Umfrage

Babybesuch nach der Geburt

...sofort nach der Geburt gerne
57 (53.3%)
... eine Woche brauchen wir nur für uns
22 (20.6%)
...zwei Wochen nur für uns
20 (18.7%)
...drei Wochen nur für uns
8 (7.5%)

Stimmen insgesamt: 87

Autor Thema: Baby Besuch direkt nach der Geburt  (Gelesen 10103 mal)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Baby Besuch direkt nach der Geburt
« am: 19. Januar 2012, 12:03:20 »
Wie seht ihr das ? Wollt ihr gleich nach der Geburt Besuch bekommen oder habt ihr einen bestimmten Zeitraum wo ihr keinen sehen wollt ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #1 am: 19. Januar 2012, 12:06:13 »
Mhm...ich habe alles auf mich zukommen lassen, da ich ja nicht wußte wie die Geburt abläuft bzw. wie es mir danach geht. Bei meiner ersten Tochter war ich nach der Geburt fit wie ein Turnschuh und bei meinem Sohn endete ja alles mit einem KS...dementsprechend ging es mir auch :-X. Ich würde vorschlagen - einfach fragen ob es paßt ;).

LG
Supergirl





mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #2 am: 19. Januar 2012, 12:09:42 »
Ich bin faul und kopier mal aus der Glückwunschecke rein... ;D

Ich find das furchtbar, wenn gleich der Besuch stürmt... :-[
Bei Helena damals haben wir gleich vorher klar gemacht, dass ich außer den Großeltern und nahen Verwandten keinen im KH haben mag..und auch daheim erst nach Absprache..Mann waren da viele Beleidigt, war mir aber egal...
Bei Bella hatte ich mehr KH Besuch, aber auch nur nach Absprache, was ok war...
Allerdings bin ich auch nicht auf den Geb. meiner Mutter, die hat 6 Tage nach Bella-das war mir auch too much...

Setzt euch da ruhig durch-es ist EURE Entscheidung, auch wenn manche das nicht verstehen wollen... :-*

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #3 am: 19. Januar 2012, 12:09:43 »
Hm, schwer zu sagen.

Bei meinem ganz Großen kam die beste Freundin meiner Mutter und eine sehr gute Freundin von mir am Tag nach der Geburt und haben sich im Grunde nur drüber gestritten, ob das Kind nun einen Schnuller haben dürfe oder nicht, wärend ich mir Gedanken gemacht hab, dass was mit der Lunge ist und dass er in die Kinderklinik verlegt werden muss. Joa, da hätt ich drauf verzichten können  s-:).

Bei Quinn hab ich mich gefreut.....weil der Besuch (war ja im Krankenhaus) waren die Geschwister und das ist für mich selbstverständlich  :). Am zweiten Tag kam meine beste Freundin, auch das ist OK.

Bei Thure war es genauso, nur dass noch eine Bekannte von meiner Freundin dabei war, die ich aber auch schon länger kenne. Fand ich auch in Ordnung, weil meine Freundin halt jemanden braucht der sie fährt (sie ist blind).

Bei Ronja .... Netti war da  S:D. Und hat meine Mausemaus gekuschelt und betüddelt und sogar vor mir und Papa zum ersten Mal gewickelt  :).

Für das Kind ist es am aller besten erstmal innerhalb der Familie zu sein. Das heißt engster Familienkreis und von daher finde ich es super, wie Stefanie das machen will und ich glaube, dass es zu Hause auch nochmal was anderes ist und super ist, wenn die Familie erstmal Zeit für sich hat  :).

Als wir zu Hause waren mit den Kindern war auch erstmal Familienzeit. Großeltern OK, aber auch da gab es kein Herumgereiche vom Baby ... das mag ich nicht.

Angeklickt hab ich nichts, weil ich das so nicht pauschal sagen kann.

Entscheidend ist immer das Wohlbefinden der gewordenen MAMA und das muss einfach jeder so machen, wie er es für richtig hält. Und von dem Vater erwarte ich, dass er sie darin unterstützt .... von allen anderen, dass sie es respektieren!
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 12:11:38 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39907
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #4 am: 19. Januar 2012, 12:11:36 »
Was ich wollte und was ich bekam sind zwei Paar Schuhe :)

Bei meiner Großen wollte ich nur meinen Mann und meine Mama sehen.
Gehalten hat sich da niemand dran. Um 12 Uhr stand mein Vater mit seiner damaligen Lebensgefährting im Zimmer. Ich war gar nicht erfreut darüber, da ich erstens ein sehr sehr schwieriges Verhältnis zu ihr hatte (und habe) und außerdem mit meinem Vater in der Zeit auch keinen Kontakt pflegte. Nachmittags stand dann die Mutter meines Mannes samt zwei ihrer Schwestern im Zimmer. Ich hätte mich am liebsten sofort nach Hause entlassen, aber meine Mutter und mein Mann meinten, dass mir die Ruhe im Krankenhaus bestimmt gut täte. Nach den Besuchen haben sie mich am nächsten Tag mit nach Hause genommen :P und ich habe mich vier Tage alleine Zuhause verkrochen. Mein Mann musste seinen Umzug vorbereiten und war dementsprechend 100km entfernt. Am 6. Tag bin ich dann mit meiner großen Tochter zu meiner Mama gefahren, meine Geschwister und meine Großeltern, meine Patentante und eine Freundin meiner Mama haben dann meine Tochter kennengelernt, am 7. Tag sind wir beim Umzug helfen gefahren (Haha, Wochenbett und Ruhe, haha!), dort wurden wir dann von mehr Schaulustigen als Umzugshelfern belagert. Nach dem Umzug haben wir uns erstmal wieder für eine Woche Zuhause verbarrikadiert und die Ruhe genossen :P Danach sind wir dann Richtung Bonn um die Mutter meines Mannes und meine Schwiegereltern zu besuchen, bei der Mutter meines Mannes waren dann wieder alle Schwestern und die Oma anwesend. Es wurde sich nie an Absprachen gehalten :-\

Bei der Kleinen konnte ich nicht direkt nach Hause wegen meiner Vorerkrankung und sollte fünf Tage zur Beobachtung da bleiben.
Am ersten Tag waren wieder meine Mutter und mein Mann da, außerdem standen dieses Mal die Schwiegereltern auf der Matte und am zweiten Tag tauchte der potentielle Patenonkel samt neuer Freundin, die ich bis dahin gar nicht kannte, auf. Daraufhin habe ich mich entlassen lassen und bin nach Hause, Ruhe genießen - Schwiegermutter und Schwägerin kamen noch am selben Tag (aber eingeladen von mir!) und dann hatten wir Ruhe für das Wochenende :)
Ansonsten ging es direkt die Woche darauf wieder zur Spiel- und Krabbelgruppe und so, nichts mit viel Ruhe und keine fremden Hände ;)

Aus diesen Erfahrungen habe ich für mich übrigens mitgenommen, dass ich niemanden im Krankenhaus besuchen gehe oder gar unangemeldet vor der Türe stehe. Ich warte auf eine Einladung, dauert es 6 oder 8 Wochen, mei - dann ist es halt so. Aber ich bin lieber ein gern gesehener Gast, der herzlich und mit Vorfreude empfangen wird als jemand der in negativer Erinnerung bleibt, weil er die Babyzeit gestört hat :)

Beim dritten Kind werde ich Zuhause entbinden, dann meine Tasche packen und mit Kind und Kegel für vier Wochen in den Urlaub fahren - Ziel unbekannt 8) ;D
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 12:14:20 von Christiane »

mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #5 am: 19. Januar 2012, 12:14:07 »
Oh Christiane da sagst du was..also beim zweiten waren "fremde Hände" für mich kein Problem mehr, sofern es keine gänzlich fremden Personen waren..wie auch-Helena war ja auch noch da..das Leben ging da auch schneller den gewohnten Gang als beim ersten..muss es ja.. ;D Fand ich aber auch besser so!
Ich hab sogar direkt als ich aus dem KH kam Helena gleich im KiGa abgeholt..

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #6 am: 19. Januar 2012, 12:17:07 »
Ich war da sehr eigen.
Im KKH wollte ich beim Großen kaum jemand sehen. Die Großeltern und Paten waren da, das wars. und am 3. Tag nach dem KS hab ich sogar meine Mama nach Hause geschickt. Ich war einfach fertig und musste erstmal mit allem klar kommen. Zu Hause war die ersten Tage erstmal nur der AB an ;) Und dann durften nach und nach die Besucher kommen.

Beim Kleinen war es im KKH besser, aber trotzdem war nicht viel mehr Besuch da. Also wieder Omas+Opas und Paten, ende.

Da meine Jungs beide nachts zur Welt kamen, sind die Großeltern direkt am nächsten Tag gekommen, aber das war für mich auch ok. Die sind da sehr rücksichtsvoll gewesen, keiner hat die Kinder abgeschlabbert. Kurz gehalten, kurz erzählt und wieder gegangen :)

Ich finde, das muss jeder für sich entscheiden. Meine Freundin hatte bei beiden Kindern mehr Besuch im KKH, als wir das ganze Jahr haben ;D Aber sie findet das halt toll. Nur wenn man das nicht möchte, darf man sich nicht scheuen, das auch zu sagen. Es ist so eine tolle intensive, aber auch kurze Zeit, die nie wieder kommt. Da hat man das Recht dazu, die so zu verbringen, wie man will. Wer da beleidigt ist, hat Pech gehabt, so seh ich das.
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #7 am: 19. Januar 2012, 12:22:09 »
Ich finds schwer zu sagen.

Einerseits war ich in den ersten Tagen froh, wenn wir als Familie unter uns waren - auf der anderen Seite gabs aber in der näheren Verwandtschaft auch welche, die sich tage- und wochenlang gar nicht bei mir gemeldet haben - also nicht mal ein Anruf kam zum Gratulieren und DAS fand ich noch viel mehr daneben als wenn mir alle die Bude gestürmt hätten um mich stundenlang zu belagern. Und die Entschuldigung "Wir wollten nicht stören", die nach Wochen dann kam (immer noch ohne Gratulation), fand ich dann... naja.  :P

Diejenigen, die gekommen sind, haben sich vorher telefonisch angemeldet und sind auch wirklich meist nur ne halbe Stunde oder so geblieben - das war für uns zeitlich völlig ok und alle waren zufrieden.

Was ich definitiv nicht gemacht hätte in der Zeit, wäre Übernachtungsbesuch gewesen und da wärs mir egal gewesen wer.

shiri

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #8 am: 19. Januar 2012, 12:23:28 »
Im Krankenhaus wollte ich gar keinen Besuch....das wurde aber von Schwiema/oma knallhart untergraben  :-(
Generell hätte ich beim nächsten Kind (so da noch eines kommt) gern einige Tage nur für uns! Hab deshalb eine Woche angeklickt :)

mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #9 am: 19. Januar 2012, 12:24:31 »
@solar.e: Och meine eine Schwester hat bis heut nicht gratuliert..und war dann auch erst nach Monaten da, um zu gucken...ohne irgendwas (nicht dass ich das bräuchte, aber das hätte man mal bei ihr bringen sollen)
War mir letztendlich egal, haben eh wenig Kontakt, aber seltsam ist es schon...

mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #10 am: 19. Januar 2012, 12:25:04 »
Im Krankenhaus wollte ich gar keinen Besuch....das wurde aber von Schwiema/oma knallhart untergraben  :-(


Das finde ich aber auch normal, dass die Großeltern ihr (erstes?) Enkelchen sehen wollen.. :-[

shiri

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #11 am: 19. Januar 2012, 12:25:11 »
Völlig OT

...Beim dritten Kind ...

Echt? Das wär ja toll!!!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #12 am: 19. Januar 2012, 12:26:03 »
Ronja ist 5 Monate alt .... ihre Großeltern haben sie noch nie gesehen. Sie wohnen 9km von hier weg. Bei Quinn sind sie noch gekommen, waren dann aber schon der Meinung, dass das ja dann auch reicht an Kindern. Bei Thure waren sie nicht da, haben auch nicht viel Wert auf halten und so gelegt. Bei Ronja wie gesagt bisher 0 Reaktion.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #13 am: 19. Januar 2012, 12:26:52 »
Ronja ist 5 Monate alt .... ihre Großeltern haben sie noch nie gesehen. Sie wohnen 9km von hier weg. Bei Quinn sind sie noch gekommen, waren dann aber schon der Meinung, dass das ja dann auch reicht an Kindern. Bei Thure waren sie nicht da, haben auch nicht viel Wert auf halten und so gelegt. Bei Ronja wie gesagt bisher 0 Reaktion.

 :o :o Immer wieder...das finde ich mehr als traurig.. :-\

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #14 am: 19. Januar 2012, 12:28:17 »
Len wurde früh abends geboren und da kamen dann auch noch meine Mutter mit ihrem neuen Mann , meine Schwiegermutter . Mal abgesehen von Marcs bestem Freund , der eh die ganze Zeit der Geburt über mit seiner Freundin vor dem Kreissaal sass ( mit Hühnerbeinchen und Jägermeister *lol*)

Sonntag is Len geboren , Mittwoch wurde ich entlassen und Samstags waren wir auf dem 66. Geburtstag meiner Oma mit ca 40 Leuten .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

shiri

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #15 am: 19. Januar 2012, 12:29:38 »
Im Krankenhaus wollte ich gar keinen Besuch....das wurde aber von Schwiema/oma knallhart untergraben  :-(


Das finde ich aber auch normal, dass die Großeltern ihr (erstes?) Enkelchen sehen wollen.. :-[


Es gab Fotos, Filmchen, meinen Männe zum ausfragen...einen Tag mehr oder weniger hätte die beiden sicher nicht gestört.
Für mich war es aber Horror....abgesehen davon, dass ich mich völlig überrumpelt und in meinem Wunsch ignoriert gefühlt habe :\

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • erziehung-online
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #16 am: 19. Januar 2012, 12:29:53 »
Ich kopiere auch mal aus dem anderen Thread:

Ich habe für die Wohnung schon mal geklärt, dass es in den ersten 2 Wochen keinen Besuch von Freunden der Töchter meines Freundes geben wird. (ich hoffe, dass das nicht in Vergessenheit gerät, wenn wir dann wirklich wieder zu Hause sind mit dem Zwerg). Dann ahne ich, dass meine Familie schon oft hier sein wird. Meine Tante hat im März ihr drittes Kind bekommen und irgendwie war es für sie völlig normal, dass wir alle ein paar Stunden nach der Geburt im Krankenhaus waren und wir durften die Kleine auch auf den Arm nehmen. Für meinen Freund ist es ja auch nicht das erste Kind, er wird sicher auch lockerer sein als ich. Mein Plan sieht so aus, dass ich das einfach so bestimme, wie ich mich fühle. Wobei ich da zwischen Freunden und Familie unterscheiden werde. Bei meiner Familie habe ich nämlich auch gar kein Problem damit, jemanden an den Herd zu stellen oder den Staubsauger in die Hand zu drücken oder oder oder. Denke, dass die Familie den Zwerg auch auf den Arm nehmen darf. Bei Freunden möchte ich das nicht so gerne. Wir sind ja auch erst recht kurz zusammen und ich kenne die Freunde meines Freundes gar nicht wirklich, habe 2 bloß mal ganz flüchtig gesehen und das wars. Die würde ich auch nur bedingt im Krankenhaus sehen wollen. Finde das dort doch sehr privat und intim (ich bin ja sicher geschafft und laufe in Schlabberklamotten rum, da mag ich keine für mich Fremden haben). Bin gespannt, ob das zu Differenzen führen wird und wie wir es letztendlich handhaben werden. Ich kann ja auch nicht ganz allein entscheiden.




mausebause

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #17 am: 19. Januar 2012, 12:31:56 »
Klar, Shiri, dass die deinen Wunsch nicht respektieren finde ich normal, aber ich kann mittlerweile gut nachvollziehen, dass Großeltern eben nicht einen Tag mehr warten können, wenns um das Enkelkind geht.. - die freuen sich, wollen es sehen, anfassen-das ist halt was ganz besonderes, ebenso wie für die Eltern, daher hab ich da mittlerweile auch mehr Verständnis..klar, direkt nach der Geburt muss das nicht sein, aber der Tag danach, sofern es allen gutgeht-why not.. :-*

Samika

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #18 am: 19. Januar 2012, 12:32:29 »
Ich hätte mich über mehr Besuch im KKH sehr gefreut.  :(

Aber ich würde nie "einfach so" Baby-Besuch machen, sondern immer erst fragen und ggf auch länger warten.

shiri

  • Gast
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #19 am: 19. Januar 2012, 12:37:10 »
Klar, Shiri, dass die deinen Wunsch nicht respektieren finde ich normal, aber ich kann mittlerweile gut nachvollziehen, dass Großeltern eben nicht einen Tag mehr warten können, wenns um das Enkelkind geht.. - die freuen sich, wollen es sehen, anfassen-das ist halt was ganz besonderes, ebenso wie für die Eltern, daher hab ich da mittlerweile auch mehr Verständnis..klar, direkt nach der Geburt muss das nicht sein, aber der Tag danach, sofern es allen gutgeht-why not.. :-*

Klar, kann ich es nachvollziehen.

Aber im Endeffekt, saßen wir mit einem schlafenden SelmaWinzling im Plastikschiebebettchen in einem kahlen, ungemütlichen Aufenthaltsraum und  ich habe mich überrumpelt und unwohl gefühlt.
Einen Tag später waren wir daheim, in unsren vier Wänden...in frischen Klamotten...angekommen.
Das wär doch für alle Parteien viiiiel schöner gewesen, oder?

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #20 am: 19. Januar 2012, 12:38:11 »
@Nenita
Na ja immerhin war sie aber dann irgendwann da  ;) war bei mir nicht der Fall, da wurde dann halt mal geguckt wenn man sich zufällig getroffen hat und das wars.

@Bettina
Das find ich verdammt traurig, sowas  :-[

@Besuch der Großeltern
Dass die gerne ihr Enkelkind sehen möchten, find ich absolut verständlich. Ich bin zwar auch nicht begeistert, wenn sie unangemeldet vor der Tür stehen, aber ich würde nie so weit gehen sie dann nicht reinzulassen. Aber ich weiß bei uns halt auch, dass sie wenn dann eben nicht ewig bleiben (und falls Schwiemu zuviel Sitzfleisch hatte, dann hab ich mich mit dem Kind halt ins Bett verkrümelt und mein Mann durfte sich kümmern  S:D bzw. sie hat die Großen bespaßt).

Beim zweiten und dritten Kind war ich ohnehin allgemein lockerer, was Besuch angeht  :)

elmo666

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1317
  • Mutterschutz, oder so
    • Mail
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #21 am: 19. Januar 2012, 12:45:03 »
also vor hatten wir das keiner am Tag des Ks kommt...realität:

Wir hatten dann nach vielen dummen Gesichtern gesagt,gut okay die Eltern,alo die Grosseltern können am frühen Abend mal vorbei schauen,aber mehr leute nicht.Naja meine Oma hielt sich natürlich nicht dran und schlug prombt mit meinem Dad im Kh auf und war im nachhinein enttäuscht das sie Ben nicht halten dürfte  S:D und ich nicht so gut drauf war...Hallo was erwartet die denn...ansonsten haben sich alle brav dran gehalten.Im Kh waren dann noch zu Besuch Donnerstags meine Geschwister,KS war Dienstags, und Freitags eine der Patentante von Ben,sonst niemand...nur mein Mann war den gesamten Tag da,er kam morgens um 8 und blieb bis abends um 18 Uhr und das jeden einzelnen Tag  :-* ... so konnte ich gut ausruhen und mich enstspannen.

Zuhause wollten wir uns dann erst einleben und haben die ersten 2 Wochen keinerlei besuch empfangen,und auch wenn das nciht gerne gesehen wurde,wieder von meiner Oma,die wollte am Tag der ENtlassung,also Sonntags mittags zum Kaffe vorbei kommen,haben wir es durchgezogen,und haben jede minute genossen...schliesslich ist es unser Baby und kein Vorfürprodukt,was jeder begutachten und betatschen muss  S:D S:D


EDIT: meine oma ist immer noch sauer deswegen und hat ben bis heute! nicht auf dem Arm gehabt,was aber noch andere Gründe hat


♥ іηѕαηіtу ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6238
  • ♥ o3/2oo8 & o6/2o1o ♥
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #22 am: 19. Januar 2012, 12:47:53 »
Da es bei Beiden direkt nach der Geburt eher unpraktisch war (Uhrzeit) und ich es eh nicht gewollt hätte...kam Besuch immer erst am nächsten Tag,was ich für vollkommen OK empfand. Also direkt nach der Geburt muss nicht sein,aber ne Woche oder 2-3 find ich auch blöd.
...per aspera ad astra

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #23 am: 19. Januar 2012, 12:48:38 »
Also meine mutter und meine Oma waren noch direkt im kreißsaal. Meine Schwester und Freund kamen dann abends und der große Bruder auch. ich hatte ks. Meine mutter war fast jeden Tag da auch während der Einleitung. Sie hat immer Essen gemacht für uns. An einem tag waren sogar 8 Leute in meinem kleinen Einzelzimmer, das war aber echt schon zu viel für mich....  :-\


Lukas



Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Baby Besuch direkt nach der Geburt
« Antwort #24 am: 19. Januar 2012, 12:54:32 »
Ich stand auf Besuche  ;D Mir war es lieber den Besuch im KH zu haben, als zuhause. Wobei meine Familie mich sowieso nicht stört(e).
Bei Felix hat mich mein Bruder noch vor der Geburt im Kreisssaal besucht und wurde von der Hebamme rausgeschmissen, als er einen Spruch gelassen hat  ;D (mich hat das nicht gestört)
Nach der Geburt war im KH die Familie da und ein paar Freunde/Bekannte, zuhause die erste Zeit nur die Hebamme. Nur an Weihnachten waren wir bei meinen Eltern und Schwiegerfamilie.
Bei Lina hatte ich im Kh auch Besuch von Familie und Freunde und es hat mich genauso wenig gestört  :) Ich fand es sonst eher im KH langweilig, mir ging es aber nach der Geburt nicht richtig schlecht, hatte halt nur Schmerzen vom KS.
Mal sehen wie es bei Kind 3 wird, bislang stelle ich mich auf Besuch im KH ein.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung