erhalten, aber muss die BE der Arzt machen und kann es auch jemand anderes sein? Ich meine Krankenschwester oder Rettungsdienstmitarbeiter? Mein Mann ist u.a. Sani, der wäre echt scharf darauf, mich anzuzapfen  s-:).
Ich habe kein Problem damit, 5 Euro beim Hausarzt zu bezahlen, (wobei ich nicht weiß, wie meiner das handhabt), aber dafür einen Termin auszumachen, hinzufahren, warten, mich von der Arzthelferin anblaffen zu lasse, das würde ich im Fall des Falles sehr gerne umgehen. Ich gehe äußerst ungerne zum Arzt  :-\





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2094
  • 05/07, 11/08, 02/11
Antw:DKMS Post
« Antwort #21 am: 21. November 2014, 13:08:25 »
Klar kannst du das auch daheim, wieso auch nicht? Mein Schwager hat es auch daheim gemacht.

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:DKMS Post
« Antwort #22 am: 21. November 2014, 15:17:18 »
Die Blutabnahme?  :o ???

Also die Registrierung ansich mit diesem Speichel-Abstrich Set ja, aber die Blutabnahme ?
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.



Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:DKMS Post
« Antwort #23 am: 21. November 2014, 15:21:45 »
Ich habe vor einem halben Jahr auch eines bekommen, mein Mann nicht. Schrieb war dabei war zur weiteren Feintypisierung oder so.

hier der Brief:
in diesen Tagen sollten Sie einen Brief von der DKMS erhalten. In diesem Brief bitten wir Sie um Ihre Bereitschaft zu einer Blutabnahme und zur Beantwortung eines Gesundheitsfragebogens. Heute möchten wir nochmals die Gelegenheit nutzen, Sie darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es für einen Blutkrebspatienten ist, schnell einen passenden Spender zu finden. Da rückblickend gezeigt werden konnte, dass fast jeder 5. Spender schon während der notwendigen Voruntersuchungen auf Grund von persönlichen, geschäftlichen oder gesundheitlichen Gründen für eine Spende nicht zur Verfügung stehen kann, ist die Suche häufig langwierig.

Wie Sie bereits wissen, ist für eine erfolgreiche Stammzellstransplantation die Übereinstimmung der Gewebemerkmale von Spender und Patient entscheidend. Derzeit untersucht die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei alle sechs relevanten Gewebemerkmale HLA-A, -B, -C, -DRB1, -DQB1, und -DPB1.
Sofern bei Ihnen noch nicht alle Merkmale bestimmt sind, werden diese mit der nun von uns angestrebten Untersuchung vervollständigt. Untersucht werden sollen auch die Blutgruppe und der Cytomegalievirus (CMV)-Status. Diese beiden Parameter können die Therapie und den Erfolg der Transplantation beeinflussen und wurden bisher erst später in der Suche nach einem passenden Spender bestimmt. Anhand des kompletten Spenderprofils kann der behandelnde Arzt also künftig schneller entscheiden, ob Sie der passende Spender sind!

Um die Verzögerungen in der Spendersuche schon im Voraus zu minimieren, wollen wir Sie heute um Ihre Hilfe bitten. Durch die Abgabe einer Blutprobe, die Beantwortung eines kurzen medizinischen Fragebogens, sowie durch die regelmäßigen Information der DKMS über mögliche Abwesenheitszeiträume, können Sie dazu beitragen die Suche nach einem passenden Spender für einen Blutkrebspatienten schneller zu gestalten. Durch Anklicken des folgenden Links können Sie uns Ihre Entscheidung über Ihre Teilnahme gerne mitteilen. Gleichzeitig haben Sie hier aber natürlich auch die Möglichkeit sich mit Fragen an uns zu wenden.

Den Brief habe ich nun auch bzw. Ein ähnlicher Text. Wird das jetzt massenweise an alle verschickt?
« Letzte Änderung: 21. November 2014, 15:26:36 von blume8 »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung