Autor Thema: Babykatze zugelaufen. Was jetzt?  (Gelesen 6135 mal)

moni

  • Gast
Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« am: 23. August 2015, 14:21:36 »
Uns ist eine babykatze heute morgen zugelaufen. Sehr dünn und erst wild. Habe siemit handschuhen hochgenommen ab da hat sie völlig zahm und erschöpft auf meinem arm geschlafen. Sie maunzt schon seit tagen hier rum. Heute morgen hat sie erbrochen. Sah aus wie Mäusereste.
Sie ist aber völlig erschöpft. Habe ihr draussen ein geschütztes nest gebaut. Sie hat wasser kaffeesahne( habe ich im netz gelesen) und katzen nassfutter hingestellt. Sie schläft. Habe angst das sie krank ist.
Ich habe beim tiernotruf angerufen. Der konnte mir nicht weiterhelfen. Teirheim geht nicht ran und mein tierarzt sagt ich muss entscheiden ob es ein notfall ist.
Notfall ist natürlich sehr teuer.
Was soll ich jetzt tun. Kennt ihr telenummern oder internetseiten?

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #1 am: 23. August 2015, 15:14:19 »
Zu mir bringen, ich suche noch einen Katzenkumpel für meinen Gartentiger  ;D

Ernsthaft jetzt, bei uns gibt es zig Anlaufstellen, Tierheim (die sind aber hier seltsam  s-:) ), Tierschutzhöfe, private Tierschutz- und Vermittlungstellen und Pflegestellen.
Ich würde jetzt zunächst mal googlen, ob es bei euch in der Nähe solche Stellen gibt.
Hier gibt es sogar eine Katzennotrufnummer.
Ich war neulich bei einer privaten Pflegestelle, über ebay*Kleinanzeigen gefunden, die wissen eigentlich auch gut Bescheid.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #2 am: 23. August 2015, 15:36:45 »
Und keine Kaffeesahne geben!!!
Ansonsten muss das Tier geimpft, entwurmt, entmilbt werden, das tut es morgen auch noch.

Koennt Ihr Schaetzen wie alt sie ist? Frisst sie denn von dem Futter? Mäusereste auszukotzen ist glaube ich völlig normal.

Wenn sie frisst und trinkt wuerde ich morgen mit ihr zum Tierarzt



moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #3 am: 23. August 2015, 19:19:33 »
Ich habe mit ihr gekuschelt. Hach ist die süß. Wir mussten zum kaffee. Habe sie in ihr nest gelegt. Dort hat sie schön weiter geschlafen. Als wir wieder kamen war sie weg. Bin gespannt ob sie wieder kommt. Futter , wasser und schlafplatz sind hundesicher unterm carport. Sie kann dort jederzeit hin. Wenn sie sich hier nieder lässt werde ich auf jeden fall mit ihr zum doc gehen. Auch um zu testen ob sie schn gechipt ist.

Alter? Keine ahnung?
Hier  foto

moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #4 am: 23. August 2015, 19:21:58 »
unsere ebby war so lieb zu ihr. hat sie nicht angegriffen oder gejagt. sie hat sich einfach dazu gelegt. die katze hat erst gefaucht und dann war sie zutraulich

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39820
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #5 am: 23. August 2015, 20:05:21 »
Vom Foto her sehe ich da kein Baby - du solltest entscheiden was du willst: Fütterst du sie, dann könnte sie bleiben. Und dann sollte sie auch behandelt werden (Milben, Würmer, Impfungen, Kastration).

moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #6 am: 23. August 2015, 20:14:22 »
habe ich ja geschrieben. wenn sie bleibt gehts zum doc. für mich ist das noch ein baby auch wenn sie es vielleicht nicht mehr ist, das sie ja schon mäuse frisst. eingerollt ist sie eine hand voll.

mausebause

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #7 am: 23. August 2015, 20:32:32 »
Eine ausgewachsene Katze ist das definitiv auch noch nicht...
Wurde ja bereits alles geschrieben, Milch oder Sahne aber bitte nach Möglichkeit nicht geben...
Kannst du in Erfahrung bringen ob sie irgendwo vermisst wird?

moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #8 am: 23. August 2015, 20:44:45 »
habe in einer großen facebookgruppe unseres ortes gepostet. bis jetzt ist sie noch nicht wieder da. hoffe ihr gehts gut

mausebause

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #9 am: 23. August 2015, 21:06:49 »
Hmmm..wenn m z.b. jungkatzen zu früh rauslässt kann es durchaus passieren dass sie nicht heim finden..
Bei uns hier streuen wiederum viele Katzen rum von den Bauernhöfen, die suchen sich dann quasi ihr Zuhause selbst aus... ;D oder sie kommen und gehen..
Der Tierarzt könnte zumindest mal feststellen ob sie gechipt ist - und falls sie keinem gehören sollte und ihr sie aufnehmen wolltet müsstet ihr sie sowieso checken lassen...
Mal schauen ob sie nochmal auftaucht...

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #10 am: 24. August 2015, 18:56:40 »
von der Größe her wird sie so zwischen 14 und 17 wochen alt sein. 10 %ige Kondensmilch 1:1 mit Wasser gemischt ist legitim als Notfallhilfe, wenn man nix anderes hat, das braucht eine Katze in der Größe allerdings nicht mehr.
Wurmkur wäre das erste was ich tun würde. Dafür musst du sie auch nicht mit zum Tierarzt bringen.

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #11 am: 25. August 2015, 08:32:01 »
Ne Wurmkur zu geben ohne den Gesundheitsstatus zu kennen ist m.M. nicht das gelbe vom Ei denn das ist ne richtige Chemiebombe und belastet so einen, vielleicht sehr geschwächten Körper, sehr.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Jade

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 465
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #12 am: 25. August 2015, 09:13:54 »
Hallo Moni,

und ist sie wieder bei euch ???

Gibt es so etwas wie eine Katzenhilfe oder andere Tierschutz helfer bei euch???? Die kümmern sich auch um solche fälle, wenn sie noch Pflegeplätze haben :-) 

LG
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/AN0Cp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #13 am: 25. August 2015, 11:07:48 »
Ne Wurmkur zu geben ohne den Gesundheitsstatus zu kennen ist m.M. nicht das gelbe vom Ei denn das ist ne richtige Chemiebombe und belastet so einen, vielleicht sehr geschwächten Körper, sehr.

absolut!


Keine Wurmkur (oder sonstwas!) ohne Arztcheck...vor allem nicht bei einer (unbekannten) JUNGkatze.

Meinen Großen Katzen geb ich die Wurmkuren auch schonmal ohne Arztbesuch wenn sie fit sind usw.
1. sind sie ausgewachsen und somit etwas resistenter als so ein Zwerglein, 2. weiß ich ja, dass sie geimpft sind, regelmäßig durchgecheckt werden und auch regelmäßig entwurmt werden sodass es eher unwahrscheinlich ist, dass sie da grade ernsthaft krank sind. 3. kenne ich meine Tiere ja und merke ob sie fit sind


Aber einem unbekannten Babykätzchen (aber zeig doch nochmal ein andere sBild, auf dem hier erkennt man es echt schlecht...vom Foto her würde ich sie nämlich garnicht mehr für so schrecklich jung halten...20Wochen aufwärts eher-wenn überhaupt noch so klein) einfach mal so ne Wurmkur verpassen wäre echt fahrlässig, vor allem wenn man selbst als Laie den Eindruck hat, das Tier sei sehr schwach und evtl krank :-\
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5355
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #14 am: 25. August 2015, 11:34:03 »
ich persönlich gebe überhaupt keine Wurmkuren ohne vorher eine Kotprobe beim TA abgegeben zu haben :)

Spart noch mehr chemie, da die Proben bisher immer negativ waren


btw soll mir auch mal eine Katze zulaufen.. ich darf nämlich keine holen S:D
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #15 am: 25. August 2015, 17:21:37 »
Quatsch....sorry, aber ner Katze muss es schon sehr sehr schlecht gehen damit sie die Wurmkur nicht verträgt. Dann würde sie vermutlich noch massiv Durchfall bekommen aufgrund von Massenwurmtod. Was meint ihr denn was der Tierarzt als erstes macht? Ihr ne Catosalspritze geben und gut is?

@mamba: Das ist zwar sehr löblich, aber machst du denn auch drei Kotproben in wöchentlichem Abstand? Würmer scheiden nicht permanent Eier aus. Ein negativer Befund heißt leider nicht, das das Tier keine Würmer hat. Und bei ner Freigängerkatze kann man einfach zu 98 % davon ausgehen, das sie auch mal Würmer hat.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5355
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #16 am: 25. August 2015, 17:24:24 »
aber wenn ich meine Katze heute entwurme, kann sie auch schon wieder in drei Wochen welche haben.
Das ganze wirkt ja nicht prophylaktisch


@Kotprobe: ich sammle das ganze über ein paar Tage (so wie derTA das gerne hätte :) )
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #17 am: 25. August 2015, 19:41:24 »
Also mein Tierartzt untersucht das Tier gründlich und wenn irgendetwas nicht ok scheint (außer Wurmbefall mit seinem Symptomen natürlich ;)) entwurmt er auch nicht bevor das andere Problem nicht behoben ist.


@Mamba
außer ganz spezielle (seltene) Wurmarten braucht ein Wurm von der Aufnahme durch die Katze bis zur Entwicklung und wieder Ausscheidung ganze 12 Wochen...alle 3 Wochen ist also ohnehin Blödsinn und überflüssig :)

aber wenn ich meine Katze heute entwurme, kann sie auch schon wieder in drei Wochen welche haben.
Das ganze wirkt ja nicht prophylaktisch

@Kotprobe: ich sammle das ganze über ein paar Tage (so wie derTA das gerne hätte :) )

ich persönlich halte das jetzt auch für übertrieben und wie Hallihallo sagte, auch unzuverlässig da es durchaus vorkommen kann dass ne Katze grad bei den Proben nix ausscheidet.
Außerdem ein teurer Spaß alle paar Wochen lang.
Hier kostet eine große Analyse des Kots 90Euro...alle paar Wochen müsste ich das nu nicht noch zusätzlich haben :P


Ich entwurme alle 12-16 Wochen. Einmal vergessen und schon gabs hier Bandwürmer :P s-:)
Ich gehe also schwer davon aus, dass unsere Wurmkuren nicht überflüssig sind ;D
« Letzte Änderung: 25. August 2015, 19:44:31 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #18 am: 25. August 2015, 19:50:24 »
Sie ist nicht wieder gekommen. Weiß nicht ob ich mich freuen soll oder nicht. Ich bin ja eigentlich überhaupt kein katzentyp.
Wenn sie uns ausgesucht hätte würde ich sie aber nicht wegjagen.
Hoffe ihr geht es gut. Ihren platz lasse ich aber noch.

Es gibt homöopathische wurmkuren.

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5355
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #19 am: 25. August 2015, 21:21:50 »
HomöopatischeWurmkuren? ??? Die bringen auch was?


@Kotprobe: die kostet mich hier10Euro. Damals bei 4 Katzen war das definitiv günstiger als entwurmen auf Verdacht
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #20 am: 25. August 2015, 21:29:13 »
Ich war mit unserem hund bei einer tier homöopathin. Sie sagte, dass die Würmer nicht getötet werden sondernnur lahm gelegt und so ausgeschieden werden.
Glaube ich zumindestens

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #21 am: 25. August 2015, 21:54:30 »
HomöopatischeWurmkuren? ??? Die bringen auch was?


@Kotprobe: die kostet mich hier10Euro. Damals bei 4 Katzen war das definitiv günstiger als entwurmen auf Verdacht

 :o :o

ok, DANN würde ich auch Kotproben abgeben :P ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #22 am: 25. August 2015, 22:21:59 »
@mamba:also hast du ne Sammelprobe von allen 4 Katzen zusammen abgegeben?
Hier kostet eine Wurmkur (Bandwurm+Spulwurm) 8,50 € für 8 kg KGW.

Ich entwurme spätestens alle drei Monate. Tendenziell aber eher alle 8 Wochen. Beide Katzen sind aber auch ausgezeichnete Jäger  s-:)

@moni: sorry, aber es gibt kein homöop. Mittel was nachgewiesen wirkt. Da kann ich meiner Katze auch ne Zwiebel an den Popo reiben.

moni

  • Gast
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #23 am: 25. August 2015, 22:34:19 »
Wieso ist bei euch die wurmkur so teuer. Ich bezahle für einen 10kg hund weniger.

Ich kann dir nicht sagen ob  die homö dinger helfen. Gibt es aber.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39820
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Babykatze zugelaufen. Was jetzt?
« Antwort #24 am: 26. August 2015, 07:21:49 »
Eine unsere Katzen verträgt die Wurmkur nicht, daher bekommt sie diese auch nicht - sie ist Freigängerin und hatte noch nie Würmer. Sie frisst aber auch nichts was nicht von uns gegeben wird und ich glaube sie hat sich auch häuslich im Hochspielhaus der Nachbarin eingerichtet - also eigentlich ist sie keine Freigängerin sondern hat einen Zweitwohnsitz für den sie leider ihre feinen Füßchen durch den Garten nehmen muss.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung