Autor Thema: Besuchskind riecht stark - und nu?  (Gelesen 8634 mal)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Besuchskind riecht stark - und nu?
« am: 09. Januar 2013, 17:01:05 »
Aus gegebenen Anlass...

Hannah hat heute ein Besuchskind mit da. Das riecht - fragt nicht nach Sonnenschein. Meine Goße hat reiß aus ins Schlafzimmer genommen und ich versuche die Kinder möglichst in einen Raum zu halten. Mein Mann und ich bekommen grad die völlige Geruchskriese...  :-X

Jetzt wird das Kind gleich abgeholt (Segen sei Dank ich kann hier alles aufreißen und durchlüften). Ich mag das gerne den Eltern mitteilen, nur wie?
Ich hab vorhin schon überlegt die Eltern an zu rufen und zu bitten das Kind früher ab zu holen.

Ach es reicht völlig penetrant nach Tierfäkalie. Ich denke Hund... Uns kann ich alle ausschließen.

Wie handhabt ihr das?

Rasugehen können wir leider aufgrund des Wetters nicht, sonst hätte ich sie nach drau0en verbannt.

Zu Hilf allwissendes Forum ;D

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #1 am: 09. Januar 2013, 17:10:20 »
Ich würde meinen ganze Charme einsetzen und den Eltern etwas in der Art sagen. ui, heute waren die Kinder wohl etwas wild im Kindergarten. X muss wohl in einem Häufchen gefallen sein." Dabei engelhaft lachen und die Eltern ohne jeglichen Vorwurf anschauen. Einfach diplomatisch bleiben, alles andere könnte missverstanden werden.

EDIT: ich wundere mich, dass in der Kita niemand was sagt.  ???


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #2 am: 09. Januar 2013, 17:13:55 »
@Blume: Hmmm nun ja ich hab die Kinder ja nur fix abgeholt und hatte dort ein unschönes Tür und Angelgespräch mit einer Erzieherin aber nicht als Mutter sondern als Vorgesetzte und das habe ich schon abbrechen müssen aufgrund der Situation, das ich solche Gespräche weder vor Kindern noch vor Eltern führe. Aber anderes Thema...
Ich werd morgen auf jeden Fall mal nachfragen im Kiga ob es jemanden aufgefallen ist das das L. streng riecht.

Deine Idee ist gut, ich denk so werde ich das machen...  8)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #3 am: 09. Januar 2013, 17:18:07 »
Es muss in der Kita aufgefallen sein. Wenn es aber was einmaliges war, dann wird da sicher niemand ein Thema daraus machen. Ansonsten....wäre es eigentlich Aufgabe der Erzieherinen mit den Eltern zu sprechen.
Ich hatte hier Besuchskinder die nach Schweiß gerochen haben. Auch nicht lecker. Auf meinem Hinweis hin -ebenfalls mit meinem zauberhaftesten Lächeln- dass bei jemand (ich wollte niemand outen, obwohl ich wusste wer es war) das Deo versagt hat, sind alle 3 Mädels lachend ins Bad gerannt und wuschen sich. Das eigentliche Mädels hat dann selbst entdeckt, dass sie es war und bat um ein Oberteil. War alles kein Problem. Sowas passiert. Ich habe nur eine sehr empfindliche Nase, ich sterbe jedes Mal wenn jemand "riecht".  :P

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #4 am: 09. Januar 2013, 17:46:19 »
Ohne jemanden nahe treten zu wollen. Bist du dir sicher, daß es wirklich Tierfäkalien waren?

Ich hab hier einen Kandidaten (meiner nämlich selber) der hat immer mal wieder Rückschläge was Pipi und auch Kot in der Hose betrifft. Das riecht echt ekelhaft.

Das passiert ihm auch noch in der Schule bzw. Nachmittagsbetreuung, auch schon im Kindergarten. Allerdings hat er Wechselklamotten immer dabei und seine Kindergärtnerin und auch jetzt seine Lehrerin und Erzieher wissen Bescheid.

Auch "warne" ich die Eltern bei denen er spielen geht vor. Allerdings nie vor den Kindern, denn es ist ihm unendlich peinlich.

Sprich die Eltern ruhig einfach drauf an, vielleicht hat das Kind ja auch dieses Problem. Wenn es so ist, dann sollen die Eltern das Problem ja kennen und einfach auch Wechselwäsche immer dabei haben. Und sie werden auch angemessen auf deinen Hinweis reagieren. Jedenfalls wäre es mir so lieber auf das Problem angesprochen zu werden.






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 857
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #5 am: 09. Januar 2013, 18:10:10 »
Ähm, hast du das Kind jetzt etwa den ganzen Nachmittag vor sich hin stinken lassen   ???  ?
Also bei mir wäre das Kind aber sehr schnell mit mir im Badezimmer verschwunden, und hätte anschließend Klamotten von uns geliehen bekommen.
Das ganze kann man dann ja beim Abgeben diplomatisch verpacken, wie vor schon genannt.

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #6 am: 09. Januar 2013, 18:23:59 »
Naja @ Petsi, ich würde ehrlich gesagt auch nicht einfach ein fremdes Kind bei mir unter die Dusche stellen, auch wenn es diese aus geruchstechnischen Gründen dringend nötig hätte...  :-\

Das ginge MIR persönlich einfach zu weit! Es reicht, wenn ich meinen Kindern den Hintern wasche, das möchte ich nicht bei anderen Kindern tun!
Frische Klamotten anziehen wenn die der Grund für´s Stinken sind klar, auf jeden Fall, aber mal so eben selber bestimmen, dass das Kind nun zu duschen hat?? Nee!
Fänd ich als Mutter auch nicht so prickelnd, wenn einfach jemand mein Kind unter die Dusche stellt.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7625
    • Mail
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #7 am: 09. Januar 2013, 18:43:08 »
ich frag mich grad wie alt das kind denn ist?

weiss nicht fremdes kind einfach so duschen fänd ich ehrlichgesagt schon etwas seltsam ... ich persönlich würd auch nicht wollen dass andere mein kind einfach duschen....

ich denk ich würd angerufen werden wollen wenn so ein problem auftritt..
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #8 am: 09. Januar 2013, 18:44:54 »
Hast du mal gefragt, warum es so riecht? Und vielleicht andere Sachen angeboten?

Meinem Großen passiert es schon ab und an, dass er zu spät aufs Klo geht und dann schon etwas im Schlüppi gelandet ist. Das riecht auch ganz schön bäh. Vor allem zieht er sich manchmal nicht um, sondern lässt den Schlüppi einfach an... Da wär ich froh, wenn jemand bei dem Geruch reagiert und nicht wartet, bis wir kommen :)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #9 am: 09. Januar 2013, 18:49:20 »
Also Zelda, wenn es nur die Klamotten sind ok. Aber wenn das Kind quasi einen feuchten Pups gelassen hat, oder Pipi schon länger in der Hose ist, dann hilft es nicht nur die Klamotten zu wechseln. Dann stinkt es trotzdem weiter. Vor allem wenn es schon länger in der Hose ist.

Meiner ist zum Beispiel schon mal von einer Mutter seines Freundes abgeduscht worden. Da hab ich kein Problem damit. Er war ja auch froh, das ist denen nämlich peinlich, auch schon in dem Alter und er (jedenfalls meiner) war dann froh, als geholfen wurde.

Aber wie ist es denn jetzt beim Abholen ausgegangen? Hast du die Eltern mal dezent darauf angesprochen, Stefanie?






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 857
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #10 am: 09. Januar 2013, 19:02:43 »
Es handelt sich doch hier um ein Kindergartenkind, oder ?
Ja, das hätte ich bei Bedarf auch abgeduscht.  Aber Duschen wird ja wohl kaum nötig gewesen sein, wenn die Hundekacke auf den Klamotten hängt. Wenns nur ein feuchter Pups war, hilfs ja Popo waschen / abwischen auch. Wenn sie noch klein sind, helfe ich Besuchskindern bei Bedarf ja auch beim Pop-Abwischen.
Und wenn es nur an den Klamotten hängt, würde ich nicht wollen dass das Kind mi den verdrecken Klamotten auf meinen Möbeln, Betten und Böden rumrutsch. Oder sitzen Besuchskinder bei euch nur brav am Tisch und bewegen sich nicht vom Fleck  ;D.
Nein, ich finde es nicht seltsam, einem so kleinen Kind bei der Hygiene zu helfen !

Sandra77

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1116
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #11 am: 09. Januar 2013, 19:09:44 »
Es handelt sich doch hier um ein Kindergartenkind, oder ?
Ja, das hätte ich bei Bedarf auch abgeduscht.  Aber Duschen wird ja wohl kaum nötig gewesen sein, wenn die Hundekacke auf den Klamotten hängt. Wenns nur ein feuchter Pups war, hilfs ja Popo waschen / abwischen auch. Wenn sie noch klein sind, helfe ich Besuchskindern bei Bedarf ja auch beim Pop-Abwischen.
Und wenn es nur an den Klamotten hängt, würde ich nicht wollen dass das Kind mi den verdrecken Klamotten auf meinen Möbeln, Betten und Böden rumrutsch. Oder sitzen Besuchskinder bei euch nur brav am Tisch und bewegen sich nicht vom Fleck  ;D.
Nein, ich finde es nicht seltsam, einem so kleinen Kind bei der Hygiene zu helfen !

so seh ich es auch. Allerdings, wo steht, daß da Hundekacke auf den Klamotten hing?
Ich hab es so verstanden, daß sie es vermutet.

Wenn es aber tatsächlich offensichtlich auf den Klamotten zu sehen ist, würd ich entweder Klamotten von mir geben, oder zur Not auch die Eltern anrufen. Das fänd ich nämlich auch ekelig.






Die schlechte Nachricht: "Die Zeit fliegt".
Die gute Nachricht: "DU bist der Pilot".

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4188
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #12 am: 09. Januar 2013, 19:10:17 »
Mein erster Gedanke war auch dem Geruch auf die Spur zu gehen. Je nachdem wie das Kind drauf ist, hätte ich dann auch dazu tendiert den Geruch zu beseitigen, entweder in dem es sich selbst wäscht und umzieht oder ich hätte dabei geholfen.

Wie ist's denn ausgegangen?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Melinas Mama - lucky81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7771
  • Wir sind komplett
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #13 am: 09. Januar 2013, 19:18:55 »
hast du es ansprechen können?




Immer im Herzen bei uns: Angel (SSW 8+0 - Februar 2011)

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 857
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #14 am: 09. Januar 2013, 19:28:11 »
Also jedes möffelnde Kind würde ich auch nicht duschen   ;).
Wir hatten hier auch schon ein Kind, das sehr unangenehm nach feuchtem Hund und Zigarettenmief roch, das habe ich auch in Ruhe vor sich hinmöffeln gelassen. Aber wenn doch klar ist, dass es ein "Unfall" welcher Art auch immer war, kann man doch helfen, oder nicht ? Wenn ein Kind bei Euch zu Hause in die Hose macht, macht Ihr dann einfach gar nichts ?
Zumal die TE ja anscheinend auch normal in dem KiGa arbeitet, in dem das Kind ist, und dem Kind da ja auch bei allen Verrichtungen helfen muss  ???.  Da fände ich es seltsam, dann zu Hause ncihts zu tun.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #15 am: 09. Januar 2013, 19:29:32 »
hmmm wenns wirklich hundekaka war, musste die ja irgendwo kleben. ich hätte geschaut, gefragt und dann wenn ich was gefunden hätte, was zum anziehen gegeben

was ich nämlich noch ekliger fände, wenn einer seine hose, an der kaka klebt , in meiner wohnung anhat und überall rumschmiert :P

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #16 am: 09. Januar 2013, 20:34:21 »
Ich hatte hier auch schon ein Besuchskind was munter aufm Klo sich mit den Händen den Po abgewischt hatte. Mit der Hand riechend im Gesicht herauskam und direkt weiter spielen wollte!  :P Das hab ich auch erst mal ins Bad geschleppt und ich hätte es bei Bedarf auch in die Wanne gesteckt. Bei dem Kind weiß ich aber auch das ich es darf und ich kenne es und auch die Mutter sehr sehr gut. 

Was mich bei einem "fremden" Kind aber auch nicht davon abhalten würde, dem Geruch nach zu gehen, bei Bedarf zu waschen & frisch an zu ziehen. Den Eltern würde ich es dann beim Abholen einfach mitteilen. Ich finde da nichts verkehrtes dran.  ;)

Trouble2011

  • Gast
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #17 am: 09. Januar 2013, 20:39:23 »
Ich wäre auch der Ursache auf den Grund gegangen, hätte es im Zweifel sich waschen lassen/ dabei geholfen und frisch eingekleidet.
Sachen in eine Plasiktüte, Knoten rein, den Eltern beim abholen übergeben und gesagt dass da wohs daneben gegangen sei.

Fynni hat sich auch schon bei Christiane eingenässt (und den Badezimmerboden) und es war mir so unendlich peinlich. Christiane hat locker Wechselsachen gesucht und es war kein Thema mehr (hoffe ich). Würde man mir also mein Kind so zurück geben, wäre ich wohl dankbar. Andersherum würde ich mich sonst fragen warum man die ganze Zeit mein Kind stinkend hat spielen lassen.  :-\

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39894
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #18 am: 09. Januar 2013, 21:02:31 »
Lustig, hätte ich es nicht gelesen - ich hatte das mit Fynni vergessen :-*
War halt so, ne. Kann passieren! :)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #19 am: 09. Januar 2013, 22:29:12 »
Also erstmal vorweg: Nein ich würde nicht ein "fremdes" Kind hier unter die Dusche stellen. Nein da würde ich eher die Eltern auffordern das Kind abzuholen.
Hat das Kind eingenäßt ist das kein Thema dann gibts Klamotten von uns und gut ist. Aber ein Kind was augenscheinlich nur riecht stell ich nicht mal eben so unter dei Dusche.
UNd dieses Kind schon gar nicht. Das Kind, nennen wir es mal Lo, ist sehr schüchtern, redet fast gar nicht mit uns Erwachsenen, kummoniziert über Hannah die meiste Zeit mit uns wenn es was gibt. Ich glaube es wäre mehr als verstörend wenn ich es unter die Dusche stellen würde.

Ich habe natürlich versucht vorsichtig zu fragen warum es hier denn so riecht. Ob jemand gepupst hätte. Und mal dringend zur Toilette müsse.

Die Antwort war nix außer ein grinsen von beiden Kindern. s-:)
Lo war auch schön öfters hier bzw. meine Tochter auch schon öfters dort.

Ja es ist ein Kindergartenkind, aber ich bin keine Erzieherin, ich bin lediglich "Chef" im Kiga. Wir sind eine Elternini. ;)

Der Junge hatte tatsächlich eingekotet. Der Papa hat mich angerufen. Er hat sich noch nicht mal getrat daheim was zu sagen.  :-[ Dem Vater war es tota unangenehm und ich hab mich natürlich auch geärgert nicht früher reagiert zu haben was ich ihm auch gesagt habe. Er fand es aber ok und war erstaunt das Lo nichts aber auch gar nichts gesagt hat.

Aber zwischen einnässen und einkoten ist halt ein unterschied.

Ich hoffe der kleine Mann erholt sich von seinem Malheur.

Ach und ich fände es auch nicht schön wenn jemand meine Kinder duschen würde. Meine Große würde sicher mit wehenden Fahnen die Flucht ergreifen und Hannah würde es auch eher verstören. Es sei denn es wäre bei jemanden der mir auch sehr vertraut ist.
Ich würde es wollen das man mich informiert und ich würde mein Kind abholen.

 

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30108
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #20 am: 09. Januar 2013, 22:33:19 »
Gut, dass es sich so herausgestellt hat!
Ist halt einfach doof gelaufen.. Besonders für den Kleinen ;)

Ich wollte aber auch noch schreiben, dass ich nicht wollen würde, dass jemand "fremdes" (und damit meine ich Mütter von Freunden meiner Kinder mit denen ich keine Freundschaft pflege) mein Kind abduscht.
Auch ich würde kein fremdes Kind abduschen. (außer nach telefonischer Rücksprache mit der Mutter/mit dem Vater).
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Sunshine1980

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 312
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #21 am: 09. Januar 2013, 23:00:51 »
Hallo,

ein Kind das in die  Hose einkotet, kann ein Hinweis  auf massive Darmverstopfung sein!
Mein Sohn hatte es auch eine zeitlang gehabt im Kindergartenalter, ich dachte er hat sich nicht gut abgewischt nach dem Stuhlgang oder einfach ein feuchter Pups, aber es stellte sich raus , dass er eine massive Verstopfung gehabt hat.

Ich würde den Eltern , dass mal sagen. :)

Lg, Sunshine :)



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #22 am: 09. Januar 2013, 23:13:57 »
@Sunshine: Die Eltern sind da glaube ich fitter als der Normalbürger... :) Er Arzt (Allgemeinmediziner in der Notfallmedizin tätig) und sie Hebamme. :) Und das ist ihr 4tes Kind / Nesthäckchen.

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #23 am: 09. Januar 2013, 23:20:45 »
Der arme Kerl, das war ihm bestimmt sehr peinlich.

Ich würde nie im Leben ein anderes Kind ohne vorherige Rücksprache duschen. Es sei denn, es ist meine kleine Cousine. Noch nicht mal bei den Tageskindern (die ich ja auch wickelte etc) hätte ich das gemacht. Genauso würde ich es nicht befürworten, wenn jemand meine Tochter einfach duschen würde (außer meiner Mutter, Tante). Ich finde, dass das einfach zu weit geht. Heutzutage ist es ja nicht schwer, mal eben telefonisch Rücksprache zu halten und dann zu entscheiden, ob das Kind geholt oder doch geduscht wird. Wobei ich unsere wohl immer holen würde.




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52537
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Besuchskind riecht stark - und nu?
« Antwort #24 am: 09. Januar 2013, 23:44:31 »
Das ist dann ja einfach nur blöd gelaufen heute.

Ich würde auch kein fremdes Kind einfach duschen, und ich wäre schon sehr erstaunt, wenn ich meinen Sohn wo abholen würde und er wäre dort unter die Dusche gestellt worden.  ???

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung