Autor Thema: Auswärts schlafen!  (Gelesen 4607 mal)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Auswärts schlafen!
« am: 12. Februar 2014, 21:45:27 »
Ab wann wollten eure Kinder auswärts schlafen?
Nicht bei Oma & Opa, Tante & Onkel ... sondern bei Freunden?

Und ab wann habt ihr es erlaubt?
Wovon habt ihr die Erlaubnis abhängig gemacht?

:)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #1 am: 12. Februar 2014, 21:49:46 »
Quinn hat zum ersten Mal bei einem Freund übernachtet als er knapp 6 war. Er hätte auch vorher gedurft, wenn er gewollt hätte.

Abhängig mache ich das von der Persönlichkeit des Kindes, ob es den Mut hat, etwas zu sagen, was ihm nicht gefällt oder um Hilfe zu bitten oder auch, dass er nach Hause möchte.

Und ich mache es auf der anderen Seite abhängig davon, wie gut aufgehoben ich das Kind bei der anderen Familie empfinde. Ob die Chemie zwischen uns stimmt, ich den Eltern vertraue, darauf vertraue, dass sie sich an Absprachen halten und es nicht auf biegen und brechen durch ziehen, sondern mich auch anrufen würden.

Überflüssig zu sagen, dass ich bisher nicht angerufen wurde, oder  s-:) ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22200
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #2 am: 12. Februar 2014, 21:50:49 »
L wollte das irgendwie schon immer...Die wäre immer und bei allen geblieben wenn diese sie gefragt hätten :P s-:) ;D

Ab wann sie es dann gemacht hat...hm. Mit um die 4 bei der Cousine meines Mannes glaub ich.
Bei ihrer Freundin war sie mit 5 um den Dreh das erste Mal schlafen.

Aber wie gesagt, ICH war das bremsende Glied, nicht sie S:D ;D

E hab ich noch nicht gelassen...der wollte mit 2,5 allerdings auch schonmal bei der Cousine meines Mannes bleiben. Da die zu dem Zeitpunkt aber selber 4 Kinder, frisch getrennt, 2 Hunde und meine L an der Backe hatte und E zum einen nicht trocken und zum anderen noch nie woanders geschlafen hatte, hab ich ihn nicht gelassen.
Seither hat es sich nicht mehr ergeben, ich denke aber er würde bleiben, mit L zusammen auf jeden Fall


Abhängig machen...Von der anderen Person/Familie natürlich. Den Charakter meiner Kinder kenne ich ja  S:D
« Letzte Änderung: 12. Februar 2014, 21:53:12 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #3 am: 12. Februar 2014, 21:51:09 »
Ich glaube die Große war 4 Jahre alt als sie das erste Mal bei einer Freundin geschlafen hat. Es war die allerliebste Herzensfreundin und wir waren mit den Eltern gut befreundet.

Erlaubt haben wir es aber ab und an nur am WoE weil wir danach immer müde knatschige Kinder hatten.  ;D Die Eltern mussten eben einverstanden sein, im Notfall hätten sie angerufen und wir hätten sie heimgeholt, aber das mussten wir bis jetzt noch nie. Ansonsten gabs keine Bedingungen, es war beidseitiger Wunsch den wir abwechselnd gern erfüllt haben.  :)

Sonne1978

  • Gast
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #4 am: 12. Februar 2014, 21:53:31 »
Letztes Jahr wollten beide Mädchen das erste Mal auswärts bei ihrer besten Freundin schlafen. Viktoria war da 5 Jahre alt, Kira 6. Weil es eben die beste Freundin ist, war das für uns gar kein Thema, das zu erlauben. Seitdem schläft die Freundin in regelmässigen Abständen bei uns oder unsere Mädchen bei ihr :) Klappte immer völlig problemlos.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #5 am: 12. Februar 2014, 21:53:43 »
Bei unserer Großen war das so ab Schulalter, als die anfingen, mal gegenseitig zu übernachten. Das war dann entweder hier im Ort oder im Nachbarort, wir wären also immer schnell zur Stelle gewesen. Mit der weiterführenden Schule hat sich dann der Freundeskreis entfernungsmäßig logischerweise erweitert, aber auch das ist alles kein Problem.

Den beiden Jungs würde ich das definitiv auch erlauben, aber bisher haben die (beide!) den Wunsch noch nicht geäußert. Ich schätze auch, dass der Kleine noch eher damit kommt als der Große. Mal gucken  :)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6256
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #6 am: 12. Februar 2014, 21:56:06 »
Beide Kinder waren 6. :)
Fred darf noch nicht.  s-:) ;D

Bedingungen für uns als Eltern: Wir kennen die anderen Eltern und fühlen uns wohl damit wenn Emmely oder Hannah dort übernachten. Hannah möchte schon sicher seit sie 4 ist bei ihrer besten Freundin übernachten, aber da beide Damen noch liebend gern im Elternbett nächtigen haben wir das immer rausgezögert.  :P


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #7 am: 12. Februar 2014, 21:57:26 »
Das große Töchterchen möchte gerne bei ihrem Freund (:P) schlafen.
Und er fragt mich auch jeden Tag, wann Ljiljana doch endlich mal bei ihm schlafen darf.

Fakt ist:
Ich kenne nur die Mutter. Es gibt einen Vater, ich habe ihn aber noch nie gesehen. Weder in der KiTa, noch bei ihnen wenn ich Ljiljana abgeholt habe nach Spieltreffen. Sie & ich kennen uns halt vom Sehen, drei vier fünf kurzen Worten bzgl. wann & wie der Kindertreffen und das war es.

Sehr bekannte Familie im Dorf, also jetzt nicht negativ. Haben noch eine kleine Tochter (U3) und eine große Tochter (U10). Erlaube ich es oder erlaube ich es nicht? :P Ich bin da so hin- und hergerissen. Abholen bzw. Abbruch bei Nicht-Gelingen wäre kein Thema, zu Fuß sind es 3 Minuten, mit dem Auto nicht 1 Minute.

Manno!

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22200
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #8 am: 12. Februar 2014, 21:58:41 »
also ich würde es in dem Fall erlauben ;)

(aber auf getrennte Betten bestehen *Scherz* ;D)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #9 am: 12. Februar 2014, 21:59:04 »
Ich würde es wohl erlauben. Wenn mir gefällt, wie das Kind erzogen ist und wie sie so drauf ist. Das verrät doch viel über die Eltern und was die so für eine Schiene fahren. Und auf den Mund gefallen ist deine Große ja auch nicht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Sweety

  • Gast
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #10 am: 12. Februar 2014, 22:04:46 »
So wie du es geschildert hast, würde ich das erlauben.

Ich muss nicht die gesamte Familie plus Ahnengalerie kennen. Mir reicht's, wenn ich das Kind kenne und ein Elternteil nicht wirkt, als wäre es der nette Serienmörder von nebenan. Da geh ich immer ganz unbedarft von aus, dass auch das Ehegespons halbwegs normal ist ;D ;D

Ansonsten hat Constantin noch nicht aushäusig geschlafen, weil er einfach auf den Trichter noch nicht gekommen ist, dürfte aber mit den von Bettina geschilderten Umständen im Hinterkopf. Costa kann das - den Mund aufmachen und sagen, was ihm nicht passt. Da kennt er nix.
Wenn ich besagte Mutter nicht so eng kennen würde, kann man das ja nochmal fixieren, dass im Fall das Kind will abends um elf nach Haus man keine falsche Scheu haben soll und keine Angst, jemanden zu wecken ;)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5968
  • Pärchenmama :-)
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #11 am: 12. Februar 2014, 22:09:15 »
Hihi, bei ihrem Verehrer hat meine auch schon geschlafen  ;D

Ja, ich würde das erlauben. Eben noch Telefonnummer zum Anrufen überreichen, aber du könntest ja innerhalb kürzester Zeit dort sein im Notfall. Da spricht für mich nichts dagegen  :)

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #12 am: 12. Februar 2014, 22:10:23 »
Wir haben das Thema aktuell auch, aber eher von der Freundeseite.
Sein bester Freund möchte gerne mal hier übernachten und hätte auch gerne, dass Marco bei ihm übernachtet.
Und eine mittlerweile gute Freundin (direkte Nachbarn) möchte uuunbedingt das gleich.  ;D

Ich kenne bei den Kindern die Eltern und mag sie auch. Das wäre nicht das Thema. Marco möhte es auch gerne, aber er kommt eben auch jede Nacht rüber und auch bei der Oma schläft er mehr als schlecht, so dass ich denke es ist zu früh für ihn.

Ich denke wenn, dann versuchen wir es bei unseren Nachbarn, da wir ihn da wirklich direkt abholen können. Vielleicht überrascht er uns ja auch...

Ich würde es wohl erlauben. Vielleicht kann sein Freund ja auch erst einmal bei euch übernachten? Oder Du lädst seine Mama/ Eltern mal zum Kaffee ein und besprichst das dann auch.
LG
Susann




Jomi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1375
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #13 am: 12. Februar 2014, 22:14:42 »
Mirja möchte auch gerne bei ihrer Freundin schlafen. Würde ich auch sofort erlauben und hätte auch wenig bis keine Bedenken (also dass das problemlos von ihrer Seite her klappt). Es hat sich bisher einfach nicht ergeben.

An deiner Stelle wäre ich vermutlich auch etwas hin- und hergerissen, wenn ich die Eltern nur so wenig kenne. Vielleicht könnt ihr euch vorher mal noch gemeinsam verabreden?
Mirja 6.11.09, Jonathan 8.12.11 und Jakob 17.1.15, unsere größten Schätze <3<3<3

*12/2013, für immer in unserem Herzen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #14 am: 12. Februar 2014, 22:27:27 »
Ist schon fies, dass so kleine Kinder auf einmal so groß werden, oder?  :'(


Jetzt komme ich vermutlich als unsozial rüber, aber ich möchte eigentlich die Eltern der Freunde meiner Kinder nicht zum Kaffee (den ich eh nicht trinke) einladen oder dort eingeladen werden. Generell nicht, denn ich möchte nicht mit den Eltern der Freunde meiner Kinder befreundet sein bzw. mit ihnen zusammen sitzen nur weil unsere Kinder sich verstehen. Das habe ich mir in Krabbel- und Spielgruppen gegeben, da habe ich einfach keine Zeit mehr für :-X und gar kein Interesse dran.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2014, 22:30:40 von Christiane »

Sweety

  • Gast
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #15 am: 12. Februar 2014, 22:42:05 »
Würd ich auch nicht wollen, außer ich find sie so furchtbar nett von den Zweiminutenflurgesprächen im Kindergarten, dass ich das dankend mitnehme. Hat sich bislang genau einmal ergeben ;D

Aber auch diese Sekundentalks auf dem Flur geben ja manchmal Aufschluss. Mir würde das reichen :)

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1624
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #16 am: 12. Februar 2014, 22:48:18 »
Wenn deine Grosse das selbst möchte,wird es auch klappen...
Sie war ja schon zum Spielen dort,hat sich dort wohl gefühlt..
Wir hatten letzten Monat Premiere...meine Jungs waren 4 und 5...
Ich hatte bezüglich der Eltern/Wohnverhältnisse keine Bedenken..
Eher ob meine Jungs die ganze Nacht nur PARTY machen... :P
Als ihr Freund bei uns geschlafen hatte,war es glaub halb 11 als dann mal Ruhe einkehrte..
Naja,was soll ich sagen..es hat alles super geklappt..
Ich finde das im Vorschulalter vollkommen ok,wenn der Wunsch vom Kind selbst kommt



Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #17 am: 12. Februar 2014, 22:51:58 »
Unsere Große war 6,5 als sie das erste Mal auswärts geschlafen hat, allerdings war das die Maxi-Übernachtung im Kiga vor den Sommerferien, da war sie mit all ihren Freundinnen zusammen. Sie hätte einerseits vorher schon woanders übernachten wollen, andererseits tut sie sich grundsätzlich mit der abendlichen Trennung von mir schwer, wenn ich abends mal weg bin. Bei Übernachtungen woanders ist das allerdings kein Problem, sie hat inzwischen auch schon bei Freundinnen zuhause übernachtet. Unser Sohn meldet das nun auch langsam an, und er wird auch dürfen.
Bedingung ist für mich, dass das Kind sich bei der Freundin/dem Freund wohlfühlt, die Eltern kennt, und dass auch ich die Eltern kenne. Was hier allerdings nicht das Problem ist, denn die Eltern der Freunde unserer Kinder kennen wir alle, die befreundeten Kinder haben einige gemeinsame Freizeitaktivitäten, so dass man sich dort auch regelmäßig sieht und teilweise sind wir Mütter inzwischen recht gut miteinander befreundet und treffen uns selbst auch ohne Kinder.
Hätte ich irgendwelche Bedenken oder würde die Eltern nicht richtig kennen, dann würde ich es nicht erlauben bzw. verschieben, um die Eltern erst besser kennenzulernen.
Für mich gibt es einfach so gewisse Grundregeln, von denen ich mir sicher sein muss, dass sie eingehalten werden oder Ausnahmen vorher mit mir besprochen werden - immer auf das Alter der Kinder angepasst. Hätte ich kein Vertrauen zu den Eltern, würde ich ihnen auch mein Kind nicht anvertrauen.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2014, 22:53:42 von Sanne73 »
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1624
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #18 am: 12. Februar 2014, 22:52:58 »
Bei uns im Kiga gibt es aber auch Haushalte wo es mir lieber ist wenn die Kinder bei uns Spielen  :-[
Also kann ich deine Überlegungen verstehen...ich denke da kann man nur auf sein BAuchgefühl hören..ich glaube mir wäre es schon lieber,wenn ich beide Elternpaare mal gesehen hätte,aber bringen tut das auch nicht viel..
Deine Grosse hatte bis jetzt immer viel Spass dort,möchte dort hin zum übernachten,sie wird willkommen geheisen,einfach versuchen!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #19 am: 12. Februar 2014, 22:55:26 »
Mein Bauchgefühl spricht nicht gegen die Familie, den Freund meiner Tochter. Absolut nicht! Sie hat bestimmt viel Spaß, sie ist dort gut aufgehoben & vermutlich würde man sie mir im Fall des Falles sogar Nachts bringen ehe ich los muss (und dazu noch Delia mitnehmen).

Und dann kommt mein Bauch und sagt: Sie ist doch erst 5 Jahre alt :P So klein ;) - ich weiß gar nicht wann ich erstmalig bei Freunden geschlafen habe. Bestimmt war ich gerade mal 3 Jahre alt s-:) ... weil mit 4 Jahren wollte ich schon ausziehen  ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #20 am: 12. Februar 2014, 22:57:57 »
Meine Kinder waren zwar nicht ganz so klein, aber ich würde es erlauben, nach deinen Schilderungen.  :)

Wie alt waren meine denn? *denk*
Ich meine so Grundschulalter rum. 7...8... sowas.  :)

Jared hat ja noch nie ... mal sehen ob da jemals noch was kommt.  ;D

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1624
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #21 am: 12. Februar 2014, 22:59:58 »
Ok..dieses Gefühl..na dann mach dich mal auf was gefasst..du hasst 2 Mädels zu Hause..das ist erst der Anfang  ;D
da musst du wohl durch..weil "FastSchulkinder" sind ja schon so gut wie Erwachsen.. s-:)
zumindest könnte man das oft meinen,wenn man meinen Grossen hört

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #22 am: 12. Februar 2014, 23:01:18 »
Der Große hat mit 5 das erste Mal bei seinem Kumpel übernachtet, dabei ists aber auch geblieben. Er würde schon gern woanders schlafen, aber so richtig kommt es nicht dazu.
Die Kleine will jetzt seit einem halben Jahr immer bei ihrer besten Freundin schlafen, und dann nicht nur eine Nacht, sondern gleich mal eine Woche  S:D So, dass sie halt auch mal wirklich Zeit zum Spielen haben, nicht nur einen Nachmittag.
Bis jetzt hats aber auch erst einmal geklappt, aber nur, weil wir alle so ausgebucht sind und es immer so schwer ist einen Termin zu finden.

Aber die Familien, wo die Kinder geschlafen haben, kennen wir auch schon lange. So bei ganz fremden Eltern hätte ich wohl ein Problem und würde das nicht erlauben, erst Recht nicht der Kleinen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #23 am: 12. Februar 2014, 23:02:20 »
ich bin wohl so nervig das all meine kinder recht früh ( 4 oder so) auswärts nächtigen wollten  :P und es auch getan haben....
meine grossen mädchen haben gern bei meinen damals kinderlosen freundinnen übernachtet udn fanden das super  ;D
und 2 meiner 3 mädchen haben das erstemal ausser häuslich bei jungs geschlafen,beide im alter von ca 4
wobei bei beiden der kontakt zu den eltern sehr gut war/ist

anna hat sogar schon mit knapp 6 und auch diesen sommer komplett frem geschlafen einmal ne übernachtung vom stadtjugendring und im sommer vom rotkreuz
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1331
Antw:Auswärts schlafen!
« Antwort #24 am: 12. Februar 2014, 23:07:39 »
Meine Tochter hat bei ihrer allerbesten Freundin, wo wir auch mit der Familie gut befreundet sind das erste mal mit fast vier geschlafen...... in unregelmäßigen Abständen.

Mal hat's geklappt ...mal nicht. Einmal hat die Freundin ihr z.b. von nem Krokodil erzählt  ;D


Ansonsten so seit sie fünf ist haben wir hier regelmäßigen Schlafbesuch oder sie schläft woanders.


Ich habe auch so mit vier das erste Mal extern geschlafen und fand es TOLL   :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung