Autor Thema: Bewerbung - wer kann mir helfen?  (Gelesen 9059 mal)

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Bewerbung - wer kann mir helfen?
« am: 15. Februar 2013, 20:00:23 »
Hallo!

Unser Kiga sucht eine Hauswirtschaftskraft und ich möchte mich gern bewerben. Ich hab schon mit einer Erzieherin drüber gesprochen, man muss keine gelernte Kraft sein (bin ich auch nicht) und ich soll am Montag mit ner kurzen Bewerbung zur Leiterin kommen.

Nun hab ich ein Schreiben fertig gemacht, es kommt mir aber sehr geschwollen und hochtrabend vor. Ich kenne die Einrichtung und das Personal seit Jahren gut, bin mit allen auch mit der Leiterin "per Du", trotz allem muss ich ja was schreiben :-\

Könnt Ihr mein Schreiben mal lesen und mir sagen, wie Ihr es findet? Was kann ich beser machen?


Sehr geehrte Frau XY,


Durch Ihren Aushang im Kindergarten habe ich erfahren, dass Sie eine Hauswirtschaftskraft suchen. Sehr gerne möchte ich das Aufgabengebiet der Mitarbeiterin für die Hauswirtschaft übernehmen.

Nach mehrjähriger Kinderpause möchte ich gerne wieder aktiv ins Berufsleben einsteigen. Die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten habe ich mir als Hausfrau und Mutter angeeignet.
 
Gute Umgangsformen sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild kann ich vorweisen. Engagement und Eigenverantwortung bringe ich mit. Außerdem bin ich belastbar und motiviert. Selbstständiges Arbeiten, aber auch das Arbeiten im Team, sowie Zuverlässigkeit und Flexibilität runden mein Profil ab.


Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich.



Mit freundlichem Gruß
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:Bewerbung - wer kann mir helfen?
« Antwort #1 am: 15. Februar 2013, 20:31:36 »
Ich finde, die Bewerbung hört sich schon ganz gut an, ich würde Sie aber eher noch ein bisschen hochtrabender ausschmücken....

Zitat
Nach mehrjähriger Kinderpause möchte ich gerne wieder aktiv ins Berufsleben einsteigen. Die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten habe ich mir als Hausfrau und Mutter angeeignet.
 
Vielleicht hast du da noch was anderes vorzuweisen? Kochkurse, Hauswirtschaftskurs oder so? Hast du eine Ausbildung gemacht? Vor den Kindern gearbeitet?
Wenn nicht, dann würde ich´s einfach so stehen lassen, wenn doch, dann würde ich den Teil noch überarbeiten. Zum Beispiel im Stiel von:
Schon während meiner Tätigkeit als.... vor der Erziehungszeit waren Organisation und Hygiene wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.
Sowas in der Art halt.


Zitat
Gute Umgangsformen sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild kann ich vorweisen. Engagement und Eigenverantwortung bringe ich mit.
Den Teil finde ich nicht so geschickt formuliert.
Wie wäre es mit:
Gute Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild sind für mich genauso selbverständlich wie persönliches Engagement und Eigenverantwortung.

Ich muss aber sagen, dass ich nicht gerade viele Bewerbungen in meinem Leben geschrieben habe, also alles hier auch nur so aus dem Gefühl heraus schreibe. Aber vielleicht regt es andere an, dir weiter zu helfen.

Viel Glück!
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Bewerbung - wer kann mir helfen?
« Antwort #2 am: 16. Februar 2013, 12:31:42 »
@schwalbe: Danke für Deine Tips! Noch hochtrabender? :-\ Es kommt mir so schon so übertrieben vor. Ich glaub die Leiterin lacht sich schlapp, das ist nämlich gar nicht mein Stil. Aber nun ja bei Bewerbungen ist das ja so.
Qualifizierungen kann ich leider nicht vorweisen :-[ Bin gelernte Bankkauffrau.  Die geforderten Aufgaben im Kiga sind beim Essen den Kindern helfen, Küche und Bistro herrichten und wieder säubern, Geschirr spülen, Wäsche machen und aushelfen , wo Not am Mann ist.
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2936
Antw:Bewerbung - wer kann mir helfen?
« Antwort #3 am: 16. Februar 2013, 16:15:15 »
aber gelernte Bankkauffrau ist doch aber nicht Nichts!!
Mit Bankkauffrau verbinde ich z.B. Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Ehrlichkeit... ich würde es wenigstens in einem Nebensatz erwähnen.
Z.B.
nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau konnte ich in der meinen Erziehungsjahren meine Fähigkeiten im Umgang mit Kindern und in der Hauswirtschaft vertiefen.

Naja, oder so ähnlich eben. Nur damit du dich von denen abhebst, die eben keine Ausbildung gemacht haben und nie einen festen Arbeitsplatz mit festen Arbeitszeiten und so hatten.
Aber wenn die Leiterin dich schon kennt, ist die schriftliche Bewerbung vielleicht auch gar nicht so wichtig? Andererseits hat die ja sicher auch noch einen Vorgesetzten, der dich nicht kennt und sich nur anhand deines Lebenslaufes und deines Bewerbungsschreibens ein Bild machen muss.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 589
  • erziehung-online
Antw:Bewerbung - wer kann mir helfen?
« Antwort #4 am: 16. Februar 2013, 16:18:17 »
... Und wenn Du die Leiterin so gut kennst und es Dir deswegen zu hochgestochen erscheint, dann kannst Du ihr die Unterlagen doch mit einem entsprechenden Schmunzeln überreichen.




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung