Autor Thema: An die Meerschweinchen Besitzer  (Gelesen 1841 mal)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6147
  • Pärchenmama :-)
An die Meerschweinchen Besitzer
« am: 07. Oktober 2015, 18:04:33 »
Hallo ihr!

Viele kennen es bestimmt, das Kind wünscht sich uuuunbedingt ein Haustier.
Katze und Hund gehen nicht weil laut unserem Mietvertrag (DHH mit kleinem Garten) die Tierhaltung verboten ist.
Fische sind zu langweilig, Hamster zu klein und Wellensittiche nicht kuschelig genug.  s-:)

Aaalso - bleibt quasi nur ein Meerschwein. Natürlich wenn dann 2, dass man die nicht alleine hält ist mir auch klar.

Mein Mann und ich überlegen derzeit und ich bräuchte etwas Input.

Wo leben eure Meeris? Also in welchem Zimmer? Es sollte ja nicht zu warm sein.

Was habt ihr für einen Käfig/ ein Gehege? Auch drinnen mit Auslauf? Ich habe beim ersten googeln gelesen dass sie gerne mehrere Stockwerke haben.

Wie hoch sind ca die Tierarztkosten? Also bei Krankheit ists ehklar, aber müssen sie sonst auch zur "Vorsorge" zum TA?

Wie oft reinigt ihr den Käfig? Wie sehr "riechen" die Tierchen?

Würdet ihr wieder welche kaufen?  ;D

Merkt man dass ich NULL Nager Erfahrung habe?  :P Mir ist natürlich klar dass die Pflege und das Käfig Putzen mein Job sein wird, deswegen wüsste ich gern was da auf mich zukommt...

bine mit josy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1703
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2015, 18:43:05 »
Huhu
also, wenn die Möglichkeit besteht, am besten ein eigenes Gehege bauen auch gern mit mehren Etagen. (wir hatten bisher noch nicht die Möglichkeit (finanziell, muss ja auf Holz (unbehandelt) achten), kommt aber noch

Wir haben ein Doppelstockkäfig (innen mit einer Rampe verbunden), und in jeder Etage haben wir eine Plattform, wo beide Rauf können und so auch nochmal "Fläche" haben, und Aussicht haben.

Auf diesen Plattformen bekommen sie ihr Frischfutter , minds 3mal tägl , (Gurke, Salat, Tomaten, Fenchel, Karotten, verschieden Kräuter, etc)

Zur Verfügung haben sie auch Trockenfutter, jedoch kein Vita kraft oder so, sondern wirklich nur Körner,

Heu , haben wir Heuraufen aussen am Käfig,das ziehen sie sich dann durch die Gitterstäbe nach innen, HEu is überlebenswichtig für sie,das MÜSSEN sie IMMER haben. Für den Zahnabrieb,aber auch weil deren Darm kaum Muskeln hat wie unserer, Heu und anderes Essen schiebt eben das Essen immer weiter, bis es eben raus kommt. (diebrain) einfach mal googlen nach...

Ähm Streu: Wir haben verschiedenes Streu, große Pellets , dann kleiner und fein, Inzw mach ich wirklkcih alle 3 Arten rein, einfach weil sie dann weniger riechen....

Sauber gemacht werden sie 1-2mal die Woche. Wobei ich, alte SAchen wie Heu oder was mal nicht gegessen werde eh entsorge

Trinken: haben sie Nukelflaschen am Käfig,das erneuern wir täglich

Sie sind bei der kleinen im Kizi, stehen erhöht auf einen kleinen Schrank (da befindet sich auch alles Futter )

Wir haben 2 Männchen,sie vertragen sich super miteiander.

Wir hatten vorher noch einen, (also eigentl immer 2), der eine ist gestorben, weil er wohl überzüchtet worden war, und wohl vorher unbekannt eine Erkrankung hatte.
Die ersten beiden hatten wir aus einen Pflanzengeschäft mit Tiere... davon lebt noch einer ,der is super robust. Den jetzigen kleinen (der wird im Januar 1) haben wir von einem Züchter

Wir haben eine Rosette (der 1.) und einen Sheltie( der 2.)
Rosetten sind pflegeleicht und gelten als robust. Ich würde als Anfang kein Langhaartier empfehlen

Tierarztkosten: sind sehr gering also man muss damit nicht immer hin, vielleicht zum Krallenschneiden , das Kostet für beide Tiere so 15Euro  und fällt je nach Wachstum alle 1-3Monate an. Wenn man sich traut, kann man sie auch allein Schneiden..

Bei weiteren Fragen gerne PN

lg Bine


BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3171
    • Mail
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2015, 06:00:37 »
Wir haben 3 Schweinis: Zwei Weibchen und einen Bock. Unser Gehege hat 3qm Freilauf und eine Regal-Etage (wir haben ein Ikea-Regal umfunktioniert) mit nochmal 1qm. Eigentlich gehört auch eine zweite Regal-Etage dazu, aber die Schweinis gehen niemals nie da hoch.
Stehen tut das ganze im oberen Flur - ich hätte die Schweinis lieber im Wohnzimmer oder in der Küche, weil ich es so witzig finde, sie zu beobachten, aber da haben wir einfach nicht genug Platz.

Bei uns ist nur die Regal-Etage mit Pellets und Sägespänen ausgelegt, im Freilauf liegen Decken. Die Regaletage wird alle zwei Tage grob gereinigt (Pipiecken sauber machen), einmal die Woche ist gründliches Reinigen angesagt. Sonst stinkt's.

Zu fressen bekommen die Schweinis ausschliesslich Frischfutter und jede Menge Heu.

Tierarztkosten halten sich in Grenzen. Wir machen zweiwöchentlich Schweini-TÜV, sprich wiegen und Zähne, Krallen, Fell kontrollieren. Wenn da alles i.O. ist (und Schweini sich auch sonst so normal benimmt, wie es einem Meerschweinchen möglich ist) muss Schweini auch nicht zum  Arzt. Krallenschneiden machen wir selbst. Genauso wie Haareschneiden - die beiden Damen sind Langhaarmeerschweinchen  s-:).

Ganz wichtig vor der Anschaffung von Meerschweinchen: Es sind keine Kuscheltiere! Das ein oder andere lässt sich zwar gerne mal kraulen (viele hassen es auch), aber hochnehmen finden sie alle bescheuert. Wenn sie ganz starr auf dem Arm liegen und gurren, bedeutet das Angst und nicht Wohlbefinden.

Wir haben unsere Schweinis übrigens aus dem Tierheim. Der Vorteil ist, das sie dort natürlich auch gesundheitlich regelmässig gecheckt werden, die Betreuer den Charakter der Schweinis kennen und z.B. keine superängstlichen Tiere in Familien mit lärmenden Kindern geben.

Zum einlesen:
http://www.diebrain.de/I-index.html
http://www.sifle.de

Grüsse
BiDi




Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

ju.ra.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 545
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2015, 13:00:54 »
Ich kann mich Bine und Bidi nur anschließen. Sie haben schon alles geschrieben was wichtig ist.

Und auch ich kann berichten das Meerschweinchen es wirklich meistens ganz schrecklich finden wenn sie hochgehoben werden. Das ist leider immer ein großes Missverständnis. Sie gurren und halten sich ganz ruhig aber in Wirklichkeit haben sie große Angst und fühlen sich total unwohl und verfallen teilweise echt in eine Art Schockstarre.

Für Kinder also eigentlich nicht wirklich geeignet.

Evtl. gibts aber im Tierheim welche die sich gut an Menschen gewöhnt haben und es gibt sicher auch welche die sich hochnehmen/ kraulen lassen und es nicht schrecklich finden.

Ich hatte sogar tatsächlich mal eines das lieber mit mir gekuschelt hat als mit seinem Kumpel. Aber das Schweinchen war sehr krank. Ich musste es mit einer Spritze teilweise ernähren und es war sicher auch nicht ganz "normal" im Köpfchen. Aber ich hab es gern gemacht und wir lagen immer zusammen auf der Couch, er konnte sich frei bewegen, ist aber immer auf mich geklettert und hat sich an mein Gesicht gekuschelt und ist eingeschlafen.


Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6147
  • Pärchenmama :-)
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2015, 17:23:50 »
Vielen vielen Dank euch 3en für die tollen Tipps!  :D
Ich bin mir selbst nicht sicher ob wir sollen oder nicht.  :-\ Mein Mann ist kurz davor schwach zu werden  s-:) aber da ich die "Arbeit" haben werde habe ich auch das letzte Wort.
Das mit dem Hochnehmen und Kuscheln werde ich meiner Großen nochmal ausführlich erklären.  :)

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2015, 20:39:53 »
Ich kann vielleicht auch noch ein bisschen erzählen.
Ich hatte als Kind Meerschweinchen;
heute haben wir neben unserer Miez vier Löffelohrkaninchen (zwei Jungs & zwei Mädchen) & ein Zwergwiddermädchen. :D
Unsere Meeris waren ganzjährig draußen, in einem selbstgezimmerten Käfig & Auslauf.
Unsere Ninchen bringen wir nur bei trockenem Wetter raus, ansonsten bleiben sie im Haus.
Sie haben ihr eigenes Zimmer, in dem zwei verschiedene, abgeschlossene Käfigbereiche sind. In einem leben Cookie & Jelly, in dem anderen Peanut, Butter & Gummybear.
Frei im Zimmer bewegen dürfen sie sich auch zwischendurch. Sie lieben alle Erhöhungen und genießen die Ausblicke, sie spielen sehr gerne mit Rollen aus Heu / Pappe, Nagermatten usw. .... Zu warm darf es nicht sein, das stimmt, aber Durchzug / Stoßluft sind auch nicht wirklich geeignet und kann sie erkranken lassen.
Es ist schön, immer mehr als eine Futterstelle anzubieten, auch wenn sich die Tiere untereinander gut verstehen, denn somit kommt nie Futterneid auf.
Ob die Tiere gerne mit Menschen kuscheln und spielen, kommt natürlich immer auf das jeweilige Tier an. Unser Zwergwiddermädchen zum Beispiel, mag nicht so gerne den engen Menschenkontakt, sie kommt zwar während dem Spielen wie ein Hundchen an und schnuppert an uns, fühlt sich aber unter Artgenossen tausendmal wohler. Sie ist sehr verspielt, mehr als alle anderen und es macht großen Spaß, ihr dabei zu zusehen. Eng kuscheln, möchte sie nur mit Cookie.
Die anderen drei kuscheln auch richtig viel, beschützen sich gegenseitig, wenn sie glauben, Gefahr droht und auch hier macht es Spaß, einfach da zu sitzen und das Miteinander zu beobachten. Ich mache das richtig gerne. Sie kuscheln auch gerne mit uns (Cookie übrigens auch, am meisten sogar).
Sie leben gerne sauber, haben ausgesuchte Toilettenecken, benutzen im Zimmer auch (auch, nicht nur) die Ecktoilette.
Gefressen wird hier sehr gemischt, draußen natürlich frisches (trockenes!) Gras mit Klee und Löwenzahn, drinnen Heu, Kräuter, Vollnahrung, Gemüse / Obst. Am besten ist immer etwas zum Knabbern da, das ist besser für ihre Verdauung.
Die Tierarztkosten sind absolut tragbar. Wobei wir toi toi toi, bisher großes Glück haben und außer Impfungen & Kastration der Männchen noch nicht hin mussten.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6239
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2015, 20:48:40 »
Ich hab leider grad keine Zeit alles nachzulesen.

ABER: Wüstenrennmäuse  ;) :D :D :D

Die waren hier eigentlich eher eine Notlösung. Aber ich bin absolut überzeugt. Soooo tolle Haustiere.
Sie brauchen nicht sooo viel Platz wie Kaninchen oder Meerschweinchen. Sie stinken nicht. Und unsere waren vom ersten Tag an sehr zutraulich. Mittlerweile sind sie absolut zahm.
Und die Lebenserwartung liegt bei 2-3 Jahren und damit "überschaubar". Das klingt jetzt vielleicht etwas herzlos. Aber so 6-8 Jahre können lange sein, wenn das Kind das Interesse verliert.  :-\

Das sind sie: LUKE und JOHNNY  :D






Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #7 am: 08. Oktober 2015, 20:51:06 »
Kurzer Einwurf: Stinken tun auch andere, größere Nager nicht, nur der entstehende Mist. S:D
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15249
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2015, 21:54:44 »
Ich wollte ratten vorschlagen, da hat man mehr in der hand wie bei ner maus und die werden toll zahm :)
Meine enkelin hat sich in degus verliebt, die gefallen ihr immer am besten hihi
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2015, 22:02:11 »
Ich hatte schon Hunde, jede Menge Kaninchen, Meeris, Fische und Wüstenrennmäuse und Katzen.

Ich bin ja immer schon der typ gewesen der Tiere hält und will dass es ihnen gut geht an erster stelle und dann erst mir bzw uns Menschen. Ich halte sie nicht zu meiner Belustigung sondern weil ich möchte dass es ihnen gut geht.

Tiere FÜR Kinder... Gut für nen Hund müssen alle wollen.
Meine Kinder würden definitiv Katze schreien, wir auch (auch mein Mann und der is echt eher anti Tier eingestellt s-:)).

Meeris halte ich für ungeeignet wenn es FÜR ein Kind sein soll. Aus oben genannten Gründen.

Ich finde Tiere die nicht unbedingt angefasst werden wollen und sollen für Kinder nicht so toll. Vor allem weil es eh darauf hinausläuft dass es doch passiert und das Tier dann leiden muss :-\

Die Rennmäuse fanden die Kinder auch super toll. Wenig arbeit super zu beobachten wenig Dreck kein Geruch und wir hatten glück dass unsere richtig zahm waren :D
Die perfekten tiere wenn man tiere will aber wenig arbeit :)
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2015, 22:04:47 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1029
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:An die Meerschweinchen Besitzer
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2015, 22:08:08 »
Meine Tochter kam vor kurzem auch mit dem Wunsch, das sie gerne ein echtes Haustier hätte.
Ähm ja.....wir haben nen Hund, zwei Katzen und im Stall noch das Pferd.......Neee ist klar.....das sind keine Haustiere  ;D


Meerschweinchen sind aber wirklich eher was für Nichtkuschler. Kaninchen können wunderbar handzahm werden. Streifenhörnchen sind vielleicht auch ne Idee. Oder Degus.
Da kann man wunderbar einen Kleiderschrank oder so umbauen als Käfig mit vielen Klettermöglichkeiten.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung