Autor Thema: 3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)  (Gelesen 10940 mal)

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« am: 14. Januar 2014, 10:03:28 »
hallo ihr lieben!

Die frage gab es sicher schon ein paar mal und ist mit sicherheit auch nicht leicht zu beantworten... Ich glaube ich brauche einfach darueber mal einen austausch und eine fremde sicht der dinge.

Wir haben zwei gesunde und bezaubernde jungs (4 & 1,5). Seit der geburt des kleinen ist der wunsch nach einem dritten da. Finanziell muessen wir uns gsd keine sorgen machen. Das haus wuerde reichen, der wohnwagen auch, ein neues auto musste her, waere aber gut machbar. Wir stehen beide in einem festen arbeitsverhaeltnis, kinder sind im kindergarten/-krippe und verwandschaft und freunde wohnen in der naehe. Soweit so gut....
ABER... Mein mann ist leider sehr "nervenschwach" bzw. Leicht zu stressen, oft stehe ich mit kinderbetreuung und erziehung alleine da. Meine freiheiten musste ich mir mehr oder minder erkaempfen... Wenn meine hobbys anstehen, muss ich oft die kinder mitnehmen (gsd lieben sie es, kommen, gerne mit und ich kriege es in der regel auch hin)
Durch mein fernstudium in den letzten jahren, konnte ich meine ss und kinder nie 100% geniessen, irgendwie wuensche ich mir das alles nochmal "in ruhe" erleben zu duerfen...
Und ausgerechnet jetzt, wo auch mein mann will, kriege ich panik! Schaffe ich das, bleibt dann auch noch exklusivzeit fuer MICH? Was werden andere sagen? Muss ich wieder auffallen? Kann ich nicht einfach dem standard entsprechen?

Ich weiss einfach nicht, wqs die richtige entscheidung ist... Kopf gegen herz...

Was hat euch zum dritten kind beworgen?

Lg tinkerbelli
« Letzte Änderung: 14. Januar 2014, 11:50:33 von Tinkerbelli »


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #1 am: 14. Januar 2014, 11:05:26 »
Die Rahmenbedingungen stimmen, ihr wollt beide, du hast dir deine Freiräume bisher erkämpft, das wirst du auch weiterhin schaffen... Mach dich frei von dem, was andere über dich denken, du wirst immer Anlass geben zu lästern... Sei es weil du Durchschnitt bist, oder weil du nicht Durchschnitt bist.

Die Panik ist normal, aber sie sollte dich/euch nicht abhalten. Bei uns war es lustigerweise so, dass mein Mann sich sehr schnell gefreut hat über die unverhoffte SS, während ich total fertig war und länger gebraucht habe, bis ich mich freuen konnte, obwohl ich eigentlich immer gerne noch ein weiteres Kind gehabt hätte...




Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3464
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #2 am: 14. Januar 2014, 11:13:35 »
Zitat
Die Rahmenbedingungen stimmen, ihr wollt beide, du hast dir deine Freiräume bisher erkämpft, das wirst du auch weiterhin schaffen... Mach dich frei von dem, was andere über dich denken, du wirst immer Anlass geben zu lästern... Sei es weil du Durchschnitt bist, oder weil du nicht Durchschnitt bist.
Dem kann ich mich nur anschließen.

Und dann eine Frage was ist Standard?

« Letzte Änderung: 14. Januar 2014, 20:09:54 von Kiara »
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #3 am: 14. Januar 2014, 11:15:03 »
Danke honigbluete!

Die meisten gedanken mache ich mir um die meinung unserer eltern... Mein schwiegervater wuerde das nicht gut heissen, meine schwiema sagt "das ist ja wohl nicht euer ernst?!" wird wohl auch keine luftspruenge machen. Mein dad verdreht nur die augen, wenn mein mann so etwas sagt und meine mama, macht sich wohl eher sorgen um mich...

Ich muss dazu sagen, mein studium hat mich in der letzten zeit sehr geschafft  die nerven lagen blanj und ich hatte wenig geduld fuer meine aufgeweckten jungs. Aber ich habe bestanden und uebe mich nun in geduld und ruhe...

Mein herz sagt klar ja, aber ich habe auch unglaubliche versagensängste...


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #4 am: 14. Januar 2014, 11:19:37 »
Seit wann bist du denn fertig mit dem Studium? Vielleicht wartet ihr noch ein bisschen, damit du eine Verschnaufpause hast...

Selbst wenn die Großeltern sowas sagen (was ich eher unverschämt finde, je nachdem wie es über gebracht wird), werden sie ihre Meinung spätestens dann ändern, wenn das frisch geschlüpfte Baby sie anlächelt... s-:)



Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #5 am: 14. Januar 2014, 11:20:35 »
Kiara
2 kinder, am besten junge und maedchen
Job
Haus
2 Autos
1-2 urlaube

Das vorzeige bild eben...

Ein drittes kind erfuellt hier in den meisten koepfen zwei klischees, entweder asi oder snob. Zu keinem von beiden zaehlen wir.... (und das ist nicht mein denken.... Ich bin selbst eins von 4 kindern aus einer normalen durchschnittlichen arbeiterfamilie.... Aber ich weiss auch mit was fuer blicken und vorurteilen meine eltern leben mussten)


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #6 am: 14. Januar 2014, 11:24:26 »
Honigbluete
Mitte nov die pruefungen geschrieben, zu weihnachten die ergebnisse bekommen.
Hibbeln, wollen wir nicht vor mai, obwohl wir manchmal ein bisschen unvorsichtig sind  ;)


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

mausebause

  • Gast
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #7 am: 14. Januar 2014, 11:24:35 »
Also hier in der Gegend ist es eher so dass 3 Kinder Standart sind oder eins - und 2 eher seltener...
Wenn ihr beide wollt und es ansonsten auch passt dann würde ich keinen Deut darauf geben was andere sagen!

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #8 am: 14. Januar 2014, 11:26:50 »
Danke nicole
Das scheint wohl von der region abhaengig zu sein ;-)
Und verraets du mir, wo man die drahtseilnerven her kriegt?  ;D


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3464
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #9 am: 14. Januar 2014, 11:27:32 »
Das sich Eltern Gedanken machen um ihre Kinder ist verständlich aber es ist eure Entscheidung nicht ihre und ich würde mir von meinen Eltern in diesem Punkt nicht reinreden lassen.

Das du in der Zeit des Studiums geschafft warst ist verständlich, aber das ist vorbei. Und wieso solltest du versagen. Du hast es geschafft zu Studieren, hast zwei Kinder Haushalt und und und hast alles unter einen Hut bekommen und bestanden was sollte den jetzt schief gehen.

Also ich persönlich sehe da wenn die Rahmenbedingungen stimmen kein Problem für ein 3 Kind nochdazu wo ihr beide es wollt, es ist euer Leben .
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #10 am: 14. Januar 2014, 11:28:22 »
Das kenne ich, ich hab auch drei Geschwister... Aber ganz ehrlich, hier bekommen immer mehr "normale" Familien drei Kinder. Ich finde das super!

Und wenn du ein Kind hast, wird immer gefragt, "wann kommt das nächste?", bei zweien dann " jetzt ist doch aber Schluss, oder?" und bei dreien wieder was anderes. Ich finde solche Einmischerei total dämlich!



mausebause

  • Gast
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #11 am: 14. Januar 2014, 11:28:33 »
Danke nicole
Das scheint wohl von der region abhaengig zu sein ;-)
Und verraets du mir, wo man die drahtseilnerven her kriegt?  ;D

 ;D ;D ;D Die hab ich auch nicht immer, glaub mir!  ;) ;D

Kiara

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3464
  • Mutter von zwei wunderbaren Töchtern
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #12 am: 14. Januar 2014, 11:30:14 »
Wegen dem Standard, würde ich nicht auf meinen Wunsch nach einem dritten Kind verzichten wenn es die Rahmenbedingungen zulassen.

Wegen der Nerven ich glaube da wächst man rein.
„ Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und - was uns Erwachsenen kaum passieren kann - sie genießen die Gegenwart.“




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #13 am: 14. Januar 2014, 11:30:48 »
so und jetzt komme ich S:D ;D

dein Mann ist nervenschwach?
Du stehst mit Erziehung und Co alleine?
Musst dir deine Freiheiten erkämpfen-jetzt schon mit 2en.
Musst sie mit zu Hobbys nehmen (welche?).

für MICH wäre das ein ganz ganz ganz klares NEIN

wie gesagt für mich!



Ein 3. Kind stellt nochmal alles auf den Kopf, Dinge die mit 2 Kindern (die vom Alter her ja auch schon aus dem Gröbsten raus sind) machbar waren gehen auf einmal nicht mehr weil ein Baby-bzw noch eher ein Kleinkind nicht immer mit den Interessen von 2 Größeren unter einen hut zu bringen ist.

Die Großeltern finden es nicht gut? Stehen als Babysitter für alle gleichzeitig somit vermutlich auch nicht bzw nur sehr eingeschränkt zur Verfügung?




Gut, hängt jetzt von dir ab. Wie wichtig sind dir deine Freiheiten? Wie wichtig ist dir Zeit für dich? Was und wieviel unter nimmst du mit den 2 Kindern und wie denkst du würde das funktionieren mit einem Baby und später Kleinkind was eben noch nicht einfach *mitläuft* sondern erstmal grundsätzlich in die andere Richtung?
Bist DU dem Stress ganz alleine gewachsen?
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #14 am: 14. Januar 2014, 11:35:34 »
Wegen der Nerven ich glaube da wächst man rein.

nein! Tut man nicht!

Wenn man die Ruhe selber ist und nichts einen aus der Bahn wirft dann mag das stimmen, aber sonst nicht.


Ganz ehrlich, ich hab 3 Kinder, einen Mann der derzeit auch eher wenig zur erfügung steht (nicht weil er nicht kann oder will sondern weil die Umstände in Beruf usw eben grade sind, wie sie sind), meine Eltern nehmen die 3 Kinder nicht zusammen.

Ich kann KEINE Hobbys mehr ausüben, ich haben KEINE Zeit mehr für mich, ich stehe non-stop unter Strom um hier alles irgendwie unter einen Hut zu bringen.

Hobbys, Schule, Hausaufgaben (sehr sspaßig mit den Kleinkind, nem Böckchen und einem Kind mit Konzentrationsschwierigkeiten), Einkaufen, selber arbeiten, Arzttermine usw usw usw

Alles was vorher mit 2 Kindern noch ging ist jetzt quasi vorbei

Und meine Gesundheit geht grade elendig dran zu Grunde muss ich sagen.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #15 am: 14. Januar 2014, 11:47:06 »
Danke nachtvolgel fuer deine kritische betrachtung....

Zu meinem mann, er hat einen furchtbaren putztick, dem ich alleine schon nie gerecht wurde bzw. Ich mich immer so fuehle...
Zur erziehung... Es ist so, er ist ein spassvogel und lebt das mit den kindern aus, ohne darueber nach zu denken, dass sie den unterschied nicht verstehen oder wie das fuer aussenstehende wirkt, wenn sie es bspw im kiga wiederholen.
Freiheiten... Der grosse ist ein mamakind (wohl auch den damaligen rahmenbedingungen geschuldet), der kleine ein papakind. Seit er von dem kleinen der held ist, ist es einfacher...
Hobby... Ich nehme sie regelmaessig zu auftritten vom spielmannszug mit, hatte sie aber auch schon beide alleine mit bei meinem fussball spiel. Mein mann wueder keinen alleine mit zum fussball nehmen... Das aergert mich einfach...

Aufpassen... Ich muss dazu sagen, ich bin eine glucke... Ich gebe meine kinder in der regel nicht weg (ausser zu meinem mann) oder sie wollen es einfach von sich aus...

Unternehmungen... Schon recht viel... Auch vor schwimmbad o.ä. Scheue ich mich nicht... Als der kleine noch ein baby war, war er in manduca/tuch, immer mit dabei..

Alter... Oh gott wie peinlich... Ich habe mich vertippt, mein kleiner ist erst 1,5... Ivh moechte auch nicht nochmal neu anfangen, daher kommt ein nachzuegler nicht in frage.... 2,5-3,5 jahre abstand finde ich optimal, falls man es planen kann...


Edit: nachtvogel  genau vor deinem beschriebenen habe ich angst. Bisher klappte alles gut und ich fuehle mich dem gewachsen, aber ist das mit 3en auch so?
« Letzte Änderung: 14. Januar 2014, 11:49:49 von Tinkerbelli »


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Samika

  • Gast
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #16 am: 14. Januar 2014, 11:57:09 »
Ich find 3 Kinder toll und hätte gern noch ein 4. :D Klar, ist es oft anstrengend, aber das ging mir schon mit einem Kind so ;D

mausebause

  • Gast
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #17 am: 14. Januar 2014, 12:01:36 »
Also am Rande der Belastbarkeit bin ich auch mit 2 en oft genug..das hat m.E.nach nix mit der Anzahl der Kinder zu tun..kommt auch auf die Kinder selbst an..

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #18 am: 14. Januar 2014, 12:03:03 »
Ich find 3 Kinder toll und hätte gern noch ein 4. :D Klar, ist es oft anstrengend, aber das ging mir schon mit einem Kind so ;D

Das gibt hoffnung  ;D


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #19 am: 14. Januar 2014, 12:03:09 »
mit 2en bin ich auch gerne ins Schwimmbad, die konnte man auch sonst überall mitnehmen,...

Aber mit einem Baby im Krabbelalter oder das grade anfängt zu laufen, nebenher nen 3jährigen in schönster Trotzphase und dann ein größeres Kind was ja auch noch irgendwie Aufmerksamkeit möchte ist es schon DEUTLICH schwieriger :-\

Würde ich alleine mit ihnene ins Schwimmbad gehen würde da sheißen dass ichs auf die Reihe kriegen muss die 3 im Auge zu halten.
Meine Große kann schwimmen-ok immerhin aber im Blick haben muss ich sie schon noch. Der 2. ist ein Rabauke...Der springt dir Kopfüber ins Tiefe ohne mit der Wimper zu zucken (schwimmen kann er nat nicht s-:) ;)) und der Kleine lernt grad (weg)laufen ;D

Und der 2. und 3. laufen natürlich grundsätzlich in 2 verscheidene Richtungen S:D
Geht also nicht.



Also vor allem wenn dein Mann dir da so garnicht helfen will würde ich mir das ECHT gut überlegen :-\

Meine Großen müssten auf sehr Vieles verzichten wenn mein Mann den 3. nicht mal nehmen würde bzw bei Unternehmungen einfach dabei ist und genau wie ich Verantwortung übernimmt.


Und es ist auch so dass manche Sachen mit 3en eben einfach nur noch anstrengend sind und keinen Spaß mehr machen, daher lässt man es dann eher gleich sein :-\
Und unser 3. ist wirklich kein schwieriges Kind oder so, garnicht, es liegt auch nicht an ihm, sondern einfach an der derzeitigen Konstellation.


Wobei man ja nun schon sagen muss...das Ganze ist ja nur vorübergehend so, die werden ja auch alle mal älter ;)
(und es ist auch sicher nicht alles schlecht, nur sehr sehr anstrengend und so ganz alleine würde ich mir die Situation freiwillig nicht suchen)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #20 am: 14. Januar 2014, 12:06:34 »
Also am Rande der Belastbarkeit bin ich auch mit 2 en oft genug..das hat m.E.nach nix mit der Anzahl der Kinder zu tun..kommt auch auf die Kinder selbst an..

aber jedes weiter Kind macht das auch nicht besser, im Gegenteil!

Also wenn ich mit 2 Kindern schon oft am Rande der Belastbarkeit wäre, dann würde ich niemals ein 3. bekommen!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

mausebause

  • Gast
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #21 am: 14. Januar 2014, 12:13:10 »
Ich will auch kein drittes..aus diversen Gründen..
Aber wenn der Wunsch da ist und so gut wie alles passt dann bekommt man den rest auch hin denk ich

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #22 am: 14. Januar 2014, 12:16:50 »
Ich lese auch heraus dass die Rahmenbedingungen grundsätzlich stimmen. Von der Seite spricht wohl nichts gegen ein weiteres Kind, neues Auto usw lässt sich ja organisieren.

Der Knackpunkt ist auf jeden Fall deine persönliche Freizeit. Mit einem nicht sehr belastbaren Mann an deiner Seite wirst du da auf jeden Fall Abstriche machen müssen. Da musst du einfach entscheiden was dir wichtiger ist, ob deine Kraft und deine Nerven dafür reichen.

Mit drei Kindern + Job + Hauptverantwortliche für die Kinder bleibt auf jeden Fall jemand auf der Strecke. Im wahrscheinlichsten Fall du selber. ;) Oder dein Mann, bzw eure Paarbeziehung.

Und was ich mir oft denke, wenn "viele" kleine Kinder hintereinander kommen: lass sie erstmal größer werden. Sie schlafen dann zwar durch und machen viele Dinge selbstständig, aber Schule und Sorgen und Diskussionen und Zickereien die dann kommen kosten viel Kraft. Ich persönlich finde größere Kinder (ab Schuleintritt) wesentlicher anstrengender als kleine. :P
Also das Argument "irgendwann sind sie aus dem Gröbsten raus und es wird einfacher", das sehe ich nicht so.

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #23 am: 14. Januar 2014, 12:19:46 »
Aber das Gute ist: ist das Kind erstmal da, wirst du es nie mehr missen wollen. Egal wie hoch der Preis ist den du zahlen wirst. ;)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22193
Antw:3. Kind, ja/nein? -oder ich brauche rueckendeckung :-)
« Antwort #24 am: 14. Januar 2014, 12:20:02 »
@Nicole
naja ich hab höhere Ansprüche als *irgendwie hinbekommen*, vielleicht liegts auch nur daran ;)

Unsere Rahmenbedingungen sind nämlich für ein 3. Kind eiiigentlich perfekt (im Gegensatz zur TE hab ich sogar einen sehr belastbaren Mann, der gut und gerne mit den Kindern kann und dem ich auch alle 3 problemlos aufs Auge drücken kann ohne das Land unter ist ... nur wenn der dauernd weg ist nutzt mir das grad nix ;D)


aber wie gesagt, die Phase die wir hier derzeit haben, geht ja auch vorbei ;)

« Letzte Änderung: 14. Januar 2014, 12:22:12 von Nachtvogel »
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung