Autor Thema: ausgebüxtes Kleinkind entdeckt  (Gelesen 3726 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« am: 21. April 2014, 08:42:19 »
Wir kamen gestern vom späten Nachmittagsspaziergang nach Hause, wollten eigentlich Abendessen richten, da fiel mir ein kleiner Stöpsel auf, der auf der Querstraße herumstpringt, allein. Der Jungs fand's offensichtlich toll durch mich Gesellschaft gefunden zu haben, verstanden hab ich ihn gar nicht, er mich wohl auch nicht so richtig. Ich hab die Polizei verständigt, bin mit dem Jungen noch ne Runde im Viertel gelaufen, haben aber niemanden gefunden, der ein Kind sucht. Und kurz bevor die Polizeistreife bei uns war, kam doch noch ein suchender Vater um's Eck. Zu dem Zeitpunkt war der kleine Junge schon über eine halbe Stunde in meiner Obhut.  Da ist's den Eltern wohl recht spät aufgefallen, dass ihr Kind weg ist  :o. Nach Aussage des Vaters war der Bub mit seinen großen Geschwistern auf dem Spielplatz und ist von dort aus unbemerkt weggelaufen.
Schlimm, oder? Mir geht's immer noch ganz nah. Ein Kind zu finden, nicht zu wissen wohin es gehört und völlig vertrauensvoll mit mir mit geht....
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #1 am: 21. April 2014, 09:48:58 »
So kleine Kinder gehen doch mit jedem mit.  :-\ Die verstehen das einfach noch nicht.
Ist ja alles gut gegangen.  :)


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13801
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #2 am: 21. April 2014, 09:57:03 »
Oh wir wähnten unsere Kleine gestern auch mit ihrer großen Schwester unter der Aufsicht der Eltern von der Klassenkameradin der Großen.
"Gefunden" hat mein Mann sie allein auf dem zentralen Siedlungspielplatz mit ihrer "neuen" Freundin.
Sie hatte keine Lust mehr bei den Großen und meldete sich ab nach Haus zu gehen.
Da wir hier komplett Spielstrassengebiet sind ist das auch kein Thema... Thema war halt, dass sie nicht daheim ankam :-P

Gab ein Grundsatzgespräch und in Zukunft läuft es hoffentlich anders, sonst darf die Kleene eben nichtmehr mit den Großen zusammen stromern.

Wohnt ihr nicht auch recht dörflich in einer nicht wirklich gefährlichen Gegend?

Einzig das Mitgehen würde mir Sorge bereiten. Da bin ich mir sehr sicher, dass meine Kinder das nicht machen würden. Da gibt es hier ganz klare Ansagen.
Allerdings hätte ich das Kind dann eben auch nicht mitgenommen, denn das vermittelt dem Kind genau das, was es ja nicht lernen soll: es ist ungefährlich mit fremden mitzugehen.
Ich hätte wohl einfach an der Stelle gewartet und versucht aus dem Kind herauszubekommen von wo es kommt.
Kleinkind ist da aber ja auch relativ. Ich hab ne 4jährige, wenns um nen Laufanfänger auf Wanderschaft geht würd ich auch differenzierter reagieren. Da ist der Anruf bei der Polizei sicher nicht verkehrt.





Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #3 am: 21. April 2014, 10:00:50 »
Ich hatte unter Kleinkind jetzt ein 2-Jähriges oder so im Kopf und die gehen mit jedem mit würde ich sagen.
Und, um ehrlich zu sein, da gab es schon so viele Tests, selbst 4, 5 und 6-Jährige gehen oft noch mit Fremden mit.  :-\ Ich hätte für meine Kinder da niemals die Hand ins Feuer gelegt, TROTZ ständigem Instrumentalisieren.  :-\

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11140
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #4 am: 21. April 2014, 10:01:36 »
...
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2014, 07:20:49 von Martina »
Ohne

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13801
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #5 am: 21. April 2014, 10:04:04 »
netti, deshalb sehr sicher und nicht 100% sicher.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #6 am: 21. April 2014, 11:19:34 »
@ Meph: Das Kind und ich hatten immense Kommunikationsprobleme. Er ist Russe und spricht wohl nicht viel deutsch. Dort wo ich es gefunden habe, hätte ich nicht warten können. Ich hab ja selbst auch Kinder und der Junge war recht unberechenbar in seinem Verhalten. Der Junge war zielstrebig in seiner Richtung, also sind wir in die Richtung gelaufen, bis wir bei der Hauptstraße waren. Dort war's schon schwierig in davon zu überzeugen, dass wir hier nicht weitergehen. Da war's mir lieber ihn in meinem Hof zu wissen, als dass das Kind nochmal einfach ausbüxt.

Der Junge sagte er wäre 2 Jahre alt, ich meine aber, dass er schon fast 3 sein müsste.

Mein 2 Jähriger würde nicht mit anderen mitgehen, da bin ich mir sicher, nicht weil er es von mir gelernt hat, sondern weil er Fremden ggü einfach schüchtern ist.

Das Kinder ausbüxten, das passiert, keine Frage. Aber wenn ich erst ne halbe Stunde später merke, dass mein Kind weg ist, das ist doch fragwürdig, oder?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #7 am: 21. April 2014, 11:42:32 »
Naja..  wenn der Junge mit den großen Geschwistern am Spielplatz war... bis die zu Hause bescheid gesagt haben... da is ne halbe Stunde u.U. nicht lang. Kenne ja die örtlichen Begebenheiten nicht.

Uns ist Sohnemann grad vor ein paar Tagen auch "ausgebüxt".... wir waren in der Innenstadt. Männe und ich zu Fuß, Iven mit Laufrad. Am Nachhauseweg fuhr er ein STück vor. Normalerweise bleibt er hinter jeden Ecke oder an der Strasse stehen und wartet, oder guckt wo wir sind. Diesmal war er plötzlich weg, als wir um die Ecke bogen.....  :o
Männe ist ein Stück vorgerannt, konnte ihn nirgends entdecken.... ich bin so schnell es ging nach Haus und er hat die Gegend abgesucht.
Als ich um die Ecke bieg zu unsrem Hauseingang....  steht da ein strahlendes Kind vor der Eingangstür und ruft: "Mein Laufrad ist ein schnelles Motorrad! Ich war ERSTER!!!"  s-:)

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #8 am: 21. April 2014, 11:48:42 »
Ich würde sagen das kommt drauf an.  :-\

Wenn mein Kind hier zu Hause spielt, dann würde ich das ganz schnell bemerken, keine Frage.
Aber du sagst ja er war mit den Großen unterwegs. Wie groß sind denn die großen Geschwister? Wenn mehrere Kinder miteinander spielen, fällt denen das vielleicht nicht gleich auf, dass der kleine Bruder weg ist, es sind eben Kinder und unter anderem aus diesem Grund finde ich es immer etwas fragwürdig, ob man ihnen die Verantwortung für so ein kleines Kind wirklich übertragen kann/sollte.
Naja und die Eltern konnten es ja nicht wissen ... die dachten doch das Kind sei bei den Großen .... oder?

Also ich passe wirklich auf. Aber uns ist Samu auch mal ausgebüxt, beim Grillen mit den Nachbarn und es war schon dunkel. Mein Mann sagte er sei mit den Großen mit - gleiches Thema. Dabei war er gar nicht mit den Großen mit. Er ist nur um die Ecke zum Spielplatz gelaufen, aber das muss so ruckzuck gegangen sein .... und mir ist es auch erst paar Minuten später aufgefallen, dass doch ein Kind fehlt. Da war er auch so ca. 2.

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #9 am: 21. April 2014, 13:26:37 »
*hust*
Ich bin als Kind auch öfters... verschwunden.
Das eine mal etwas länger, weil ich mich (knapp 2j) vor meiner Mutter versteckt habe...

Ein andermal hatte ich mich auch versteckt... Hinter einem Baum, auf der Route, die meine mama ab suchte...

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #10 am: 21. April 2014, 14:03:45 »
ich bin ständig weggelaufen..war mir auch egal ob mama in der nähe war oder nicht....
von zu hause,von festen,aus dem kindergarten sogar regelmässig dann bin ich immer in mein lieblingsgeschäft gelaufen-so ein kleiner schreibwaren/spielzeugladen...die kannte mich und rief immer im kiga oder zu hause an  s-:)
es muss schlimm gewesen sein für meine eltern.... :-[
ich hab mit jedem geredt,hatte nie angst
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #11 am: 21. April 2014, 14:09:07 »
ich bin ständig weggelaufen..war mir auch egal ob mama in der nähe war oder nicht....
von zu hause,von festen,aus dem kindergarten sogar regelmässig dann bin ich immer in mein lieblingsgeschäft gelaufen-so ein kleiner schreibwaren/spielzeugladen...die kannte mich und rief immer im kiga oder zu hause an  s-:)
es muss schlimm gewesen sein für meine eltern.... :-[
ich hab mit jedem geredt,hatte nie angst

Leni, bist Du das?  :-\

Nee mal ernsthaft, Leni ist genauso. Aber bisher konnten wir die Abhauversuche letztlich doch noch verhindern. Und im Kiga hoffe ich echt auf die Erzieherinnen; da ist direkt ne Hauptverkehrsstraße...

Und zum Thema: ich finde es ganz schrecklich  :-[
Die Vorstellung, dass so ein Würmchen da ganz allein draußen rumläuft. Hier wäre es undenkbar, da mitten in der Stadt. Zwar verkehrsberuhigt aber daran hält sich niemand.
« Letzte Änderung: 21. April 2014, 14:12:54 von some&leni&ben »
LG
some




satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #12 am: 21. April 2014, 14:11:44 »
naja bei mir ist das über 30 jahre her...da gab es weder im kiga nochsonst wo "ausbruchsicherungen"  ;) und es war auf nem dorf....man wusste immer gleich wer ich war udn wo ich hingehör  ;D
heute find ich das viel schlimmer....es sind überall mehr fremde,man hat mehr angst udn ist deshalb auch vorsichtiger
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40565
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #13 am: 21. April 2014, 17:02:05 »
Oha, meine Nervsituation heute ...
Meine Kinder dürfen hier (Belgien) alleine raus, wollten zur Schafswiese (3 Minuten Fussweg) und sind losgezogen. Irgendwann brachte die Vermieterin meines Mannes die Kinder nach Hause, sie waren max. 12 Minuten unterwegs. Und ich bekam zu hören, dass ich besser auf die Kinder zu achten habe ... das sie die Kinder gegen ihren Willen ins Auto verfrachtet hat lasse ich mal unkommentiert.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13801
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #14 am: 21. April 2014, 18:12:30 »
Oha, meine Nervsituation heute ...
Meine Kinder dürfen hier (Belgien) alleine raus, wollten zur Schafswiese (3 Minuten Fussweg) und sind losgezogen. Irgendwann brachte die Vermieterin meines Mannes die Kinder nach Hause, sie waren max. 12 Minuten unterwegs. Und ich bekam zu hören, dass ich besser auf die Kinder zu achten habe ... das sie die Kinder gegen ihren Willen ins Auto verfrachtet hat lasse ich mal unkommentiert.

oh da wäre ich aber auch bööööse genervt, holla.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11140
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #15 am: 21. April 2014, 19:58:31 »
...
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2014, 07:20:38 von Martina »
Ohne

Samika

  • Gast
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #16 am: 21. April 2014, 21:00:48 »
Meine sind auch schon mal ausgebüxt und da hat es von Bemerken bis Suchen und Finden durchaus auch schon mal eine halbe Stunde gedauert. ;)
Ich hab auch schon Kinder "gefunden" und einmal ist mir eines zugelaufen (klingelte hier an und marschierte durch ins Kinderzimmer), aber mitgenommen habe ich noch keines. Allerdings weiß ich nicht, wie ich in der Situation von Martina gehandelt hätte; wahrscheinlich ähnlich.

Meine Kinder stromern hier auch "frei" durch die Gegend und da sie das oft auch ohne Strümpf und ohne Schuh und gerne mal mit zerzausten Haaren, verschmierten Mündern, dreckigen Hosen oder alles in Kombination tun, wirken sie sicher auch mal wie ausgebüxt ;D

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30127
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #17 am: 21. April 2014, 21:06:25 »
Meine Schwester ist mit knapp 2 ausgebüchst. Ich war auf einem Kindergeburtstag eingeladen, und meine Mama war dort mit meiner Schwester. Dann hat meine Schwester beschlossen sie macht die Gartentüre auf und weg war sie.

Wir haben ihr Verschwinden sehr rasch bemerkt, trotzdem haben wir sie nicht gefunden. Ein Ehepaar hat sie bei einer Bushaltestelle gesehen und mit genommen. Durch Tips von Passanten haben wir das erfahren. Als wir dann bei dem Ehepaar ins Haus gingen, kam uns meine Schwester mit Schokiverschmierten Mündchen und strahlendem Lachen entgegen. Sie hatte einen richtigen tollen Nachmittag :P

Wir waren fix und fertig. Ich war damals gerade 6 oder 7 und dachte echt meine Schwester ist jetzt weg. Meine Mutter war am Ende. Und meine Mutter war immer eine Löwenmutter. Aber es ist einfach passiert.

Zum Glück gibt es nicht nur böse Menschen auf der Welt.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #18 am: 21. April 2014, 22:35:16 »
Hubs, du schreibst, dass du es so schlimm findest, dass erst nach ner halben Stunde gesucht wurde. Aber korrekt wäre doch, zu sagen, dass er nach einer halben Stunde erst bei euch gefunden wurde. Woher weißt du denn, wie lange die Eltern schon suchten? Kann doch sein, sie haben nach fünf Minuten angfeangen, ihn aber erst wesentlich später bei euch gefunden?!

Oderhat dir der Vater explizit gesagt, dass er erst seit ein paar Minuten auf der Suche nach dem Kleinen ist?!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53150
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #19 am: 21. April 2014, 22:41:30 »
Oha, meine Nervsituation heute ...
Meine Kinder dürfen hier (Belgien) alleine raus, wollten zur Schafswiese (3 Minuten Fussweg) und sind losgezogen. Irgendwann brachte die Vermieterin meines Mannes die Kinder nach Hause, sie waren max. 12 Minuten unterwegs. Und ich bekam zu hören, dass ich besser auf die Kinder zu achten habe ... das sie die Kinder gegen ihren Willen ins Auto verfrachtet hat lasse ich mal unkommentiert.

Wie jetzt? Sie dachte die Kinder seien abgehauen oder wie? Ist ja auch krass, sie einfach ins Auto zu setzen und zurück zu bringen  :o

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #20 am: 21. April 2014, 23:32:13 »
@ Scheckpony: Wir haben ja Ausschau gehalten nach jemanden der suchender Weise unterwegs ist. Und als der Vater dann da war, hat er mir gesagt wo er wohnt. Der Vater sagte dann auch noch, er hat nur 5 Minuten nicht geschaut (von wo aus auch immer) aber er hätte sich gleich gedacht, dass er in diese Richtung gelaufen ist, weil's da in Richtung Oma geht. Also lang hat der noch nicht gesucht.

@ Jasmin: Das ist aber krass, oder? Ein fremdes Kind mit ins Haus zu nehmen und mit Schokolade zu füttern.  :o  :o
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #21 am: 22. April 2014, 06:36:35 »
Also wenn ich das so lese komme ich mir vor wie eine Glucke. Auf gar keinen Fall würde ich meinen nun fast 6 Jahre alten Sohn die Verantwortung für den Kleinen (2 Jahre) übertragen und die gmeinsam irgendwo hingehen lassen.  Hier laufen zwei Straßen entlang. Die eine erlaubt Tempo 100 und die andere Tempo 50. Alleine das wäre schon ein Grund es zu verbieten.

Und das so junge Kinder noch mitgehen, glaube ich gerne. Da haben viele auch noch gar nicht das Verständnis dafür.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #22 am: 22. April 2014, 06:52:15 »
Meiner 6jährigen über lasse ich auch nicht die Verantwortung für den fast dreijährigen, allerdings weil er über haupt nicht auf sie hört und kaum an ihr hängt. Er hat auch noch neun ordentlichen dickkopf und sie ist da zu unsicher.

Ich habe allerdings damals mit 4 auf meine 2 Jahre jüngere Schwester auf gepasst. Sicherlich mit geheimen Blick unserer Mutter ;) (wir wohnten aber auch damals beide mal in guten Wohngegenden)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40565
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #23 am: 22. April 2014, 07:01:20 »
Ich übergebe keine Verantwortung sondern beide Mädchen sind für sich selbst verantwortlich - und ich halte das Rumstromern für sehr wichtig für die Kinder. Sie genießen die kleine Freiheit, sie erlangen Selbstständigkeit,  sie lernen sich an Abmachungen zu halten, sie tun was für ihr Selbstbewusstsein,  sie erleben die Welt kindlich.

Hier gibt es kein "Pass auf deine Schwester auf!", sie dürfen nur frei laufen wenn sie selbst dazu in der Lage sind, den Heimweg kennen und sich vorher mehrfach unter Aufsicht bewiesen haben.
« Letzte Änderung: 22. April 2014, 07:04:17 von Christiane »


Sonne1978

  • Gast
Antw:ausgebüxtes Kleinkind entdeckt
« Antwort #24 am: 22. April 2014, 11:12:09 »
Das Kind wurde gefunden, ist doch schön? Was sollen die Vorwürfe an den Vater?

Bei uns läuft's, wie bei Christiane. Mit der Auflage, dass die beiden zusammenbleiben, wenn sie irgendwohin gehen :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung