Autor Thema: Butter bei die Fische: Was kostet euer Hund im Monat?  (Gelesen 9713 mal)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Butter bei die Fische: Was kostet euer Hund im Monat?
« am: 22. April 2013, 18:53:34 »
So, ihr lieben .... ich will mal kalkulieren und Papier ist bekanntlich geduldig  :).

Also möchte ich von allen Hunde-Frauchen und Hunde-Herrchen wissen, was die Hunde nun wirklich und tatsächlich im Monat kosten. Jährliche Kosten kommen noch dazu, das ist klar. Bitte auch mit Krankenversicherung (wo und was kostet das? ... ich weiß, dazu gibt es schon Threads, aber außer der Ülzener sind da nicht viel an Infos geflossen  ;)) und auch Tierarzt, also Impfungen (ich weiß, da gibt es auch große Unterschiede, aber für den Schnitt ist das mal sinnvoll).

Steuer können außen vor bleiben. Das ist ja überall unterschiedlich. Ich habe hier sogar schon mal gefragt auf der Gemeinde, aber ich hab es vergessen. Weiß nur noch, dass es nicht so viel war, wie ich dachte. Ebenso außen vor bleiben können einmalige Anschaffungen wie Halsband, Leine, Spielzeug und sowas, ebenso Welpenausstattung oder Erstkosten (der Hund wäre 2 Jahre alt vom Tierschutz). Also nur die rel. konstant anfallenden monatlichen/jährlichen Kosten.

Bitte um rege Teilnahme, sonst muss ich euch alle per PN anschreiben  S:D

Danke  :-*


Ich hab mal geschaut ..... für den ersten Hund 31€ .... also das ist machbar  :)
« Letzte Änderung: 22. April 2013, 20:48:01 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #1 am: 22. April 2013, 19:10:05 »
ich nehm nur ein hund und zwar mein bully. er kostet monatlich am meisten, da er spezialfutter braucht. wir sind alle keine allergiker, aber der hund schon s-:) ;D
Spezialfutter fuer ca. 2 monate, da ich groessere mengen kaufe ca. 40-50 euro, ich kaufe im angebot (im laden kennen sie mich schon, halten bereit) dann noch sein oel, 30 €. steuer bei 2 hunde etwa 260 im jahr. arzt :40 pro hund. haftpflicht: 80 pro hund im jahr. keine krankenversicherung. da bin ich nicht davon ueberzeugt. das wars :)


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #2 am: 22. April 2013, 19:21:21 »
Darf ich fragen, wo ihr die Haftpflicht habt?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #3 am: 22. April 2013, 19:22:53 »
hdi. ich wollte keine internetversicherung. nicht in diesem fall.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #4 am: 22. April 2013, 19:30:05 »
Danke  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #5 am: 22. April 2013, 19:32:20 »
 s-pc Achtung, für zartbesaitete nicht geeignet, hier kommen die Schweizer Zahlen:  ;D ;D

Hund 1 (klein):
Futter: ca. 20 Euro im Monat
Tierarzt: Im letzten Jahr über 500 Euro, sie hatte aber einen Hirnschlag und dies sind die  daraus entstehenden Kosten. Sie hat sich aber super erholt und ist wieder fit. Die vorherigen Jahre nur Impfen, ca. 100 Euro pro Jahr (impfe aber seit etwa 3 Jahren nicht mehr wegen des Alters). Dazu Entwurmen für ca. 30 Euro (einmal im Jahr falls nötig, sonst nicht). Krallenschneiden 2-3 Mal pro Jahr je ca. 60 Euro (sie hat schwarze Krallen und sind sehr schwierig zu schneiden, deshalb beim Tierarzt).
Steuer: 100 Euro pro Jahr.
Haftpflicht: Hunde sind bei der Haushaltshaftplicht-Versicherung dabei.
Krankenversicherung: Keine, da die sehr teuer sind und in den meisten Fällen eine Kostenübernahme ablehnen. Also völlig überflüssig...

Hund 2 (gross):
Futter: ca. 30 Euro pro Monat.
Tierarzt: Seit Jahren keiner mehr (ausser bis vor 3 Jahren Impfungen, siehe oben). Entwurmung siehe oben. Krallenschneiden nicht nötig, da er sehr viel rumrennt und die sich selber abschabt. Fell scheren 2 Mal im Jahr, je 80 Euro.
Steuer: Auch 100 Euro im Jahr.
Krankenversicherung: siehe oben.

Bei uns kommen noch monatlich Kosten von ca. 300 Euro dazu, da ich die Hunde jeweils an 2 Tagen die Woche in eine Hundepension geben muss, weil ich arbeiten gehe und die Hundis sonst über 10 Stunden alleine wären. Aber diese Kosten fallen ja bei dir, Bettina, nicht an, also unwichtig  ;)

Wenn ich vergleiche, dass mich mein Pferd jeden Monat um die 1000 Euro kostet....  8)  ;D ;D ;D

Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #6 am: 22. April 2013, 19:33:37 »
puh....

also futter kostet ein 15kg sack 31€ (kommt halt auch immer drauf an was man füttert) und reicht ca 2 monate. leckerlis ca 15€ im monat. je nachdem was ich ihm kaufe ;)
tierarzt ist auch immer ganz unterschiedlich. bei uns kostet die komplette impfung um die 60€. frontline, wurmkur und co schlagen im jahr sicher auch nochmal mit 100€ drauf.
tierhalterhaftplicht weiß ich gar nicht so genau da die in der normalen haftpflicht mit drin ist.
wir haben noch ne op-kostenversicherung. die kostet im vierteljahr um die 40€. hat sich inzwischen aber schon mehr als ausgezahlt da wir bereits zwei kreuzbandrisse operieren lassen mussten. das waren je op gleich mal 1000€.


Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #7 am: 22. April 2013, 19:36:49 »
Wir haben ja 2 (große) Hunde.

HV (Jahr) 140,00 EUR  =  ca.15,00 EUR/Mt.
KV (haben wir nicht, habe mich aber mal erkundigt) wäre 360,00 EUR/Jahr. = ca.30,00 /Mt
Futter ca.65,00 EUR (nicht der letzte Mist, aber auch nix extrem teueres)
Medikamente (für die Hündin) ca. 25,00 EUR/Mt.
Impfung (für beide) 80,00 EUR/Jahr.
Wurmkur, Zeckenmittel, etc. nochmal so ca. 10,00 EUR/Mt.
Somit wären es so in etwa  1600,00 EUR/Mt. für beide also ca.80,00 EUR/Mt. für einen Hund.

KV, bzw.OP Versicherung würde ich mir gut überlegen, da werden nämlich viele Standard-Sachen nicht übernommen.
Wir haben monatlich einen Betrag X zur Seite gelegt, wenn mal was größeres beim TA anstand. So war das Geld nicht "weg", wenn man keine Leistung in Anspruch genommen hat.

« Letzte Änderung: 22. April 2013, 19:40:01 von Nala »
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #8 am: 22. April 2013, 19:38:18 »
Mein Hund kriegt Futter, dass ich bestelle. 14kg kosten 55 €. Das hält 2 Monate. Also fast 30 Euro im Monat.

Tierarzt ist halt unkalkulierbar. Ich war der Meinung, ich hole mir einen jungen Hund, damit ich weniger Kosten habe. Hat mich aber bisher über 3000 Euro gekostet. (hätte ich zwei reinrassige Ridgeback-Welpen für gekriegt  S:D).

Also Tierarzt, wenn man bedenkt, dass ich sie 3 Jahre habe, nochmal 80 Euro im Monat  :P

Haftpflicht kostet 36 Euro im Jahr.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7624
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #9 am: 22. April 2013, 19:39:17 »
Ich hab derzeit keinen Hund, aber meine Mutter hat einen, die hat eine OPversicherung für den Hund.. weiss nicht ob sich sowas lohnt.. aber ich denke grad bei ops kanns mal gut teuer werden.

Haftpflicht hatte ich damals meine Hunde mit in meine Haftpflicht mitgenommen also einfach mal den versicherungshansel fragen was es kostet hundehaftpflicht mit reinzunehmen.

Tierarztkosten hab ich festgestellt dass es auf den Tierarzt ankommt.. hier gibt es günstigere und teuerere...
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2868
  • Endlich Mama!
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #10 am: 22. April 2013, 19:49:01 »
Hundekindergarten 200€

Fressen/Leckerlies   ca. 20-50€ (Fressen bekommt sie in der Betreuung - Frischfleisch, Obst, Gemüse --> ist in den 200€ drin)

Haftpflicht bezahle ich pro Jahr - an die 90€

Tierarzt ist ja meist nur 1 mal im Jahr zur Impfung. Wobei die Trainerin in der Betreuung schon sagte, man muss eigentlich nicht jedes Jahr impfen. So sagen es die Pharmafirmen, soll aber nicht so stimmen.

Bei dir würden ja die Betreuungskosten wegfallen. Hundeschule kann aber auch 50-100 € kosten, je nachdem was und wieviel man machen möchte.
Beim Fressen kommt es ja dann noch darauf an, was du füttern möchtest.



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #11 am: 22. April 2013, 19:49:25 »
es heisst uelzener und nicht ülzener 3:)

Hab gerade eine vergleichsseite, gibt es wirklich nur 4 hundekrankenversicherer? o.O
Aber das bekommst du mit 10 euro monatlich gut gedeckelt

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #12 am: 22. April 2013, 19:55:06 »
Unsere 2 halbwegs großen Hunde sind eigentlich echt nicht teuer.

Haftpflicht Hund 1: 50 €/Jahr, Hund 2: 64 €/ Jahr (kann dir gern sagen, wer die Versicherer sind, ist wirklich günstig und wir mussten leider bei der einen schon einen Schaden regulieren (Wasser auf Holzboden gibt braune Flecken), Abwicklung war reibungslos)

Futter für beide 30 € im Monat. Wir füttern B*osch.

Impfungen pro Hund 40 € im Jahr.

Leckerlies, absolut selten: 1,79 oder so pro Packung und das im Monat.

Op und Krankenversicherung kannste knicken. Tierärzte dürfen bis zum dreifachen der Gebührenordnung abrechnen. Die KV übernimmt nur einen gewissen Prozentsatz (60?)vom Einfachen der Gebührenordnung, die OP Versicherung übernimmt auch nicht alles. Unser Tierarzt (ein Freund) meinte immer, wir sollten das Geld, was die Versicherung kosten würde, lieber an die Seite legen. War bei uns jetzt noch nie nötig, weil wir einfach eine 4stellige Summe für sowas auf dem Sparbuch liegen haben. Macht aber Sinn. Sagt mein Versicherungsheini im übrigen auch (auch befreundet).

Wir haben mit unseren Hunden echt Glück *aufholzklopf*. Sie hatten noch nie etwas Ernstes. Mal nen Röntgenbild (40 €) oder so Killefitz wie Wurmkur (10 € pro Hund pro Vierteljahr) oder Zeckenzeug (Advantix, 40 € pro Hund pro Jahr). Letztens hatten wir einen erstmalig zur Zahnreinigung. Inkl Narkose kostete das 150 €. Aber der Hund ist jetzt 6 und es war das erste Mal. Hast du allerdings Pech, kostet dich der Hund permanent diverse Hunderter und sogar bis in den 4 Stelligen Bereich. Der Hund meiner Eltern war krank und allergisch. Schon im jungen Alter. Für ihn musste immer frisch gekocht werden und er brauchte spezielle Medikamente und immer wieder Klinikaufenthalte. Mein Vater hat bei über 12000 DM Kosten in 3 Jahren aufgehört zu rechnen.

Ohne Leckerchen, Zahnreinigung und Röntgenbild bin ich bei einem gesunden, großen Hund etwa bei 30 € im Monat pro Hund.




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22199
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #13 am: 22. April 2013, 19:58:08 »
solange er gesund ist kostet er kaum was...nen Sack Futter is um die 30Euro (25 im Angebot)...damit kommen wir 1-1,5Monate.

Als Anschaffungskosten waren Leine Halsband und Kissen und Näpfe halt

das wars auch schon...


Wenn er dann mal krank wird gehts allerdings ins Geld :-\


Haftpflich ist er in der normalen Familienhaftpflicht mit drin, da kam nix dazu.


Hundesteuer sind..keine Ahnung, aber nicht viel, 20 Euro im Jahr?
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #14 am: 22. April 2013, 20:05:08 »
steuer sind hier irgendwas mit 30€/jahr
futter schwankt ja. nadine kauft das biofutter von fressnapf das kostet glaub 76€/10 kilo
geht ja aber auch billiger.
haftpflicht meine ich 56€/jahr
alles andere weiß ich aber nicht.  ;D

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #15 am: 22. April 2013, 20:12:00 »
großer Hund ...

Steuer NRW/LK Köwi: ca. 100 €
Futter pro Monat 45 € (Marengo) 15 kg so alle 3 Monate muss ich keins bestellen weil der die 15 kg immer etwaslänger als 1 Monat reichen.
Tierarzt: pro Jahr ca. 150 € bisher. Er hatte eine OP vor 2 J. da haben wir knapp 300 € zahlen müssen alles in allem. Also auch erschwinglich.
Versicherung: 50 €

Krankenversicherung für den Hund halte ich für Geldmacherei... :P

Hundeschule ist lange her war aber nicht teuer...
Leinen, Halsband/Halfter und Näpfe

Alles in allem erschwinglich...

Zeitaufwand unbezahlbar  s-:) und nicht berechenbar in Geld

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #16 am: 22. April 2013, 20:13:41 »
Ich möchte den Hund sehen, bitte!!! Und Hütehund klingt in deinen Händen guuut!




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #17 am: 22. April 2013, 20:19:22 »
ach so hundeführerschein 200€, musst du den auch machen? hattest du nicht schon einen hund?
und hundeschule kostet irgendwie 45€ pro stunde bei der dame zu der meine tochter in die welpenstunde geht. die welpenstunde kostet nur 8€

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #18 am: 22. April 2013, 20:21:24 »
Netti ....... keine einmaligen Kosten .... keine Welpenstunde, kein Hundetraining  s-:) ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2231
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #19 am: 22. April 2013, 20:21:57 »
Netti, wie bitte? 45, 00 EUR/Stunde??? Das ist ja Wucher!

Ich mach' sofort 'ne HuSchu auf bei den Stundensätzen... :o
 

*Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
  Die Sterne der Nacht
  die Blumen des Tages und
  die Augen der Kinder*   (Dante Aligheri)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #20 am: 22. April 2013, 20:24:31 »
einzelstunde halt. du, ich kenn mich ja nicht aus, absolut nicht. ich kann ja nur sagen, was ich so höre/weiß. zu der geht halt meine tochter in die welpenstunde. und von der dame hört man nur gutes.  :)

sorry, bettina, dann denk dir das halt weg  ;D aber die monatlichen kosten sind ja echt nicht soooo hoch, außer halt das tier wird krank.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #21 am: 22. April 2013, 20:27:06 »
45€ für ne Einzelstunde Hundetraining finde ich total OK.

Aber ich geh mal nicht davon aus, dass ich das brauche.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #22 am: 22. April 2013, 20:29:38 »
von den kosten ab, meinst du denn echt du hast zeit dafür? also ernste frage jetzt, ehrlich.
wenn ich sehe wieviel zeit nadine braucht für den hund - ich hätte die nicht. bei den kindern und haus und garten und 850 terminen die woche. ich frag mich da schon wie alle anderen das machen.  :P nadine geht alleine jeden tag wie oft in den park oder in den H. wald oder was weiß ich wohin überall, aber sie hat ja auch zeit genug. sonntag vormittag zur welpenstunde. jeden abend nochmal mit den anderen damen und hunden treffen zum spielen im park usw. ich wär ja nur noch mit dem viech unterwegs.  :P
« Letzte Änderung: 22. April 2013, 20:31:21 von ~Netti~ »

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #23 am: 22. April 2013, 20:30:27 »
Deshalb würde ich ja z.B. keinen Welpen nehmen  ;)

Doch also mit DEM würde ich wirklich denken, dass das geht. Aber wie gesagt, im Moment alles theoretische Überlegungen. Um einfach mal so einen Betrag monatlich im Kopf zu haben.

Es geht auch nicht um Hund grundsätzlich ...... es ist gerade dieser Hund ..... da ist was. Ich kann es nicht erklären.
« Letzte Änderung: 22. April 2013, 20:32:57 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2868
  • Endlich Mama!
Antw:Butter bei die Fische: Was kosten eure Hund im Monat?
« Antwort #24 am: 22. April 2013, 20:33:01 »
von den kosten ab, meinst du denn echt du hast zeit dafür? also ernste frage jetzt, ehrlich.
wenn ich sehe wieviel zeit nadine braucht für den hund - ich hätte die nicht. bei den kindern und haus und garten und 850 terminen die woche. ich frag mich da schon wie alle anderen das machen.  :P nadine geht alleine jeden tag wie oft in den park oder in den H. wald oder was weiß ich wohin überall, aber sie hat ja auch zeit genug.

Das habe ich mich auch gefragt. Aber da ich schon einige Beiträge bezgl. Hunden von dir gelesen habe, gehe ich mal davon aus, dass du weißt was es bedeutet.
Aber ich sehe ja, wie es bei uns ist. Du arbeitest vielleicht nicht oder nicht Vollzeit, aber alleine mit den Kindern stelle ich es mir schwer vor. Es ist toll mit einem Hund, aber wie Stefanie schon sagte.. "Zeitaufwand..."

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung