Autor Thema: Arbeit als Tagesmutter  (Gelesen 3759 mal)

Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Arbeit als Tagesmutter
« am: 17. Februar 2015, 16:02:25 »
Huhu

Arbeitet hier jemand als Tagesmutter in NRW den ich mit ganz vielen Fragen Löchern dürfte? :)





Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #1 am: 20. Februar 2015, 19:15:02 »
Arbeitet keiner hier als Tagesmutter :)






Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13792
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #2 am: 20. Februar 2015, 19:47:43 »
Nicht in NRW  :)




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #3 am: 21. Februar 2015, 06:34:11 »
@Meph: Trotzdem ist ne PN auf den Weg zu dir :)





Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5408
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #4 am: 21. Februar 2015, 07:12:48 »
NRW wird dir auch nicht wirklich weiter helfen. Jeder Landkreis hat seine eigenen Bestimmungen. Bei uns werden die Teilweise sogar  nochmal in Landkreis und Stadt unterschiedlich umgesetzt.







Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #5 am: 21. Februar 2015, 07:45:01 »
NRW wird dir auch nicht wirklich weiter helfen. Jeder Landkreis hat seine eigenen Bestimmungen. Bei uns werden die Teilweise sogar  nochmal in Landkreis und Stadt unterschiedlich umgesetzt.

 s-yes s-yes

Am besten gehst du zum Jugendamt und lässt dich da informieren.  :)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13792
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #6 am: 23. Februar 2015, 10:47:54 »
Ich find es übrigens echt doof, wenn man sich die Mühe macht, seine Zeit "verschenkt" obwohl man eigentlich was ganz anderes vor hat, lange auf die Fragen die via PN kamen antwortet und es kommt keinerlei reaktion.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Trouble2011

  • Gast
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #7 am: 23. Februar 2015, 11:12:48 »
Ich war übrigens ehrlich geschockt, nach einem Gespräch mit dem Jugendamt- was man als Tagesmutter verdient.
Nicht dass ich gedacht hätte, man könne damit reich werden- aber sich selbst vernünftig damit finanzieren ist ja schon schwer, wenn man es außerhalb seiner eignen 4 Wände macht.
Und das wo Tagesmütter noch individuelle Arbeit leisten wollen, vernünftig kochen und flexibel sind.

Lahanya

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 115
  • Stolze Mami :)
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #8 am: 23. Februar 2015, 11:14:32 »
Ich hatte mich da auch mal Informiert, was das angeht mt dem Tagesmutter sein. Allerdings habe ich das ganze schon wieder verworfen, da man sich selbst Versichern muss, dass ist mit definitiv zu Teuer.
 

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13792
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #9 am: 23. Februar 2015, 13:48:45 »
ich leg mal karten auf den tisch  :)
Ich bekomme bei voller belegung und mindestens 200 stunden ohne vorbereitungszeit und Fortbildungen ca. ***brutto plus Betriebskostenpauschale
Dafür bin ich 24/7 für die Eltern erreichbar und arbeite vollflexibel an 6 Tagen die Woche.
Ich bin ausgebildete Erzieherin mit Aufbaustudium.
Ich arbeite vernetzt mit Kolleginnen, Kindergarten und Schule.
Im Jahr bekomme ich 6 Wochen Lohnfortzahlung maximal wenn ich z.b. krank bin, die eigenen Kinder krank sind oder ich es "wage" Urlaub zu machen.
Ich liebe diesen Job!

Und manchmal träume ich von einer fairen Entlohnung  :D
« Letzte Änderung: 23. Februar 2015, 21:37:57 von Meph »




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Trouble2011

  • Gast
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #10 am: 23. Februar 2015, 14:02:21 »
Träumen muss auch erlaubt sein. :P
Vielleicht ziehe ich einfach in deine Nähe, wir suchen nämlich eine Tagesmutter, die ihren Job nur annähernd so gerne macht wie du. ;)

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 477
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #11 am: 23. Februar 2015, 15:19:28 »
@ Meph, darf ich fragen, wie dein Einkommen zustande kommt? Wir hatten auch eine Tagesmutter (2011 - 2012) in NRW. Die nahm 5 EUR die Stunde und durfte 5 Kinder betreuen. So kam sie auf einen Stundensatz von 25 EUR und für eine Betreuungszeit von 24 Stunden die Woche (sie hat immer nur Dienstags bis Freitags gearbeitet, einige Kinder kürzer, andere länger betreut) kamen so 2500 EUR im Monat zustande. Natürlich musste sie hiervon Versicherung, Steuern etc abziehen, aber es erschien mir doch deutlich gerechter als bei dir... Später wurde das System umgestellt und sie wurde übers Jugendamt mit 4,60 EUR vergütet, durfte aber Zusatzbeträge von den Eltern verlangen und kam so wieder auf ihren Stundensatz...



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13792
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #12 am: 23. Februar 2015, 16:22:29 »
*
« Letzte Änderung: 23. Februar 2015, 21:37:34 von Meph »




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 477
Antw:Arbeit als Tagesmutter
« Antwort #13 am: 23. Februar 2015, 17:04:06 »
das ist echt bitter! ich find das so tragisch, für uns war unsere Tagesmutter nämlich echt ein Segen!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung