Autor Thema: Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?  (Gelesen 5444 mal)

Happyapple

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4000
    • Mail
Ich bin auf der Suche nach einem guten Blutdruckmeßgerät. Da ich immer leichten Bluthochdruck habe, soll ich ihn laut Ärztin auch zu Hause kontrollieren.
Aber da gibt es ja verschiedene Angebote und die Preisspanne ist auch beträchtlich  ???
Ist ein Handgelenkmeßgerät besser als ein Oberarm?
Ist teuer auch gleich gut? Es sollte schon genau sein, damit ich eine objektive Aussage über meinen Blutdruck machen kann, aber ich möchte kein Vermögen anlegen müssen.

Könnt ihr mir Tipps geben?

LG
Anett
Unsere Hummel 8.12.2004


Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit .............. FÜR IMMER

Bloom

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Meine Kinder sind mein Leben!!!
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #1 am: 08. Februar 2012, 14:08:39 »
Hallo,

in der SS mit meinem Kleinen musste ich meinen Blutdruck auch zu Hause kontrollieren. Ich hatte mich für ein Oberarm-Blutdruckmessgerät entschieden, da dies wohl genauer misst. Meins ist von Sanitas und hat 29,99 Euro gekostet :)







Ann

  • Gast
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #2 am: 08. Februar 2012, 14:10:54 »
Ich habe dieses hier und bin sehr zufrieden.

Sanitas, Handgelenk-Blutdruckmessgerät SBC 41

Es zeigt an der Seite auch wie eine Ampel an und du siehst gleich ob i.O. oder im Gefahrenbereich dein Blutdruck sich befindet.

Ann

Happyapple

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4000
    • Mail
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #3 am: 08. Februar 2012, 14:21:54 »
Danke, ihr beiden. Gleich mal googln geh  ;)

Unsere Hummel 8.12.2004


Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit .............. FÜR IMMER

Bloom

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Meine Kinder sind mein Leben!!!
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #4 am: 08. Februar 2012, 14:28:54 »
Hab gerade noch mal geschaut, welches ich genau habe ;) Es ist das SBM 20 (Sanitas)!!!





Happyapple

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4000
    • Mail
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #5 am: 08. Februar 2012, 14:32:07 »
Danke Bloom, kriegt man das mit dem Messen am Oberarm auch alleine hin? Ich meine, mit der Manschette?
Unsere Hummel 8.12.2004


Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit .............. FÜR IMMER

Bloom

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Meine Kinder sind mein Leben!!!
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #6 am: 08. Februar 2012, 14:34:13 »
Ja, das bekommst du alleine hin ;) Und am Besten misst man immer gleich morgens nach dem Aufstehen, da man vorher geruht haben soll.





Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4241
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #7 am: 08. Februar 2012, 14:41:08 »
Ich habe dieses hier und bin sehr zufrieden.

Sanitas, Handgelenk-Blutdruckmessgerät SBC 41

Es zeigt an der Seite auch wie eine Ampel an und du siehst gleich ob i.O. oder im Gefahrenbereich dein Blutdruck sich befindet.

Ann

Ich unterschreib mal. Ob ich jetzt genau das SBC41 hab weiß ich nicht aber es ist ein Handgelenk Blutdruckmessgerät von Sanitas.

Ich bin sehr zufrieden damit. Messe immer mal sporadisch. Hab ich mir in der Schwangerschaft angewöhnt.





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Bri Tta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3489
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #8 am: 08. Februar 2012, 14:45:37 »
Ich musste meinen Blutdruck in der SS jeden Tag zu Hause messen, jetzt zweimal die Woche,  und habe auch auf anraten des Arztes eines für den Oberarm geholt. Bei mir hats zwar die KK übernommen, aber die Rechnung für das Gerät habe ich trotzdem bekommen, und es hat auch "nur 29.99 Euro gekostet.

Ich hatte es schon mehrmals beim Arzt mit dabei, und es wurde gegengemessen, und es misst sehr genau! Was wirklich wichtig zu beachten wäre ist, das die Manschette genau passt.
Probier das in der Apotheke aus und lass dir den Oberarm vermessen. Denn wenn die zu weit ist, misst das Gerät zu niedrig, ist sie zu eng, ist der Blutdruck zu hoch.

Ich habe auch eines für das Handgelenk zu Hause, das geht auch mal für den Notfall, misst aber um einiges niedriger als das Oberarmgerät.
Und das klappt sehr gut alleine, die Manschette lässt sich problemlos alleine anlegen, und ist dann mit Klett zu verschließen.
[/url]

ehemals Fannilein :-)

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #9 am: 08. Februar 2012, 15:01:03 »
Mein Mann hat Bluthochdruck und wir haben ein Stetoskop und Meßgerät. Müßte ich ein elek. haben , würde ich nur ein Oberarmmessgerät kaufen, ich find die Handgelenksteile zu ungenau, und so teuer sind die Oberarmteile auch nicht.
Was ich ,wenn du eins hast, machen würde, habe ich auch meiner Oma geraten,nimm es einmal mit zum Arzt und messt einmal mit seinem und einmal mit deinem ,um zu gucken ob ihr den gleichen Wert habt. Wenn du ihm mal telefonisch was durch gibst, weiss er das, es ger gleiche Wert ist, wie bei seinem. Meine Oma fand es hilfreich.

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #10 am: 08. Februar 2012, 15:44:16 »
Hi,

mein Mann hat auch Bluthochdruck. Uns wurde damals ebenfalls vom Kauf eines Handgelenkmessgerätes abgeraten, da ungenau. Wir haben aber verschiedene Modelle in der Modelle zum Testen geliehen bekommen, die beiden Handgelenkgeräte waren tatsächlich ungenau. Er hat jetzt auch eines für den Oberarm von Sanitas, auch so im Preisbereich 30,00 EUR lag das.

Lilie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 392
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #11 am: 08. Februar 2012, 15:55:47 »
Wir haben ein Blutdruckmessgerät von Medisana für den Oberarm und das hat auch um die 30 Euro gekostet. Mit dem alleine Messen ist echt kein Problem.




Happyapple

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4000
    • Mail
Antw:Blutdruckmessgerät für daheim: Auswahlkriterien? Empfehlungen?
« Antwort #12 am: 09. Februar 2012, 07:49:14 »
Ich habe mir jetzt ein Oberarmmeßgerät von Sanitas bestellt. Danke für eure Antworten  :-*
Unsere Hummel 8.12.2004


Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit .............. FÜR IMMER

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung