Autor Thema: 1.-Mai-Bräuche  (Gelesen 1486 mal)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10591
1.-Mai-Bräuche
« am: 01. Mai 2016, 09:38:20 »
Erzählt mal,  was es bei Euch an Bräuchen zum 1. Mai gibt  :).

Ich komme aus einer Gegend, in der es gar keinen bestimmten Brauch gibt, finde das aber sehr schade. Gestern habe ich im NDR eine Sendung gesehen, in der der Maibaum-Brauch in einem ostfriesischen Dorf gezeigt wurde. Fand ich sehr schön und mein Freund (der ja auch dort aus der Ecke kommt), hat mir auch davon erzählt.

Hier im Saarland ist es so, dass Kinder am 30.4. losgehen und alles mögliche mit Klopapier oder Rasierschaum "verschönern". Finde ich aber auch nach all den Jahren hier irgendwie blöd.

Erzählt mal, was Ihr so kennt.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #1 am: 01. Mai 2016, 09:48:04 »
Hier sitzen entweder Freunde oder Nachbarn zusammen und grillen. Vorher wird ein Maibaum aufgestellt, in der Nähe wo man sitzt und der wird streng bewacht. Zuerst durch die kleineren Kinder, später durch die Jugendlichen, die in der Mainacht bis morgens um 6 Uhr aufbleiben.
Gleichzeitig rennen Scharen von anderen Jugendlichen durch die Nacht und versuchen schlecht bewachte Maibäume zu klauen. Mein Sohn und seine Kumpels kamen auch erst früh morgens nach Hause. Am nächsten Tag kann der geklaute Maibaum dann zb gegen eine Kiste Cola ausgelöst werden, wahlweise auch gegen Alkoholisches, je nach Alter der Diebe.

Im Schwarzwald gab es den Brauch, dass Kinder und Jugendliche in der Mainacht Streiche verübt haben.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10692
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #2 am: 01. Mai 2016, 10:15:12 »
Hier gibt es zum einen großen Feiern, meist von der Freiwilligen Feuerwehr organisiert, bei denen dann der Größe Maibaum aufgestellt und "bewacht" wird. Dann gibt es die Tradition, dass ein Junge/junger Mann dem Mädchen/der Frau, in die er verliebt ist, einen Maibaum vor das Fenster stellt, bunt geschmückt mit Kreppbändern. Die muss dann herausfinden, von wem der Baum ist und demjenigen ne Kiste Limo/Bier schenken, dafür entsorgt er dann auch wieder den Baum.
Letztes Jahr hat Luki seiner Freundin einen Minimaibaum gestellt  8)
In Schaltjahre sind dann die Frauen dran, einen Maibaum zu stellen.

In der Eifel hab ich es mal mitbekommen, dass ein Mädchen einen Klobaum bekommen hat, eine Tanne mit Klopapier dekoriert. Deutliches Zeichen, dass man diejenige nicht mag. :-[ :-X Der Vater hat ganz früh am Morgen das Ding hinterm Haus zersägt.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #3 am: 01. Mai 2016, 10:52:42 »
Es ist Schaltjahr - an unserem Haus hängt ein riesiges Herz mit seinem Namen.

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1279
  • glückliche DreifachMama
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #4 am: 01. Mai 2016, 11:03:22 »
Tini hier im Saarland werden doch auch Maibäume aufgestellt.
Und man macht Maiwanderungen. Bollerwagen oder Traktoren werden mit geschmückten Maibäumen dekoriert und man zieht los.
An unserem Haus sind heute trotz schlechtem Wetter schon einige Gruppen mit schön dekorierten Wägen vorbei gezogen.  Trotz schlechtem Wetter.
Wir haben früher immer einen Traktor mit Anhänger  geschmückt und sind los.



Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3207
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #5 am: 01. Mai 2016, 11:26:12 »
Wir haben hier im Dorf immer 1. Mai Markt, der ist riesengross und weitum bekannt, dieses Jahr war er aber gestern, weil am Abend eben meist noch ein Fest ist und die Leute am Sonntag nicht so lange sitzen bleiben können ;-)

Ansonsten kenne ich nicht so viele Bräuche, nur leider dass die Linken hier in der Schweiz alle Städte "verwüsten" mit sinnlosen Demonstrationen und jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe hinterlassen.... toller 1. Mai-Brauch....  :-( na ja....


@Netti Das klingt nach ganz viel Spass :-D Das würde mir hier auch gefallen, aber gerade letzte Nacht hätte ich nicht bewachen wollen, es regnet seit gestern Abend in Strömen und ohne Unterbruch und es sind 4°.... ich glaube, da würde ich den Maibaum kampflos abgeben.... ;-)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6259
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #6 am: 01. Mai 2016, 11:55:21 »
Aus dem Ort wo ich herkomme (2 Orte weiter leben wir jetzt) wird am 30.04 der Maibaum am Abend aufgestellt um JGV mit Musik und Grillen und leckeren Getränken. ;)
Am nächsten Tag ist schießen sie um die Maikönigskrone. So war es zumindest früher.
Ich meine jetzt wird das schon vorher bestimmt und man trifft sich dann beim Maikönig. Da daf kommen wer will.  ;D

Hier im Örtchen ist nix.

Nachts ziehen die jungen Männer umher und stellen die Bäume und im Schlatjahr sieht man auch die Damen mit dem ein oder anderen Baum. :)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10591
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #7 am: 01. Mai 2016, 15:37:58 »
Tini hier im Saarland werden doch auch Maibäume aufgestellt.
Und man macht Maiwanderungen. Bollerwagen oder Traktoren werden mit geschmückten Maibäumen dekoriert und man zieht los.
An unserem Haus sind heute trotz schlechtem Wetter schon einige Gruppen mit schön dekorierten Wägen vorbei gezogen.  Trotz schlechtem Wetter.
Wir haben früher immer einen Traktor mit Anhänger  geschmückt und sind los.

Echt, ich habe hier tatsächlich noch keine gesehen. Bisher kannte ich von hier nur diesen Klopapier-Brauch. Wanderungen mit Bollerwagen kenne ich nur an Himmelfahrt und an Pfingstsonntag,  wenn sie Kinder mit geschmückten Wagen durch den Ort ziehen.

Das, was netti und Honigbluete geschrieben haben, hat mir mein Freund auch erzählt. Also das mit dem Klauen des Maibaums aus dem Nachbarort bzw dass man dem Mädchen, in das man verliebt ist, einen kleinen Maibaum vor die Tür stellt. 

Ansonsten kenne ich es aus meiner ursprünglichen Heimat Südhessen nur so, dass man eben in den Mai tanzt, irgendwo Party macht.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 15:40:53 von Tini »
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5366
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #8 am: 02. Mai 2016, 08:09:01 »
hier macht man Radtouren. Und eine kleine haben wir gestern auch gemacht. Mann und ich auf dem Tandem, Hund nebenher, Tochter auf der Fiets und Jr bei Oma hinten im Sitz. Sind aber nur so ca7 km geworden
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4040
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #9 am: 02. Mai 2016, 14:15:33 »
verschiedene Bräuche gibt es hier:

-Grillen
-Wanderungen
-Radtouren
-Feuerwehr macht jedes Jahr ein Fest
-Maibaum wird am 30.04. abends mit Musik auf dem Rathausplatz aufgestellt

wird alles angeboten, man kann und darf bei jedem/allen mitmachen oder einfach was privat planen.

Wir machen immer etwas mit der Familie: -entweder Grillen oder einen Ausflug in den Tierpark, Maimarkt, Freizeitpark etc.



VampireGirl

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 697
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #10 am: 03. Mai 2016, 14:44:07 »
Hi Tini,
ich bin auch aus dem Saarland und ich kenne auch die ganzen Bräuche. Habe auch schon an unterschiedlichen Orten gewohnt im Saarland und die sind überall gleich.
Anscheinend wohnst du in einer Gegend wo die Leute da keine Lust drauf haben. Schade.

Also ich kenne es auch so, dass am 1. Mai Gruppen (Freundeskreise, Jugendgruppen, Vereine usw) mit dem Bollerwagen durch die Gegend ziehen. Am 30. wird bei vielen oft ein großes Feuer gemacht oder gegrillst. Man sitzt bei Nachbarn oder Freunden.

Und am 30. wird von der Dorfjugend (Jahrgang) der Maibaum aufgestellt. Und dort gibts dann immer eine kleine Feier mit Grillen und Bierchen trinken.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:1.-Mai-Bräuche
« Antwort #11 am: 03. Mai 2016, 16:09:08 »
Dann gibt es die Tradition, dass ein Junge/junger Mann dem Mädchen/der Frau, in die er verliebt ist, einen Maibaum vor das Fenster stellt, bunt geschmückt mit Kreppbändern. Die muss dann herausfinden, von wem der Baum ist und demjenigen ne Kiste Limo/Bier schenken, dafür entsorgt er dann auch wieder den Baum.

So kenne ich es nicht.
Ich kenne es aus dem Rheinland so wie Münsterland so, dass derjenige der den Maien gestellt hat ihn auch wieder abholt am 01.Juni - und wird von der Herzensdame zum Essen eingeladen bzw. bekommt von dem Vater der Auserwählten einen Kasten Bier.

Zudem schneidet die Auserwählte eine Scheibe der Maie ab und behält sie als Andenken.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung