Autor Thema: Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?  (Gelesen 4170 mal)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Ich bin zu blöde für die HA und mein Sohn vollkommen überfordert. Ich muss auch gestehen, wir sind keine Bibel-Leser.  s-:)

Wir sollen Bibelstellen raussuchen und dazu dann Alltagssituationen suchen und aufschreiben. Die Stellen finde ich gerade so noch. Dann hört es auf. Wat für Alltagssituationen?

Brauche Input. Bitte.

Es geht um:
Ex 15, 20. 21
1Chr 13,8
Gen 37,3
1Kor 9,24.26b
Hld 5,16
Ri 15,14-15
Neh 8.12a
Est.1,5-8
Apg 20,9
Est 2,12

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Das ist aber auch eine schwere Aufgabe.

1.Stelle, ich hoffe google lügt nicht, Auszug aus Ägypten, Mirjam singt und animiert alle, mitzusingen.
Alltagssituation: Freudengesang. z.B. fiele mir da als Situation ein Fußballspiel ein. Der Lieblingsverein gewinnt das erste Mal seit langem, einer stimmt die Vereinshymne an, alle singen mit.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Das ist eine richtig schwere Aufgabe. Und ich kann sowas nicht. So Vergleiche ziehen.
Stelle stimmt. Die Bibelstelle haben wir gefunden und gelesen.
Ah ok. Das ist mal ein super Beispiel. Danke. Vielleicht finden wir jetzt noch mehr, wenn wir uns ungefähr vorstellen können was da gemeint ist.  :)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Stelle 2 kann ich nicht seid den Alltag übertragen  ???

Auch die 3.Stelle...hmm...im Grunde ist die ja greifbar und nicht tiefgründiger deutbar, wenn man wirklich nur den Satz nimmt, aber keine Alltagssituation. Oder? Ich mein das wäre dann die, dass Eltern dem Lieblingskind mehr schenken.


Wirklich sehr schwierig, vor Allem mit so kurzen Abschnitten. Man bräuchte doch mehr als nur einen Satz um die Situation einzuordnen.
« Letzte Änderung: 06. September 2016, 16:41:34 von scarlet_rose »

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39816
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Ich bin wirklich bibelfest - aber bis heute fällt es mir schwer Situationen in die heutige Zeit zu übernehmen.

Gen 37,3
War für mich immer DIE Bibelstelle, die das Nesthäkchen einer Familie beschreibt. Geboren mit viel Abstand zu den anderen Geschwistern, geboren als es ggf. niemand mehr erwartet hätte (hohes Alter der Eltern o.ä.) und dann verwöhnt und hervorgehoben von den Eltern, sei es durch materielle Dinge oder aber durch Sachen, die den anderen im momentanen Alter des Kindes niemals erlaubt waren.

Ri 15,14-15
Auf die heutige Zeit: Bedrohung. Schutzgelder.
Aber ich weiß nicht in wie weit das im Alltag bei euch vorkommt, hihi! Vielleicht etwas wie "Gib mir dein Pausenbrot, ansonsten werden wir deine kleine Schwester verprügeln"?

Est.1,5-8
Gastfreundschaft - alles geben was die Gäste erwarten, keine Wünsche übrig lassen, dafür sorgen das alle glücklich sind und kein Missmut entsteht.

Apg 20,9
Danke Eutychus wurden abschließbare Fenstergriffe erfunden, hihi!

Est 2,12
Und dank dem König scheinbar die Schönheitssalons.
Zeigt aber nur wieder was Frauen - auch heute - noch alles machen um den Männern zu gefallen.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Mir würde das alles nie einfallen. Ihr seid meine Helden. Wir waren echt verzweifelt.
Und wir sind zudem noch absolut nicht bibelfest. (Wird sich ändern, da christliche Schule  ;))
Habt Dank ihr Lieben.  :-*

Im Zweifel hätte ich sonst in den Planer geschrieben, dass wir die Stellen zwar gelesen haben, aber Mutter und Sohn zu blöd für die  HA waren.  :P Naja, oder sö ähnlich....  ;D
« Letzte Änderung: 06. September 2016, 16:50:06 von ~Netti~ »

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
1Kor 9,24.26b

Für sich selbst kämpfen und etwas erarbeiten, das nicht an materiellen Wert und Anerkennung gebunden ist, ist wertvoller, als Ruhm, den trotz harter Arbeit nur enger erlangt.
Das man an sich selbst arbeitet und sich selbst verbessert,moralisch, um nicht andere zu kritisieren, während man selbst viele Fehler macht.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Ok. Aber echt. Mein Kind ist 9. Fast 10. Das ist dem ehrlich zu hoch.  :-\

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3200
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Für welches Fach ist das denn? Religion? Au weia, ich hätte mich geweigert, da gehen ja Stunden drauf, bis das fertig ist, würde ich so nicht akzeptieren...  ;)

Noel hat bisher keine HA bekommen in Religion, hoffe, das bleibt so...

Aber schön, dass ihr Netti so helfen könnt, ich hätte mir wohl auch Hilfe holen müssen  :D :D

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16374
  • Endlich zu viert!
Wieso gehen da Stunden drauf und wiefern könnte man eine Hausaufgabe nicht akzeptieren  ???


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #10 am: 06. September 2016, 17:22:47 »
Biblischer Unterricht heißt das in dieser Schule. Ist Religion, klar.
Also ich möchte schon, dass wir uns wenigstens bemühen. Hier wurde ja richtig gut geholfen. Nur alleine hätten wir es echt nicht hingekriegt.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #11 am: 06. September 2016, 20:58:58 »
Nochmal Danke. Letztendlich haben wir es ganz gut hinbekommen, denke ich und J. hat es dann auch gut verstanden und selber noch Ideen gehabt.
Alleine wären wir wohl echt nicht auf Ideen gekommen, wir brauchten echt einen Anstoß.
Ihr seid die Besten.  :)

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3200
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #12 am: 07. September 2016, 00:52:26 »
@Scarlet Ich meine nicht die Aufgabe an sich, die ist ja schon irgendwie spannend, aber die Dauer, die dafür aufgebracht werden muss. Ich finde Hausaufgaben, die länger als eine halbe Stunde gehen (komplett für alle HA) schlicht und einfach zuviel und bin sehr froh, dass in Noel's Schule darauf geachtet wird, dass die Kinder soviel wie möglich in der Schule machen können und nicht daheim noch Stunden im Zimmer verbringen müssen mit HA. Das meinte ich damit.

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7587
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #13 am: 07. September 2016, 08:06:23 »
@Scarlet Ich meine nicht die Aufgabe an sich, die ist ja schon irgendwie spannend, aber die Dauer, die dafür aufgebracht werden muss. Ich finde Hausaufgaben, die länger als eine halbe Stunde gehen (komplett für alle HA) schlicht und einfach zuviel und bin sehr froh, dass in Noel's Schule darauf geachtet wird, dass die Kinder soviel wie möglich in der Schule machen können und nicht daheim noch Stunden im Zimmer verbringen müssen mit HA. Das meinte ich damit.

das mit der HA Zeit wirst du in den größeren Klasse, damit meine ich ab Klasse5 nicht mehr schaffen  ;)....ich sehe das jetzt auch bei uns, ne Stunde HA ist es meistens

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3507
  • erziehung-online
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #14 am: 07. September 2016, 08:13:09 »
So eine, aus meiner Sicht, spannende Frage und ich bin zu spät... :P ;D




Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3200
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #15 am: 07. September 2016, 08:14:43 »
@Chipgirl Das befürchte ich eben auch  ;) Jetzt in der 4. Klasse geht das ja noch. Die Schüler bekommen einen Wochenplan und sie haben die ganze Woche Zeit, die gestellten Hausaufgaben zu lösen... und mein Herr Sohnemann lässt natürlich den Montag schon mal aus, man muss sich ja vom WE erholen und am Dienstag ist die Lust noch nicht viel grösser.... also wird es mittwochs und donnerstags immer ziemlich hektisch, aber es ist seine Verantwortung... ich kann nicht mehr machen, als ihn vollzuquatschen und ihm erklären, dass verteilen besser wäre und ich alles zu Beginn der Woche erledigen würde, um danach frei von HA zu sein... aber eben, warum soll man auf Mama hören??  s-:) ;D ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #16 am: 07. September 2016, 08:24:20 »
So eine, aus meiner Sicht, spannende Frage und ich bin zu spät... :P ;D

Nach dir hab ich zuerst geschaut. Also ob du online bist.  ;D
Aber warst du nicht, dann hab ich es halt öffentlich geschrieben.  ;)
Wer weiß was da noch alles kommt, Mirjam, du kommst bestimmt noch auf deine Kosten.  ;D

@Bambam
Hier heißt es 1 Stunde täglich.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13540
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #17 am: 07. September 2016, 08:30:26 »
Nur?
Hier heisst es in der dritten Klasse wird langsam angehoben und es kann und darf auch mehr als 30 minuten sein, 4. Klasse 1 Stunde und ab 5. Klasse hat man eh keinen Einfluss mehr drauf weil die Lehrer die ganze Stunde nur für ihr eigenes Fach einplanen....

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #18 am: 07. September 2016, 08:33:37 »
Also bei uns wurde das extra so gesagt. Rund 1 Stunde.
Die Kinder kommen 14-14:30 Uhr heim. (Je nachdem wo sie wohnen) Dann Mittag essen. Und dann HA, da bist du schon gut bei 15:30/16 Uhr. Und ich finde 10jährige Kinder brauchen den Resttag dann auch zum Spielen.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13540
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #19 am: 07. September 2016, 08:37:37 »
Ich bin da ganz deiner meinung, bei uns sehen das die fachlehrer des gymnasiums nur anders  ;D
sollen doch die anderen lehrer auf hausaufgaben verzichten! Hier in MEINEM fach sind die schüler alle sooooo hintendran, dass sie mindestens eine stunde aufarbeiten müssen ;-)

Das war hier schon immer so und wird sich vermutlich nie ändern  ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #20 am: 07. September 2016, 08:45:28 »
Das ist doof. Kann ja nicht jeder diese Stunde für sich beanspruchen.  :-\

Hier ist das auch noch dadurch sehr gut, dass es immer Doppelstunden gibt. Daher hat man immer nur 3 versch. Fächer an einem Tag. Und bis auf eine Ausnahme (Bibl. Unterricht) hat man eben diese Fächer nie an auffolgenden Tagen. So kann man das ehrlich gut einteilen. Englisch hat er zb Montag und dann erst wieder Freitag. Richtig gut zum Vokabeln lernen und festigen.  :)

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3507
  • erziehung-online
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #21 am: 07. September 2016, 09:08:49 »
So eine, aus meiner Sicht, spannende Frage und ich bin zu spät... :P ;D

Nach dir hab ich zuerst geschaut. Also ob du online bist.  ;D
Aber warst du nicht, dann hab ich es halt öffentlich geschrieben.  ;)
Wer weiß was da noch alles kommt, Mirjam, du kommst bestimmt noch auf deine Kosten.  ;D

 :thumbsup: Dann bin ich mal gespannt! J. ist jetzt erst auf die Schule gekommen, oder? Ist sie weit von euch?




Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3200
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #22 am: 07. September 2016, 09:49:12 »
@Netti Noel kommt meistens nicht vor 15.30 bzw. 16.30 nach Hause und dann verstehe ich, warum die Kinder nicht noch Lust haben, bis zum Nachtessen an den HA zu sitzen...
HA sind ja eigentlich nur dazu da, den Eltern zu zeigen, was die Kinder in der Schule so lernen  ;) ;) Das jedenfalls waren die Worte von Noels erster Lehrerin  ;D

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #23 am: 07. September 2016, 09:52:01 »
@Bambam
Bei uns war das mit dem Wochenplan letztes Schuljahr so ( meiner ist ja jetzt auch in der 4. Klasse). Der hat auch die Aufschieberitis und es war erst mal jede Woche Stress - er hat es jedes Mal so weit getrieben, dass er donnerstags jammernd da saß, er würde das nicht schaffen. ich habe aber drauf bestanden , dass er alles macht und wenn es bis zum Abendessen dauert. Gab natürlich ständig Zoff, zumal ich an den Tagen davor ja auch nicht stillschweigend zugeschaut habe. Ich hab mich dann per Zufall mit der Lehrerin unterhalten, die meinte, wenn das so ist, kein Problem, ich kreuze ihm dann montags und dienstags direkt HA an, die er für den nächsten Tag machen soll und kontrolliere das am Tag darauf. Seitdem lief es. Wochenplan gab es bei uns ohnehin nur aus dem einfachen Grund, dass wir ein paar Ganztagsschüler in der Klasse hatten und die nicht täglich HA-Zeit haben, sondern unterschiedlich.
Jetzt in der vierten Klasse gibt es wieder täglich HA und ich bin so froh darüber  :P das läuft viel entspannter.  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39816
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Biblischer Unterricht, Hausaufgabe bitte Hilfe, wer ist hier bibelkonform?
« Antwort #24 am: 07. September 2016, 10:04:00 »
Hier findet der Unterricht von der ersten bis zur sechsten Klasse von 8.30 - 15.10 Uhr statt - dazwischen gibt es die große Frühstückspause (nach den ersten beiden Stunden), dann die Mittagspause (1,5 Stunden) nach den ersten vier Stunden. Sprich in der Summe haben die Kinder am Tag zwei Stunden Pause.

Hier sind die Kinder zwischen 15.15 - 16 Uhr (je nach Entfernung zum Elternhaus) Zuhause bzw. gehen manche auch noch zur Betreuung (bis max. 18 Uhr). Dort ist jedoch keine Hausaufgabenzeit bzw. die Kinder können es machen wenn sie wollen, werden aber nicht explizit dafür betreut und es wird auch nicht gelernt bzw. kontrolliert.

Nein, ich finde es nicht zu viel, wenn 5. und 6. Klässler nach dem Unterricht noch 1 - 1,5 Stunden an den Hausaufgaben sitzen. Und nach der Grundschule ist es ja auch mehr als ein "Damit die Eltern sehen was im Unterricht geschieht" bzw. mehr als "Festigung des Lerninhaltes der einzelnen Unterrichtsstunden". Gerade auf den weiterführenden Schulen geht es auch um das Selbststudium. Das ist selten in 10,5 Minuten abgehandelt.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung