Autor Thema: brotbackautomat  (Gelesen 3724 mal)

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 743
  • erziehung-online
    • Mail
brotbackautomat
« am: 08. Februar 2014, 13:00:35 »
Hallo hier sind doch auch einige mit bei die ihr brot mit hilfe eines brotbackautomaten backen.

Wir haben zwar einen aber der ist schon älter und hat auch nicht wirklich die kraft den teig ordentlich zu kneten.
Nun würde ich geren einen neuen kaufen und brauch mal ein paar tipps von euch auf was man achten sollte bzw vllt könnt ihr ja auch einen empfehlen.

Vielen dank schon mal fur eure Hilfe.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1623
  • Liebe ist unendlich
Antw:brotbackautomat
« Antwort #1 am: 09. Februar 2014, 19:59:48 »
Hab zwar keinen, aber kenne viele, die einen haben ... der von Feinkost Albrecht (Al*di) soll gut sein.


LG Ani
(die dafür viel zu faul ist und Frauen bewundere die so konsequent gesund leben)
Das Andere anders sein lassen.


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5406
Antw:brotbackautomat
« Antwort #2 am: 09. Februar 2014, 20:05:28 »
Wir hatten schon viele, weil wir durchgehend unser Brot selber backen (wenn auch meist nur Backmischungen). Die letzten waren von Aldi und haben gut gebacken. Ich war bis jetzt mit allen zufrieden, nur der von Unold war schrecklich. Da bekam man das Brot gar nicht raus. Ich wollte das reklamieren und bekam nur zur Antwort, das wäre so normal. Nun kaufe ich halt nicht mehr von denen, denn so ein Problem hatte ich seitdem nie wieder. Das war vor ca 14 Jahren. Im Schnitt halten sie so ca. 2Jahre, danach fangen sie an, nicht mehr richtig zu backen. Wir benutzen den Brotbackautomaten so aller zwei Tage, zur Zeit sogar fast täglich.







hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1028
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:brotbackautomat
« Antwort #3 am: 09. Februar 2014, 21:07:49 »
Wir haben einen Unold und sind zufrieden. Das mit dem Ablösen wird jetzt allerdings etwa schwieriger (nach einem Jahr),aber das hängt (glaube ich) mit der Teflonbeschichtung ab. Und noch ein Negativpunkt gibt es für den Milchreis,den man damit auch machen kann (neben Joghurt, Marmelade,Hefeteig etc.)...der pappt immer viel zu schnell an ;)

LilaGummiebär

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 23
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:brotbackautomat
« Antwort #4 am: 11. Februar 2014, 12:28:45 »
Hatte auch einen von Aldi oder so (Clatronic, glaub, das ist Aldi oder Tchibo oder so). Der war prinzipiell super und bestimmt 10  Jahre mehr oder minder regelmäßig in Gebruach ohne zu schwächeln aaaber ihc hab irgendwann aus versehen den Knethaken weggeworfen. Hab dann mit Seriennummer und so nach Ersatzteilen gesucht und musste feststellen, dass die offiziellen Ersatzteile nicht passen. Super ätzend. Die waren von irgend einer teureren Marke und hätten laut Internet und co passen sollen. War echt ärgerlich, denn ansonsten hat die Maschine noch funktioniert. Hab sie dann verschenkt an wen, der so einen hatte, die aufgrund jahrelanger Dauerbackerei im Sterben lag aber der Hake noch da war.
Kurzum: das Discounter-Gerät ist super, man sollte halt tunlichst seinen Knethaken nicht verlieren.
Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

biene20121

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 743
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:brotbackautomat
« Antwort #5 am: 12. Februar 2014, 10:15:46 »
danke für eure antworten wie gesagt noch haben wir ein, aber kurz über lang muss sicher ein neuer her.
werde mich mal im inet noch etwas belesen und dann entscheiden.
Unser Floh wurde am 7.6.12 um 22:57 uhr geboren, war 45 cm groß und wog 2300 gramm

Unser Floh wird großer Bruder, kam bei 37+1 SSW mit 2300g und 45 cm


Der zweite Spatz ist da, kam bei 36+3 SSW mit 3040 g und 49 cm

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung