Autor Thema: Das erste Mal ohne Kinder?  (Gelesen 5452 mal)

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1518
Das erste Mal ohne Kinder?
« am: 29. November 2013, 21:27:28 »
Guten Abend,
unsere Kinder sind ja mittlerweile 4 Jahre und 1,5 Jahre alt und in letzter Zeit kommt bei uns immer mal die Frage auf, ab wann man eigentlich daran denken "darf", ohne Kinder weg zu fahren. Ich meine damit nicht, mal einen Abend ins Kino, Tanzen oder Essen gehen oder so, sondern vielleicht ein verlängertes WE, ein paar Tage... Irgendwie sträuben wir uns noch, dabei wohnen die Großeltern mit im Haus, sind absolut zuverlässig, wir vertrauen ihnen, die Kinder lieben sie, wir haben also eigentlich die besten Voraussetzungen.
Ab wann hattet ihr das Bedürfnis? Wann gab es bei euch die ersten Tage als Paar ohne Kinder? Was habt ihr gemacht? Musstest ihr (bspw. beruflich, Beerdigung etc.) weg? Wolltet ihr weg (Urlaub etc.)? Wie lief es für euch, für die Kinder? Wo waren die Kinder?
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


jen58

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3728
  • Rundum glücklich :-))
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #1 am: 29. November 2013, 21:36:35 »
Ich denke da gibt es kein richtig und kein falsch. das muss jeder für sich entscheiden.

Wenn ihr vom Gefühl her noch nicht wollt, dann lasst es.

Wir waren noch nie ohne unsere Kinder und haben auch kein Bedürfnis danach, die Kinder über nacht abzugeben.

Mal nen abend ja oder tagsüber mal ein paar stündchen, aber über nacht??! Nein nein.. Noch nicht  ;D
Ich liebe unser Leben und bin so glücklich :-)





pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Liebe ist unendlich
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #2 am: 29. November 2013, 21:38:45 »
Ups  ;D ... meine Mäuse waren 6 - 2 und 0,6 Jahre alt ... da ist die Muddi nach Monte Carlo geflogen - es war reines Vergnügen  ;D ;D ... der große war bei Oma und Opa, die waren aber mit den Kleinen überfordert und haben es auch zugegeben, daher waren die Mädels bei meiner besten Freundin und ihren Kindern ... zu der Zeit hab ich die Kleine noch voll gestillt, wurde vorher abgepumpt, bin auch mit Milchpumpe geflogen (hihi - wurde behandelt wie ne Terrortante) ... danach hat sie die Brust anstandslos wieder genommen ... sind von Do bis So geflogen - iwann im Frühjahr ...

... meine Eltern waren früher auch oft alleine unterwegs, fand das persönlich doof, weil es immer kurz nach Weihnachten war und über Sylvester, wir waren dann bei Oma, die hat bei uns gewohnt ... naja ... machen wir heute nicht so, an Feiertagen sind wir z H, sonst mittlerweile ohne Babysitter unterwegs ...

2. Flitterwochen (2. Ehe) vor 4 Jahren waren die Kids auch verräumt, einzeln ... letzte MuKiKur, da war mein Sohn 17 - blieb er allein z H ... genau wie jetzt im Sept. waren in meiner Lieblingsstadt - 1 Wo - und meine Kleine - mittlerweile 17 - auch alleine z H ...

... fahrt ruhig ... den Kids gehts gut ... ihr habt euch ... und nachher freuen sich alle wieder auf den Alltag ... viel Spaß ...


LG Ani

Jede entscheidet für sich und ich hab mich nie als Rabenmutter gefühlt :) nur wenn es mir gut geht und ich ausgeruht bin, geht es meinen Kindern gut (und ich freu mich schon darauf, Ommma zu werden) ;)
« Letzte Änderung: 29. November 2013, 23:46:31 von pirANhJA »
Das Andere anders sein lassen.

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6362
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #3 am: 29. November 2013, 21:39:55 »
Ich hatte schon wenige Wochen nach der Geburt das Bedürfnis, auch hin und wieder was für mich zu tun. Ich bin dann 6 Wochen nach der Geburt für einen Tag zum Oktoberfest. Dann eine Woche später mal abends weg clubben. Anfangs nur hin und wieder ein paar Tage weg, aber ich war auch schon über ein verlängertes Wochenende weg.

Für die ARbeit muss ich oft reisen, und zwar Langstrecke. Im Alter von 6 Monaten habe ich sie mitgenommen, aber ab ca. 1 Jahr nicht mehr - zu viel Stress für uns beide. Deshalb war ich oft schon ohne mein Kind unterwegs, das längste war 5 Wochen (sie ist jetzt 2). Es wird auch nicht das letzte mal gewesen sein. Das gute ist, da sie es von früh gewohnt war, andere Bezugspersonen zu haben, macht es ihr nichts aus. Keine Tränen etc. Auch ich kann relativ entspannt reisen, da ich von Erfahrung weiss, dass es gut aufgehoben ist. Da ich für die ARbeit eben oft weg muss, gehe ich nicht ohne mein Kind in längere Urlaube. Wäre das mit der Arbeit nicht, hätte ich aber auch da kein Problem damit.

Das erste Mal ist schwer, aber es wird leichter (für die Eltern hauptsächlich  ;D )
Kind 2011
Kind 2014
...

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #4 am: 29. November 2013, 21:42:05 »
Wir waren im Sommer eine Woche ohne Kinder in New York, da waren sie 3 und 6. Das hat gut gepasst. Die Kinder konnten ihre Oma/OpaZeit genießen. Wirhatten auch kein schlechtes Gewissen und haben das voll genossen.

Das erste Mal haben beide mit knapp 3 woanders geschlafen. Obwohl sich die Kleine schon schwer damit getan hat die ersten Male, liebt sie es grad zur Oma zu fahren und würde am liebdten nur noch da sein :)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #5 am: 29. November 2013, 22:06:08 »
Was heißt denn "dürfen" ...ich glaube nicht, dass es da eine Richtlinie gibt  ;). Wir hatten es dieses Jahr angedacht. Die Kinder waren demnach 5 und 7.Es kam aber nicht dazu, weil wir das Geld dann in eine Familienreise nach Paris investiert haben  ;) Die Kinder wollten so gern nach Paris  ;D Und da hätte es sich mies angefühlt ohne sie zu fahren. ALLERDINGS ging es nie um mehrere Tage, sondern immer nur um 1-2 Nächte....Gescheitert ist es also am Ende eher an den Kosten, die das "doppelt Reisen" mit sich bringt (also einmal mit ,einmal ohne Kinder)

Also kam es bisher noch nicht vor. Sie haben aber ab Ende 3-4 Jahre schon öfter woanders geschlafen (eine Nacht)...ich hätte auch mit 2 Nächten kein Problem...und ob ich dann ins Kino gehe und daheim schlafe oder ins Musical und in Berlin schlafe, ist den Kindern ja egal (OK, außer, dass sie motzen, weil sie mit wollen).... Ob ich es nun länger als 2 Nächte -eher nein. Fühlt sich grad nicht gut an der Gedanke.

Ab wann es ungefähr in Frage kommt, ist ja individuell...ich kann von meiner Seite aus sagen: So ab 3-4 Jahre, konnte ich beide Kinder über Nacht abgeben. Und wie gesagt, ob dann eine Nacht oder 2 Nächte und ob ich die hier verbringe oder 100km weg, finde ich dabei nicht so entscheidend (wobei man ja erst mal "klein" anfängt)......

Wenn ihr das Bedürfnis danach habt, euch sicher seid, es geht gut und ihr es genießen könnt, macht es.....wenn es sich schlecht anfühlt, lasst es..... Es gibt keine Regel.Weder in die eine noch in die andere Richtung...
Mein Mann ist derzeit sehr viel weg für mehrere Nächte und die Kinder vermissen ihn schon immer schmerzlich, wenn es mehr als 2 Nächte werden. Ich glaube 2 Nächte ohne Papa und Mama fänden sie auch toll bei Oma und Opa und danach würde dann das Heimweh einsetzen (da bin ich mir ziemlich sicher), als käme es - zumindest grad bei der Kleinen, die seeeehr anhänglich ist, nicht in Frage
Edit: Nach einer aktuellen "Diskussion" muss ich ergänzen: Ich glaube die zweite Nacht wäre schon die Heimwehgrenzen.....Ne, so richtig kommt es noch nicht in Frage...ABER ich war selber auch so als Kind. Ich hab es nicht gemocht länger auswärts zu schlafen ohne Eltern. Mit Eltern kein Thema...Eine Nacht bei Oma und Opa ging je nach "Verfassung", dann fand ich es nur noch schlimm....Und das lag nicht an meinen Großeltern  ;) Ich musste es übrigens trotzdem machen....
« Letzte Änderung: 30. November 2013, 08:41:12 von lotte81 »


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #6 am: 29. November 2013, 22:20:40 »
Ohne die Mädchen waren der Papa von ihnen und ich nie zusammen weg - sei es ein Wochenende, verlängertes Wochenende oder gar Wochenurlaub.
Zum einem hat sich die Gelegenheit nie gegeben, zum anderen hatten wir auch das Gefühl, dass die Mädchen noch nicht so weit sind. Sie haben bis dahin auch nie auswärts geschlafen und sind beides generell eher "Heimschläfer".

Diesen Sommer waren die Mädchen bei meiner Mutter. Erst waren wir gemeinsam ein paar Tage dort, dann sind mein Partner & ich gefahren und die Kinder bekamen noch fünf Tage Urlaub obendrauf. Einen Tag davon hab ich mit meinem Freund verbracht, zwei Tage war ich einfach mal alleine - richtig alleine! Das erste Mal nach fast 5 Jahren. Zwei weitere Tage war ich immer noch alleine, bin aber 9 Stunden pro Tag arbeiten gewesen ;)

Die Kleine würde es jederzeit wieder machen, die Große hingegen sagt deutlich, dass sie gerne woanders schläft - mit Mama! Mal sehen, mein Vater wollte mit den Mädchen das dritte Adventswochenende nach Hamburg fahren ... und ich kann definitiv nicht mit :P

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #7 am: 29. November 2013, 22:45:01 »
Jetzt komm ich wieder  s-:)
Ich war noch gar nie ohne meine Kinder mit meinem Mann über längere Zeit weg. Noch nie seit wir Kinder haben.
Also einen Abend weggehen, klar, das haben wir schon recht früh gemacht, aber richtig wegfahren .... da hatte ich nie wirklich das Bedürfnis danach.

Pünktchen

  • Gast
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #8 am: 29. November 2013, 23:07:39 »
Enya war ein Jahr alt, da sind ihr Papa und ich drei Tage auf Festival gegangen. Donnerstag mit ihr zur Oma (die die beste Oma der Welt ist) und dann auf Festival und Sonntag früh zurück und den Sonntag gemeinsam verbracht.

Festival war toll. Zeit mit meinem Mann war toll. Aber ich hab die Kleine Mega vermisst. Sie uns übrigens nicht. Was mich aber nicht wundert, bei dem Programm das Oma immer auffährt. Auch heute noch fragt sie spätestens alle vier Wochen, ob sie bei Oma schlafen darf. Es freut mich für die beiden!

Das Bedürfnis ohne Kinder etwas zu unternehmen ist kaum da, aber ich finde es wichtig und wenn es ein Abend auf der Couch ist ohne mit einem Ohr bei den Kindern zu sein.

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6218
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #9 am: 29. November 2013, 23:11:13 »
Vor fast zwei Jahren haben mein Mann und ich ein Wellnesswochenende gemacht. Das war unser erster Urlaub seit den Flitterwochen 2005.

Ein schlechtes Gewissen hatte ich nicht. Uns hat es wahnsinnig gut getan, die Kinder hatten eine tolle Zeit bei Oma und Opa und haben danach eine ganz entspannte Mama zurückbekommen.  ;D



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #10 am: 29. November 2013, 23:12:29 »
Aber es ging ja nicht um mal einen Abend.  ;)
Einen Abend waren wir schon weg, da waren die Kinder noch ganz klein. Aber ohne sie richtig wegfahren, in Urlaub paar Tage oder ein ganzes Wochenende, das haben wir nie gemacht und das wollte ich auch nie bis jetzt. Jetzt würde ich es machen, aber auch nur, weil die "Kleinen" bei den Großen bleiben könnten. :)

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #11 am: 30. November 2013, 01:06:47 »
Mein Mann und ich gönnen uns zwei bis drei kindfreie Wochenenden im Jahr. Dann ist Noel bei Oma oder bei seiner Patentante. Er findet das cool und wir können so richtig entspannen und mal wieder Paar sein, was uns im Alltag sehr oft fehlt... Meist fahren wir irgendwo hin und geniessen die Zweisamkeit  :D

Noel hat mit wenigen Wochen das erste Mal auswärts geschlafen und seither immer wieder.

Ich habe absolut kein schlechtes Gewissen, solange Noel happy ist, dort wo er sich aufhält, ist doch alles ok  :D :D

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #12 am: 30. November 2013, 07:51:30 »
Aber im Endeffekt steht und fällt das ganze ja mit den Omas/ Opas.  :) Den Kleinen nimmt mir keiner über Nacht also ist es für uns momentan einfach unmöglich. Ist aber nicht schlimm für uns, wir wussten das vor dem 2. Baby.

Laura war schon oft eine Nacht woanders, sei es bei Großeltern oder Freundinnen.  :) Das klappt für eine Nacht immer super, länger eher nicht.

Weder mein Mann noch ich haben das Bedürfnis ohne Kinder wegzufahren. Das kommt früh genug dass die Kleinen keinen Bock mehr auf Mama und Papa haben. Bis dahin verwenden wir unser Urlaubsbudget lieber für gemeinsame Urlaube.  :)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10998
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #13 am: 30. November 2013, 08:13:23 »
...
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 13:35:31 von Martina »
Ohne

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10585
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #14 am: 30. November 2013, 08:40:09 »
Meine Meinung ist, dass es dafür keine allgemeingültige Regel gibt.

Ich weiss gar nicht, wann ich das erste mal wirklich einen Abend allein verbracht habe. Im ersten Jahr haben wir ja noch in Frankfurt gewohnt und ich hatte meine Eltern direkt nebenan. Ab und zu habe ich die Kleine dann mal stundenweise bei meinen Eltern gelassen, um ein bisschen Ruhe zu haben.

Nach dem Umzug hat mein Ex die Kleine ab und zu mal stundenweise gehabt, meist war das aber dann, wenn ich einen Termin hatte. Und wenn wir am Wochenende mal bei meinen Eltern zu Besuch waren, habe ich oft die Abende genutzt, um wegzugehen. Das erste mal richtig weg war ich, als die Maus ca. 3 Jahre alt war. Da war ich für 3 Tage in Oslo und habe sie bei ihrem Papa gelassen. Hatte trotzdem ein komisches Gefühl.....

Mittlerweile ist es ja so, dass meine Tochter jeweils eine Woche bei mir und eine Woche beim Papa wohnt (immer von Montag bis Montag). D.h. ich habe viel Zeit für mich. Während der Woche gehe ich arbeiten, aber an den freien Wochenenden fahren mein Freund und ich häufig weg. Urlaub nehme ich dennoch meist in den Zeiten, in denen meine Tochter bei mir ist, da ihr Papa und ich uns ja die Ferienzeiten teilen und ich diese mit meinem Urlaub abdecken muss und natürlich auch mit meiner Tochter den Urlaub verbringen möchte. Wenn dann noch Tage übrig bleiben, nehme ich die auch gerne mal in den kinderfreien Zeiten, wenn mein Freund und ich ein verlängertes Wochenende geplant haben.
« Letzte Änderung: 30. November 2013, 08:45:43 von Tini »
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1065
  • erziehung-online
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #15 am: 30. November 2013, 09:02:17 »
3 jahre ein we
6 jahre ein we
6 jahre war das kind eine woche ohne uns weg (hortfreizeit), wie frech  ;)
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #16 am: 30. November 2013, 09:31:48 »
Das Bedürfnis ist gerade im Moment, sehr groß, da wir beider sehr ausgelaugt sind! Aber bisher bot sich einfach nicht die Möglichkeit, da mein Kleiner seeeeehr anhänglich ist und noch nicht so weit ist! Auch der Große ist eher ein Heimschläfer! In nächster Zeit stehen viele Änderungen an, der Kleine kommt in den Kiga, ich gehe wieder Arbeiten, im Sommer kommt Nico in die erste Klasse...!
Wenn das alles eingespielt ist, dann würd ich gern mit meinem Mann mal übers WE weg! Mal schauen :)!

Sunlight4444

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 212
  • We are family ❤️
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #17 am: 30. November 2013, 10:34:33 »
Hmmm, wir haben das Bedürfnis auch recht schnell gehabt. Das erste Mal abends essen waren wir als Motte vier Wochen alt war. Da war sie dann für 2 1/2 Stunden bei meinen Eltern. Beim ersten Mal über Nacht war sie 3 Monate, auch bei meinen Eltern. Das erste Mal weg für ein paar Tage, da war sie 6 Monate. Sie war von Mittwoch bis Montag bei meinen Eltern und wir haben einen Kurzurlaub an der Rennstrecke gemacht. Das hat prima geklappt und wir haben das im Oktober wiederholt.
Mia bleibt aber auch bei fast jedem, haben da alleine in der Familie vier Möglichkeiten sie unterzubringen. Daher muss ich schon sage, sie schläft im Schnitt jedes 3. WE eine Nacht woanders oder jemand hier. Und für einige Stunde ist sie einmal pro Woche weg, meistens dann nachmittags. Und oft sind wir einmal pro Woche abends aus, entweder bringt sie dann wer anders ins Bett oder wir gehen erst wenn sie schläft.
Meine Eltern sind aber auch so, dass sie wollen, das sie da schläft auch wenn wir mal nichts vorhaben damit sie es einfach nicht "verlernt".
Ich hab mich da nie schlecht bei gefühlt. Motte ist super aufgehoben, der Aufpasser hat das Kind mal für sich und uns tut die Auszeit gut!!!!



Once

  • Gast
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #18 am: 30. November 2013, 10:55:41 »
wir waren noch nicht gemeinsam irgendwo. Klappt hier noch nicht. Es klappt auch meist nur zeitweise, dass ich alleine weggehe. Zm Einschlafen weg sein ist mittlerweile ok, aber wehe ich bin beim ersten Aufwachen nicht wieder da  :P.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #19 am: 30. November 2013, 11:22:06 »
Len war ca sieben Monate als wir das erste mal 5 Tage weg waren .
Und acht Wochen als wir den ersten Abend weg waren .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #20 am: 30. November 2013, 11:32:02 »
Ich kann's mir für uns nicht vorstellen bisher.
Das erste Mal eine Nacht ohne mich waren sie, als ich Anfang März diesen Jahres auf Chorwochenende war. Da war ich von Samstag morgen bis Sonntag nachmittag weg, sie waren mit dem Papa zuhause. Der Kleine hatte kein Problem, die Große fand es nicht sehr prickelnd. Sie hat aber schon völlig problemlos bisher zweimal auswärts übernachtet (KiGa und bei ner Freundin). Aber mehrere Tage ohne Kinder weg - nee, das mag ich (noch) nicht. Einen Tag lang, das wäre okay. Ich wüsste aber momentan nicht, wo die Kinder dann hin sollten...
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10998
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #21 am: 30. November 2013, 11:34:53 »
...
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 13:35:14 von Martina »
Ohne

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10998
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #22 am: 30. November 2013, 11:35:36 »
...
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 13:35:08 von Martina »
Ohne

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #23 am: 30. November 2013, 11:36:04 »
Also Len war die beiden Male dann bei Oma , ich finde beim Papa zählt nicht  ;P
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Das erste Mal ohne Kinder?
« Antwort #24 am: 30. November 2013, 11:36:41 »
Beim Papa war er das erste Mal ohne mich eine ganze Nacht am 11.11.2000  - geboren ist er am 8.10.2000
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung