Umfrage

Eure Meinung zum Thema Betreuungsgeld

Finde ich gut - Betreue meine Kinder selbst und werde es in Anspruch nehmen.
7 (16.7%)
Finde ich unnötig - Ein Kita-Platz hat auch für das Kind Vorteile
18 (42.9%)
Bringt mir nichts - ich muss sowieso arbeiten und bin auf eine Kita angewiesen
14 (33.3%)
Habe ich mir noch keine Gedanken dazu gemacht...
3 (7.1%)

Stimmen insgesamt: 33

Umfrage geschlossen: 13. Februar 2013, 11:07:59

Autor Thema: Eure Meinung zum Thema "Betreuungsgeld"  (Gelesen 18376 mal)

JoJo0508

  • Gast
Eure Meinung zum Thema "Betreuungsgeld"
« am: 07. November 2011, 10:38:03 »
Admin: Hier gibt es ja schon eine Diskussion zum Thema...

Zitat
Das Betreuungsgeld kommt voraussichtlich 2013.

Inaktiver Link:http://www.erziehung-online.de/service-fuer-eltern/betreuungsgeld [nonactive]


Wie steht ihr dazu? Seid ihr klar dafür ? Hättet ihr das Geld lieber im Ausbau von Kita-Plätzen gesehen? Welche Meinung vertritt die EO-Gemeinschaft zum Thema "Betreuungsgeld"?



Hier nun der Original-Beitrag von JoJo:

Zitat
+++ Betreuungsgeld: Ab 2013 wird ein Betreuungsgeld in Höhe von zuerst 100, später 150 Euro eingeführt für Eltern, die ihre Kinder ab dem ersten Lebensjahr zu Hause betreuen.

Hab ich eben gelesen  :o
Ist wohl beschlossen, auch mit der Steuersenkung

Zitat
Was ist Betreuungsgeld?
Das Betreuungsgeld ist eine Geldleistung des Staates an die Eltern, also an Mütter und Väter, die sich in den ersten Jahren nach der Geburt eines Kindes zu Hause in Vollzeit der Erziehung widmen. Es ist für Eltern gedacht, die ganz bewusst keinen Krippenplatz, also keine Kindertagesstätte in Anspruch nehmen wollen.
Das Betreuungsgeld soll im Jahr 2013 eingeführt werden. Grundlage hierfür ist der § 16 SGB VIII, der die allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie regelt:
§ 16 Abs. 4 SGB VIII besagt:
Ab 2013 soll für diejenigen Eltern, die ihre Kinder von ein bis drei Jahren nicht in Einrichtungen betreuen lassen wollen oder können, eine monatliche Zahlung (zum Beispiel Betreuungsgeld) eingeführt werden.

Was haltet ihr davon, dass es wohl 2013 eingeführt werden soll? Meint ihr, dass wird noch gekippt, wie so oft?  :P

Würden die, die arbeiten gehen, für das Geld doch noch länger zu Hause bleiben? Oder dennoch nach 1 Jahr wieder in den Beruf einsteigen?
« Letzte Änderung: 10. Januar 2012, 11:16:20 von Thilo »

Funkenflug

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1794
    • Familienwebsite
    • Mail
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #1 am: 07. November 2011, 10:43:23 »
für 100 Euro??
und wahrscheinlich ist das wieder ne Leistung die Hartz4 Empfänger nicht bekommen.

Und ganz ehrlich, wer mit Job würde für 100 Euro im Monat daheim bleiben??

Das ganze ist doch schon wieder von vorne bis hinten nicht durchdacht.
Prinz 3/10
Prinzessin 11/13


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5757
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #2 am: 07. November 2011, 10:46:47 »
Ich muss mich Funkenflug anschließen... Habe mich aktuell aber auch noch nicht weiter eingelesen, aber heute früh kam auch kurz was im Radio (allerdings mit zwei erzählenden Kinder im Auto schwer zuverstehen)...


mausebause

  • Gast
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #3 am: 07. November 2011, 10:51:42 »

Das ganze ist doch schon wieder von vorne bis hinten nicht durchdacht.

*zustimm*

Und dann ist es vermutlich so wie beim Elterngeld auch - wenn die Steuererklärung gemacht ist und danach der Steuerbescheid ins Haus flattert, kriegt man das kalte Grausen... :-\

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #4 am: 07. November 2011, 11:04:45 »
Steuersenkung?
Bringt nicht viel, wenn sie die Pflegeversicherung erhöhen wollen....

@Nenita
Steuer...da sagst du was, die muss am 11. raus

JoJo0508

  • Gast
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #5 am: 07. November 2011, 11:08:44 »
Barbia, ja, die Beiträge für die Pflegekasse steigen, aber nur um 0,1 %, dafür fallen die Beitrage für die Rentenversicherung um 0, 3%


Mit dem Betreuungsgeld seh ich auch zwiegespalten. Für die, die es sich erlauben können 3 Jahre zu Hause zu bleiben, ist das ein leckerer Bonus.
Aber andere, die arbeiten müssen, damit sie es über die Runden schaffen, würden 100€ sie nicht entlasten.

Ende vom Lied: Die, die sowieso schon daheim bleiben, bekommen einen Bonus und der Rest muss leider wieder arbeiten, damit es finanziell stimmt  :-\ Es ändert sich nichts
« Letzte Änderung: 07. November 2011, 11:12:29 von JoJo0508 »

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3026
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #6 am: 07. November 2011, 11:12:28 »
Mir ist der Sinn und Zweck des Betreuungsgeldes nicht ganz klar.
Erziehung in der Familie fördern? - Ist das wirklich in jedem Falle besser?
Kitas und Krippen entlasten?- Warum dann nicht lieber das Geld direkt dort investieren?

Für diejenigen, die der Überzeugung sind, ihr Kind ist in den ersten Jahren besser zuhause aufgehoben und sich dies auch leisten können, ist es sicherlich ein nettes Zubrot, aber mehr wohl nicht. Wer zuhause erziehen kann und will, wird das auch ohne die 150 Euro machen.

Diejenigen, die entweder aus finanziellem oder ideellem Grund früh wieder arbeiten gehen müssen oder wollen, werden durch das Geld nichts an ihrer Entscheidung ändern.

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 978
  • 3 mädels
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #7 am: 07. November 2011, 11:18:49 »
ich sehes ähnlich wie meine Vorredner. Ich wäre ohne hin zwei Jahre daheim geblieben. Wenn ich dann 100 euro bekomm, nett aber das ist weder eine Entscheidungsgrundlage noch ne echte Hilfe.

Es ist so Sinnlos, ne Ausdehnung des Elterngeldes, fehlendes Geld im Kita Ausbau, Die Kürzungen im Jugendetat zu Gunsten der Kinderbetreuung, mir fallen da ne Menge sinnvollere Verwendungen ein.
 Das ist wie mit den letzten Kindergelderhöhungen : toll 10 euro mehr, aber es bewirkt nichts, und anderswo wäre das geld vielleicht sinnvoller gewesen.
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #8 am: 07. November 2011, 11:20:38 »
Und was ist mit denen die sich das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen lassen?

Ich bleibe eh 3 Jahre zu Hause ob es das Geld nun gibt oder nicht. Wenn ich es bekomme freue ich mich einfach.

Aber wirklich geholfen ist doch damit keinen... Sollten lieber die Kindergartenbeiträge vereinheitlichen...  s-:)

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #9 am: 07. November 2011, 13:07:15 »
höre schon die ganze zeit sowas im radio, wie ist das denn bei kinder bei der tamu?

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #10 am: 07. November 2011, 13:40:37 »
höre schon die ganze zeit sowas im radio, wie ist das denn bei kinder bei der tamu?

dann bekommst du nichts, sowas läuft ja auch über die Stadt/Jugendwamt. Und es geht ja darum sein Kind selber zu betreuen...

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 978
  • 3 mädels
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #11 am: 07. November 2011, 14:00:27 »
höre schon die ganze zeit sowas im radio, wie ist das denn bei kinder bei der tamu?

dann bekommst du nichts, sowas läuft ja auch über die Stadt/Jugendwamt. Und es geht ja darum sein Kind selber zu betreuen...

Es sei den die Tamu ist privat, wer also sein Kind von ner Freudin, Schwester oder Oma und Opa betreuen lässt (was ja Zeitlich ähnlich, nur rechtlich eine andere Situation ist) bekommt das Geld.
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #12 am: 07. November 2011, 14:05:05 »
alles humbug und schönrederei... könnte schon wieder brechen
das betreuungsgeld dient einzig und allein dazu, leute dazuzubringen länger daheim zu bleiben, bzw. wenn sie eh schon nicht arbeiten gehen ihre kinder zu hause zu lassen... ab 2013 kommt der bundesweite rechtsanspruch auf die betreuung, aber es sind bei weitem nicht genug plätze da... also hoffen die deppen da oben, wenn sie die familien mit 100 € (vielleicht darf die ein hartz4 empfänger sogar behalten, denn das ist meiner meinung nach die zielgruppe) abspeisen, machen die ihren anspruch auf betreuung nicht geltend... dabei gibt es ganz viele familien (migrationshintergrund, wenig förderung etc. ) wo es wichtig wäre, dass das kind zumindest halbtags inne kita kommt um teilhaben zu können am großen-ganzen... und genau die werden dann die kinder daheim lassen.... die 100 oder 150 € nehmen und fertig...

ich hab 2 jahre elternzeit genommen.... ein jahr elterngeld... das 2. jahr hartz IV bevor ich jetzt wieder arbeiten kann.... aber ich habe paul bewusst im 2. jahr in eine krippe gegeben, weil ich alleine als mama dem gar nicht gerecht werden kann, was so ein knirps an umgang braucht... soviele krabbelgruppen gibts gar nicht...
und cih hätte das auch gemacht, wenn zu hause lassen bezahlt worden wäre....

perdita

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 978
  • 3 mädels
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #13 am: 07. November 2011, 14:13:34 »
ich glaub die Zielgruppe ist eine andere, nämlich genau die Mütter die ohnehin daheimbleiben, Also Einverdiener-Familien (auf Zeit). Oder die eben mit geringen Stunden arbeiten. Das ist die einzige Gruppe für die es sich lohnt, denn die Zahlen für ihren Platz. Wenn die also verzichten, haben sie je nach Verdienst sowohl den Betrag gespart, als auch noch geld raus.
Wenn ich 10 Std,. die Woche arbeite, arbeite ich für die Betreuungskosten, geb ich mein Kind zu Oma, hab ich das geld+ 100 Euro.
Ein H4 muß seinen Platz eh nicht zahlen, gewinnt also auch kaum was durch betreuung daheim.
Große Schwester 09.2008*
Sternenschwester 04.2012 *+ 34 ssw
Kleine Schwester 04.2013*

Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!
Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

LuLeLaLi2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 861
  • Unser Kleeblatt
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #14 am: 07. November 2011, 14:21:54 »
betrifft uns eh noch nicht  ;)

Und wenn es dies geld geben würde- was bringts mir das habe ich 3 jahre lang mehr geld und danach?
Wer stellt eine Mutter ein die 3 oder 4 Kinder hat? heutzutage muss man ja in jedem Job flexibel sein- nur kann man dies mit Kindern überhaupt? was ist wenn die Kinder krank sind?
es stehen ja jedem 10 Kinder-Kranktage zu im Jahr! Macht 2,5 tage pro Kind?
Welcher AG macht dies mit? also müssen dann Mütter länger zuhause bleiben..

es gibt aber dann nur bis zum 3. lebensjahr geld obendrauf..
ich wollte auch ab sommer 2012, wenn Lias in den Kindergarten geht arbeiten- kann ich knicken.. das sagt sogar der sachbearbeiter beim arbeitsamt..

Und Hartz 4 Empfänger freun sich dann noch mehr darüber..
ich frage mich echt wann die Regierung endlich mal aufwacht und sagt-
OK das geld geht direkt in die betreuung und nicht in die Familien  :-X
Lucas 19.09.05+Lena 1.01.08
Lara 28.10.09+ Lias 16.12.10

PeCaPe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Mama einer ganz besonderen, kleinen Prinzessin!
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #15 am: 07. November 2011, 14:53:30 »
Mal ne doofe Frage:

Gehts da jetzt drum, dass man nicht arbeitet oder dass das Kind nicht fremdbetreut wird?

Also, ich werde wieder 50% arbeiten gehen. Da ich meine Tochter weder in eine Krippe noch zu einer TaMu geben möchte, werde ich viel am WE arbeiten (wenn mein Mann daheim ist) oder in Gegenschicht zu meinem Mann, die paar restlichen Stunden dann zur Oma.

Bekomme ich dann das Geld, weil ich ja keine Betreuung in Anspruch nehme oder bekomme ich es nicht, weil ich arbeite?

Also mir würde das echt sehr gelegen kommen. Ich wollte eigentlich 75% arbeiten, aber das geht leider nicht.

Entdecke deine Grenzen, aber vor allem deine Möglichkeiten, meine kleine, liebe Alicia!



 

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #16 am: 07. November 2011, 15:24:25 »
absoluter quatsch meiner meinung nach.
jeder, der arbeiten geht wird wegen 100€ nicht zu hause bleiben (können). im grunde ist es ein bonus für diejenigen, die sowieso zu hause geblieben wären. nicht, dass ich denen das nicht gönne, aber den sinn versteh ich halt nicht. bei einem anreiz von 100€ wird man wohl niemanden finden, der deswegen länger seine kinder zu hause betreut.  s-:)

davon mal abgesehen bin ich sowieso eher für kita ab 1 jahr für alle (die es möchten) also dass es die möglichkeiten überall gibt und dass es bezahlbar ist. dafür sollte das geld genommen werden.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16397
  • Endlich zu viert!
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #17 am: 07. November 2011, 16:05:44 »
Ich halte da rein gar nichts davon...es profitieren wieder nur die, dissozial genug Geld haben um es sich leisten zu können, Zuhause zu bleiben.
die allermeisten können es sich nicht wegen 100€ leisten nicht zu arbeiten.

diejenigen also, die genug Geld haben um zuhause zu bleiben bekommen dafür noch einen Bonus...


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10582
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #18 am: 07. November 2011, 17:14:42 »
Bekomme ich dann das Geld, weil ich ja keine Betreuung in Anspruch nehme oder bekomme ich es nicht, weil ich arbeite?

Die Frage finde ich auch interessant.

Ich gehe davon aus, dass dieses Betreuungsgeld am ehesten darauf abzielt, KiTa's zu entlasten. Wobei vermutlich aber auch geprüft wird, ob man arbeitet und das Kind  privat unentgeltlich betreuen lässt. Der Staat hat ja nichts zu verschenken!

Mein Freund und ich werden, wenn alles gut geht, wohl auch noch ein gemeinsames Kind bekommen und uns würde das dann evtl. betreffen. Allerdings wäre es in unserer Situation ein netter Bonus, angewiesen wären wir auf die 100 Euro finanziell auf keinen Fall und wir werden es auch nicht von diesem Geld abhängig machen, wie lange ich zu Hause bleibe.

Ich finde das auch Quatsch. Ein solcher Betrag würde höchstens ALG2 Beziehern was nützen, wobei ich mir da wieder nicht vorstellen kann, dass das Geld obendrauf gezahlt wird, ich nehme an, es wird angerechnet. Also bringt es im Grund niemandem was, denn ein Betrag von 100 - 150 Euro wird wohl niemanden dazu bewegen, länger zu Hause zu bleiben als geplant.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #19 am: 07. November 2011, 17:14:44 »
100€ sind kein Anreiz um zu hause zu bleiben, ganz ehrlich.....

Die sollen das Geld lieber in den Ausbau der Betreuung stecken.....

Ich würde gerne zu hause bleiben, da aber ein Gehalt nicht reicht MUSS ich wieder arbeiten gehen. Da würden 100€ auch nix bringen

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3156
    • Mail
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #20 am: 07. November 2011, 18:41:59 »
Ich könnte im Quadrat kotzen.

Und die Frauen, die jeden Tag einen Mörderspagat zwischen Kindern, Haushalt und Arbeit hinlegen, dürfen weiterhin teilweise immense Summen für KiTa und Tagesmutter abdrücken. Das Signal ist doch klar: Belohnt wird die Frau, die sich ihrer biologischen Aufgabe als Hausfrau und Mutter hingibt und nicht auf so doofe Ideen kommt, wie arbeiten zu gehen. Willkommen 1950!

Grüsse
BiDi

Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #21 am: 07. November 2011, 19:00:24 »
Ich könnte im Quadrat kotzen.

Und die Frauen, die jeden Tag einen Mörderspagat zwischen Kindern, Haushalt und Arbeit hinlegen, dürfen weiterhin teilweise immense Summen für KiTa und Tagesmutter abdrücken. Das Signal ist doch klar: Belohnt wird die Frau, die sich ihrer biologischen Aufgabe als Hausfrau und Mutter hingibt und nicht auf so doofe Ideen kommt, wie arbeiten zu gehen. Willkommen 1950!

Grüsse
BiDi

Besser hätte man es nicht formulieren können. :) Schick doch mal den text als Mail an Frau Merkel...  S:D

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #22 am: 07. November 2011, 19:06:54 »
Und ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt wie sie die Familien die mit einem Alleinverdiener klar kommen von ihrem Betreuungsplatzanspruch ab 2013 abhalten wollen s-:)
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8951
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #23 am: 07. November 2011, 19:39:52 »
"Lohnen" wird es sich nur für die Mütter die eh länger daheim bleiben alle anderen werden 100 Euro nicht dabei helfen um sich finanziell abzusichern.

Anstatt das Geld dann in den Ausbau der Kitas zu stecken - was ja in vielen Orten dringend gemacht werden müsste, geht man nun diesen Weg. Ist natürlich der kostengünstigere. Ich denke auch nicht, dass es viele Frauen dazu veranlassen wird daheim zu bleiben.

Das zweite und auch unser drittes Kind wird nicht früh in die Krippe kommen, daher werden wir das Geld auch bekommen. Aber meine Gründe die gegen die Krippe sprechen haben nichts mit dem Bonus zu tun. Ich hätte sowieso so entschieden. :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Betreuungsgeld kommt?!
« Antwort #24 am: 07. November 2011, 20:08:29 »
Ich könnte im Quadrat kotzen.

Und die Frauen, die jeden Tag einen Mörderspagat zwischen Kindern, Haushalt und Arbeit hinlegen, dürfen weiterhin teilweise immense Summen für KiTa und Tagesmutter abdrücken. Das Signal ist doch klar: Belohnt wird die Frau, die sich ihrer biologischen Aufgabe als Hausfrau und Mutter hingibt und nicht auf so doofe Ideen kommt, wie arbeiten zu gehen. Willkommen 1950!

 s-klatschen

Die Frauen, die aber gehen (müssen), können sicher nicht wegen diesem Betrag zu Hause bleiben. Die Einzigen, die davon profitieren sind Familien denen ein Einkommen ausreicht.
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung