Autor Thema: 'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?  (Gelesen 8546 mal)

Tigger2212

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
*
« Letzte Änderung: 11. September 2015, 11:18:38 von Tigger2212 »

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #1 am: 22. Januar 2014, 17:01:36 »
Ich würde es ehrlich gesagt nicht empfehlen. Keinen so langen Flug,nicht mit so kleinen Kindern. Ich bin öfters alleine mit nur einem Baby von Australien nach Deutschland und zurück geflogen, und ich war ein nervliches Wrack danach.

Die Einschränkungen, von denen du sprichst, du gibt es. Viele Dinge, die NZ ausmachen, könntest du auch mit Kindern gar nicht machen. Z.B. ist es sicher suboptimal, steinige Wanderwege zu begehen. Und es ist sicher schwer in NZ viel zu finden, was Kindern auch spaß macht.Wahrscheinlich bist du eher Alleinunterhalter als Urlauber.

Campen in NZ ist auch nochmal anderes als hier auf der Lüneburger Heide. Sprich, wenn du in der Natur bist, dann bist du wirklich weit weg vom Schlag. Also einen Supermarkt (Milch, windeln), Arzt oder Apotheke wirst du so schnell nicht erreichen.


Wenn du das vorhast - such dir unbeding einen anderen Erwachsenen, der mitgeht und dich mit den Kindern unterstützt. DAs ist ja sicher auch teuer, da möchtest du ja was davon haben. Könntest du deinen Traum nicht alleine - sprich, Kinder bleiben zu Hause beim Papa- erfüllen, wenn du nicht mehr stillst?

Kind 2011
Kind 2014
...


redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #2 am: 22. Januar 2014, 17:07:55 »
Ich hab keinerlei Input zur Reise an sich, aber Freunde meiner Stiefschwester haben das gerade gemacht, jedoch mit Kindern im schulpflichtigen Alter (7. und 9. Klasse oder so). Also das würde auch gehen, kommt natürlich auf die Schule an :)

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #3 am: 22. Januar 2014, 17:10:11 »
und ich sag: du hat schon so viel allein geschaukelt, da wird das easy gegen. have fun!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #4 am: 22. Januar 2014, 17:13:45 »
Das war mein erster Gedanke ..... Wer, wenn nicht du  :D?

Ich hab allerdings keine Ahnung, war noch nie in NZ.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #5 am: 22. Januar 2014, 17:32:13 »
Nennt mich einen Schwarzseher, aber mir wäre das persönlich viel zu heikel. Auch wenn es unwahrscheinlich sein sollte, aber letztendlich musst Du nur umknicken oder irgendwie krank werden, wer passt dann auf Deine Kinder auf?

Wie gesagt, das sollte man sich ggfs. auch überlegen. Ich hab so ne Vollkaskomentalität und würde so etwas nie machen, bewundere allerdings auch Leute die sich sowas zutrauen ;-)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #6 am: 22. Januar 2014, 18:09:48 »
Machbar isz fast alles, was man möchte.
Die Frage ist: Was erhoffst und erwartest du davon?

Was soll dir der trip bieten, was den Kindern.

Da musst du ganz ehrlich mit dir selbst sein: Kannst du mit Kindern das erfüllen, was du dir wirklich davon erträumst?

Wanderungen mit Kindern: Das geht. Kinder können viel viel mehr leisten, als wir ihnen zutrauen, besonders dort, wo nicht diese langweiligen breiten Schotterwege oder gar kinderwagenfreundliche Wege sind.

Ich denke zu schaffen ist das natürlich, man muss eben schauen, was man möchte und ob das, was mit Kindern möglich ist, auch das ist,was man wirklich dabei erfahren möchte.

Es gibt Leute, die fahren mit 4 Kindern inkl. Baby Wochenlange Kanutouren. Es gibt Leute, die besteigen mit ihren Kinder 5000m-Gipfel.
Es gibt Menschen, die wohnen komplett ohne Strom und Co.

Wenn man sich auf Umstände und neue Herausforderung einlassen kann, ist das alles kein Problem.

Nur eine Befürchtung hätte ich wie gesagt, dass das, was du so machen kannst (oder dir zutraust) nicht das ist, was du tatsächlich erhoffst.

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #7 am: 22. Januar 2014, 18:59:40 »
Hallo Tigger

Wenn ich nicht arbeiten müsste und Noel nicht zur Schule- ich wäre sofort dabei  :D :D

Ich war schon dreimal in NZ (Südinsel), einmal sogar 3 Monate (beim Ex-Freund). Einfach herrlich da, wenn auch zurzeit nicht ganz ungefährlich (Erdbeben häufen sich) und ich habe gerade gestern darüber nachgedacht, ob ich wohl in diesem Leben nochmal dahin komme...

Jetzt kommen aber noch ein paar ABERs...

Die Reise ist lang, sehr lang. Bei meinem letzten Trip nach NZ sass ich 36!! Stunden nonstop im Flugzeug (mit 2 Zwischenlandungen), ich denke nicht, dass so kleine Kinder das toll fänden... Dann stelle ich mir das ziemlich heftig vor, so viel Gepäck, 3 kleine Kinder und tausende Leute auf einem Flughafen... Ich hätte die Megapanik, damit ja niemand/nichts verloren geht...
Und wie andere schon sagten, was  ist, wenn dir was zustösst? Gut, giftige Tiere gibt's da nicht, aber es kann ja immer was passieren.

Mein grösstes Nein-Argument wäre das Alter der Kinder, denn in ein paar wenigen Jahren werden sie sich nicht mehr an diese grosse Reise erinnern und billig wird das ja auch nicht. So über den Daumen geschätzt würde ich meinen, dass du nicht unter 15'000 Euro wegkommst für diese Zeit.

Hättest du evtl. die Möglichkeit, stationär zu bleiben irgendwo in NZ und von da aus Auflüge etc. machen? Christchurch zum Beispiel ist ein super Ort  :D :D

Wie du dich auch immer entscheidest, toi toi toi!  :D :D :D

pirANhJA

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Liebe ist unendlich
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #8 am: 22. Januar 2014, 21:10:26 »
Kenn dich zwar nicht - aber du kennst deine Kids - und wenn du ihnen es zutraust, wieso nicht :) ... die Zwerge bleiben meist gelasse, wenn Mama relaxt ist ... und wir AllziMa´s wuppen so vieles mit links - du hast ja noch Zeit zum Planen, auch wenn du morgen schon buchst ... sich Orte raussuchen, wo was möglich ist, wo es vor Ort Hilfen gibt (Ärzte etc.) ... meine Mädels waren 3 und 5, als sie geflogen sind, haben auch keine Erinnerung, aber ich (mein Sohn war 5 und ist oft mit Oma und Opa unterwegs gewesen, der weiss noch so viel) ...

Wünsche dir ne tolle Zeit - lebe deinen Traum

Alles Liebe Ani
Das Andere anders sein lassen.

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1624
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #9 am: 22. Januar 2014, 21:44:03 »
Ich war schon für 4 Wochen in NZ ,Nord und Südinsel

Es wurde schon sehr vieles gesagt...
Neuseeland an sich finde ich nicht so sehr problematisch mit Kindern...
Aber der lange Flug ist nicht ohne..schon ohne Kind nicht..meine Cousine fleigt regelmäsig mit ihren Zwillingen von der USA zu uns..die ersten 3 Jahre waren Horror,aber sie waren immer zu zweit oder sogar zu viert um nach den Twins zu schauen..und NZ ist ja nochmals viel länger  :-[
Gut,aber wenn man das wirklich will,schafft man das auch..
Ich würde mir wirklich überlegen was du dir von dem Trip erhoffst..weil mit den Kindern wirst du alleine die meiste Zeit einfach Alltag haben  :-\ aber eben in einem fremden Land und ohne Hilfe..
Wir waren damls recht gediegen unterwegs..haben in Hostels übernachtet..tolle Wanderungen und Ausflüge gemacht,manches mit Kind kein Problem..andere Dinge wie Gletscherwanderungen,Kanufahren ,Übernachtung im Fjord oder Schwimmen mit Delfinen eher nicht..
Ich würde schauen was ich für Infos im Netz herbekomme..ich denke NZ mit kleinen Kindern hat bestimmt schon mal jemand gemacht..Campen waren auch schon viele...
Ich glaube mich würde nur die Entfernung nach zu Hause abschrecken...also wenn jetzt wirklich was mit dir oder einem kind los ist..ist nicht schnell jemand hier..du müsstest deine kinder dann wirklich in fremde Hände geben  :-[
Ansonsten kann ich nur sagen das NZ nicht Australien ist..es gibt zwar auch dort entlegene Ecken,aber wen :-[ man die Route gut plant und selbst ein Auto hat,hat man immer gute Möglichkeiten zum Einkaufen und selbst versorgen..
Ich würde dann mich wohl auch eher für die Nordinsel entscheiden erst mal..auch wenn die Südinsel vielleicht natürlicher ist..

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17188
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #10 am: 23. Januar 2014, 09:09:39 »
Ich denke ja: Gehen tut alles...die Frage ist eben immer, mit welchen Einschränkungen und Kompromissen und in deinem Fall: Mit welchen Risiken. Natürlich kann man mit 3 kleinen Kindern nach Neuseeland. Der organisatorische Aufwand ist allerdings sicher erst mal immens. Der Flug ist sicher stressig, aber da würde ich noch sagen: Naja, die 60 Stunden hin und zurück kann man vermutlich überstehen .... Dann mit 1000Tonnen Gepäck am Flugplatz allein mit 3 Kindern ....Alles ins Flugzeug bekommen, dann alles zum Camper hin bekommen..... dann Rundreisen allein mit 3 kleinen Kindern...."Mama ich hab Durst, ich hab Hunger, ich muss Pipi...wann sind wir da....." und keine zweite Person, die das Bespassen und füttern übernimmt.... ich persönlich glaube ja sogar, dass ein reines Rundreisen mit Kindern in dem Alter eh doof ist - unabhängig vom Reiseziel...... Zumal für einen so langen Zeitraum  :-\ Ich würde von daher wohl acuh eher die Variante wählen, dass man irgendwo "lebt" für die 6 Wochen und von da aus dann Ausflüge plant.....
Dann die Reise an sich: Was willst du sehen und erleben? Was ist dein Traum? und ja, sicher kann man mit Kind wandern...sicher auch weitere Strecken als wir es manchmal glauben...aber ich gehe mal davon aus, du bist selber nicht so der "Wanderer" derzeit (nach 3 Schwangerschaften mit teils Liegepflicht und mit 3 kleinen Kindern schließe ich das nun erst mal einfach so pauschal  ;D ;D) ...d.h. du bis untrainiert und hast 3 kleine Kinder mitzuschleppen...eins davon zu tragen..... dazu ein verändertes Klime (wie ist das Klima im März in Neuseeland?Gad bei sehr kleinen Kindern reichen ja oft schon kleinere Unterschiede, damit sie meckrig sind für ein paar Tage)
Aber gut, das sind alles organisatorische Dinge und sicher zu überwinden.....
Bei mir kam aber auch direkt der Gedanke: was wenn einer krank wird? Im Schlimmsten Fall du....und das dann allein mit 3 Kindern....muss vielleicht 3 Tage ins Krankenhaus, bekommst ein Gips....oder eins der Kinder muss ins Krankenhaus....was machst du dann mit den anderen zwei wenn du mit Nummer 3 im KKH bist? Klar, das Risiko gäbe es in jedem Urlaub. Aber ich denke einfach: Je länger die Zeit, die du weg bist und desto ungewöhnlicher die Reiseart, desto größer das Risiko ...... Hättest du für so eine Situationen einen Ansprechpartner in Neuseeland, der die Kinder nehmen würde im Notfall? Kennst du dort jemanden? Hättest du jemanden in Deutschland, der dann den Flug auf sich nehmen könnte und würde? Denn klar, kann so was auch bei einem 2 Wochen Mallorca Urlaub passieren, aber da würde ich dann ja fast sagen, dass man ja binnen 3 Stunden jemanden einfliegen könnte...Freunde, Oma, Papa, Tante, Onkel.....Oder die Kinder eben sogar ausfliegen lässt.....wird aus Neuseeland sicher schwierige rund du wärest, insofern du keine Bekannten dort hast, auf Fremde angewiesen.
Das sind nun alles natürlich keine notwendigen Gegebenheiten  ;) Vermutlich würde sogar alles gut gehen....aber ich finde einfach einplanen muss man es genauso, wie ich eben für 2 Wochen SOmmerurlaub eine Auslandskrankenversicherung abschließe....einfach für den Fall WENN.....
Und dann wie gesagt: Was ist mit deinen Vorstellungen? Was würdest du denn gern machen? Hältst du es für wahrscheinlich, dass deine Kinder Spass an dauerhaftem rumreisen und im Auto sitzen haben? (Meine fanden das in dem Alter nur bedingt lustig....selbst heute sind sie nach 6 Stunden meckrig).....Könntest du es wirklich genießen und wenigstens ansatzweise das machen,w as dfu gern möchtest? Immerhin könntest du ja weder große Touren machen (auch da müsstest du ja Proviant etc für 4 Personen schleppen...Windeln, Feuchttücher, WEchselkleidung, Essen, Trinken und ständig alle motivieren weiterzugehen) ...Was möchtest du dir anschauen (Ich bin echt nicht Neuseelandkundig  ;D) Was gibt es denn an Sehenswürdigkeiten und wäre das für die zwei "großen" schon spannend (kommt ja auch auf die Kinder an....während meine es lieben sich Kultur-Kram anzuschauen, kann man andere damit jagen...wie bei ERwachsenen ja acuh  ;D)
Die Frage ist: Würde sich der finanzielle Aufwand am Ende lohnen? Jemand schrieb was von 15000 Euro..... Ich hätte sogar mehr vermutet....Aber egal wie: Käme am Schluss das raus, was diese Geldausgabe rechtfertigt und es zu einer bleibenden ERinnerung macht (im positiven Sinn  ;D ;D ;D denn ich glaube egal was du erlebst, ein bleibende Erinnerung wird es sein  ;D ;D ;D)...... Oder wäre es nicht sinnvoller , es doch noch mal ein paar Jahre zu schieben und dann versuchen es als Studienreise für die Kinder zu machen (ich könnte mir denken unter gewissen Voraussetzungen kann man eine Schulbefreiung bekommen....es gibt ja acuh Austauschschüler etc. )
Und last but not least: Ich würde es wohl wenn vorher "üben", was aufgrund der Zeit wohl knapp wird..... Ich hätte wohl erst mal so was versucht wie 7 Tage mit dem CAmper durch Irland ....das ist ein recht überschaubarer Flug, ein überschaubares Land und egal wo auch immer du dich befeindest du bist binnen kürzester Zeit in Dublin oder am Flugplatz (was in Neuseeland sicher auch anders ist...da gibt es sicher viel mehr "Nichts".....

Das klingt nun alles sehr negativ, ich weiss.....Ich dachte nur, positive Punkte hast du sicher genug, sonst würdest du nicht auf die Idee kommen....und ich bin generell eher jemand, der seit die Kinder da sind, alle Eventualitäten mit bedenkt  s-:) ;D Vielleicht kommt so also ein guter Mittelweg raus ......

Ach so, eins hatte ich vergessen: Jemanden mitnehmen (einen ERwachsenen) wäre ja DIE Lösung...nun ist es klar, dass Freunde nicht mal eben so wegkönnen...mir kam aber der Gedanke: wAs wenn du versuchst jemanden zu "engagieren"..... Also eine Art "AuPair"/Nanny? Entweder in Neuseeland ODEr eine nette Studentin aus eurer Umgebung, die schon immer mal Neuseeland sehen wollte und für die Flugkosten mit reist ....klar, acuh hierfür wird die Zeit knapp, aber ich glaube ehrlich gesagt, dass das gar nicht so unwahrscheinlich ist, dass man da jemanden finden würde grundsätzlich.....Klar, es würde Geld kosten, aber ich glaube auf den Gesamtbetrag gesehen, wäre das noch "überschaubar".....zumal es dir so viele Freiheiten geben würde


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #11 am: 23. Januar 2014, 13:01:09 »
Ist es Dir denn den Stress wert? Und: was haben die Kids davon?

Alleine der Flug ist für alle Beteiligten sicher kein Spass.
Wir hatten 2 Kinder im Alter Deiner Grossen und waren froh zu zweit zu sein, so dass wir uns aufteilen konnten und jedes Kind einen Fensterplatz hatte.
Zudem waren sie so weit genug auseinander um nicht übereinander herzufallen  s-:)

Vor uns sass ein Paar mit Baby - die waren sehr froh zu zweit zu sein, denn wenn das Kind mal nicht im Körbchen liegt (was erst nach dem Start irgendwann hingemacht wurde und lange vor der Landung abgebaut wurde) war es immer auf dem Arm und das geht auch ganz schön in die Arme.
Hätten die jetzt noch 2 weitere Kinder versorgen und bespassen müssen... Puh...
Und das war ein 4-Stunden-Flug....

Klar, schaffen kann man das - die Frage ist nur: zu welchem Preis? Und was hat man unterm Strich davon?
Was hast Du davon? Was haben die Kids davon?

Darf ich den Thread nutzen um mal neugierig zu sein. Ich stelle mir die Frage nämlich schon länger:
Du bist doch alleinerziehend seit Kind 1. Wie bekommt man dann noch 2 weitere Kinder als weiterhin alleinerziehende Mama. Und warum?
Das ist jetzt nicht provozierend gemeint, es ist für mich einfach so fern ab von dem wie ich das Eltern sein erlebe, also nicht nur bei mir. Entweder man ist eben in einer Beziehung oder alleinerziehend.
Aber Dein Lebensmodell habe ich so noch nie gesehen und bin jedes Mal irgendwie baff....

LG
Nipa




Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #12 am: 23. Januar 2014, 13:27:08 »
Huch sorry - wusste nicht, dass du alleinerziehend bist, dann fällt die Möglichkeit, die Kids beim Partner zu lassen, ja weg, es sei denn, du kannst sie für sechs Wochen alle zur selben Zeit beim jeweiligen Vater unterbringen.

Aber wenn das keine Möglichkeit ist, und wenn es deshalb auch nicht geht, den Partner einfach mitzunehmen - dann würde ich es vielleicht trotz Stress einfach tatsächlich wagen, sonst würdest du niemals dazu kommen! Ich schätze mal, alleine mit drei Kids hast du auch zu Hause Stress genug, dann kann man das ja auch auf die andere Seite der Erde verlagern ;)

Aber weil du geschrieben hast, der Beikoststart würde auch dort stattfinden ggf, möchtest du denn so kurzfristig reisen? :o

Bei mir steht derselbe Flug in etwa vier Wochen an - mit Kleinkind und schwanger.. Zurück dann ebenfalls mit Kleinkind, aber so richtig hochschwanger, aber dann hoffentlich nicht alleine. Um es etwas erträglicher zu machen, stehen aber zwei längere Stopover pro Flug an - einmal in Dubai, und dann nochmal in Melbourne, würde ich dir auch empfehlen.
Kind 2011
Kind 2014
...

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #13 am: 23. Januar 2014, 13:32:50 »
Ich finde die Idee nach wie vor großartig  .... Lebe Tiggerlili, Lebe!

Und was den Beikoststart angeht .... schau doch mal den BLW-Thread durch. Das macht Beikost sowas von Pupi einfach, ich würde nie nie nie wieder irgend etwas anderes machen. Und ob man das zu Hause macht oder in NZ Pampa ist völlig wurscht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #14 am: 23. Januar 2014, 13:36:16 »
Also ich denke Beikost sollte das kleinste Problem sein  ???

1. Muss das ja nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt sein
2. gibt es auch in NZ Gemüse oder Gläschen
3. Gibt es Alternativen zu Brei (den ich z.B. auch niemals wieder versuchen würde!)

Das wäre nun ein Punkt, über den ich mir gar keine Gedanken machen würde  ???

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7778
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #15 am: 23. Januar 2014, 13:40:28 »
Ich glaube, ich würde es machen an deiner Stelle.

ICH würde es mich nicht trauen, aber ich bin auch eher nicht so der "alleine" Typ.

Klar, die Flüge wären sicher stressig und nervenzehrend, aber was sind denn  zwei, drei Tage Flug gegen sechs Wochen Abenteuer, Spaß, Freizeit und ein kompletter Tapetenwechsel?

Für die Kinder ist es sicher ein großartiges Erlebnis und für dich auch. Und du kommst jeden Tag mit 3 Kindern zurecht - mir erschließt sich nicht, wieso das nicht auch auf der anderen Seite der Erde klappen sollte.

Die Idee mit der Nanny finde ich jedoch zumindest bedenkenswert, das wäre ja vielleicht was.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Sweety

  • Gast
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #16 am: 23. Januar 2014, 13:45:05 »
Ich kenne mich nicht aus in dieser Ecke der Welt. Ist für mich aber auch nicht von Belang.

Ich würd's machen. Wenn ich Mittel, Möglichkeit und Gelegenheit hätte - sofort und ohne Bedenken. Mit Mann oder ohne, mit Freundin/Kumpel oder ohne. Oder auch ganz allein. Ich bin aber auch eher ein angstfreier Typ und ich kann gut alleine sein, also ohne andere erwachsene Menschen um mich herum.

Klar, die langen Flüge können arg stressig werden. Würden mich auch ankübeln. Aber sicher nicht genug, um mich davon abzuhalten.
Alltagsstruktur kann man auch in so einem Urlaub bieten, den Beikoststart seh ich da auch nicht als gravierendes Problem und wenn Wille und Mittel da sind... dann los!!!

Ich wünsch euch viel Spaß :D

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #17 am: 23. Januar 2014, 13:55:33 »
Den Beikoststart an sich fände ich auch nicht problematisch, aber der wird ja bereits in ein oder zwei Monaten relevant werden, wenn der Ticker richtig ist. Und damit impliziert sie ja, dass sie bereits in ein oder zwei Monaten fliegen will, was doch ziemlich kurzfristig ist für so einen Trip
Kind 2011
Kind 2014
...

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #18 am: 23. Januar 2014, 13:57:10 »
Mondlaus ;)

hallo ihr,

ich würde mir gern einen traum verwirklichen, nämlich längere zeit durch neuseeland zu reisen. da ich gerade noch elternzeit habe und der große erst im sommer in die schule kommt, heisst es wohl: jetzt oder nie. heisst ca 2 monate, etwa märz/april.


Brains are wonderful, I wish everyone had one.

Sweety

  • Gast
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #19 am: 23. Januar 2014, 13:59:06 »
Das impliziert sie nicht nur, das schreibt sie doch eingangs ganz groß und breit.

Ob das Zeit genug ist zur Planung hängt neben den Buchungsmodalitäten ganz und gar von einem selbst ab. Ich weiß sicher, dass ich keine acht Wochen bräuchte, um das zu planen.
Wenn man eh daheim ist... äh... dann reichen doch ein paar Tage. Man sitzt doch nicht Tag um Tag, Woche um Woche da und prüft und grübelt.

'ne Woche Recherche, 3 Tage Planung, buchen und los :)

Edit: Überschnitten ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52544
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #20 am: 23. Januar 2014, 14:03:36 »
Nie im Leben würde ich sowas machen. Nicht mal mit einem Kind. Aber das würde nun wohl auch keiner von mir erwarten.  :P ;D

Aber rein objektiv betrachtet finde ich einen solch langen Flug mit 3 wirklich kleinen Kindern ALLEINE total verrückt. Ich würde mich eher fragen warum zum Geier man sich und vor allem den Kindern sowas antun muss.  :-\

Nix für ungut, ich weiß ich bin eine Memme, aber ich finde es eine absolut verrückte Idee.  :P

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #21 am: 23. Januar 2014, 14:03:49 »
Ich denke das ist auch Charaktersache.
Es soll ja, so klingt es zumindest, ein bisschen Abenteuer sein. Spontaneität, Spaß und Erlebnis stehen da wahrscheinlich eher auf der To-do-Liste als Pläne.

Sie muss ja die 6 Wochen noch durchgeplant haben, es reicht die ersten Tage und der Rest wird dann dort nach Lust und Laune gemacht.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22205
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #22 am: 23. Januar 2014, 14:17:08 »
Also ich finde das alles so ziemlich charakterabhängig und daher nicht unmöglich,  aber was mich definitiv und zweifellos abhalten würde ist der Punkt *was wenn einem was passiert. Unfall, Krankheit, ....*
Was wenn du ins Kkh musst? Oder eines der Kinder?

Punkt 2...ist der Trip, nur durch die Gegend fahren, wirklich im Interesse der Kinder?

15.000 Euro? Kann man die als Alleinerziehende nicht sinnvoller anders anlegen?

Und Flug, Flughafen, Management von 3 Kindern, Gepäck,  vor Ort Organisation usw würde ichrmir auch nicht zutrauen (und meinen Kindern nicht zumuten wollen)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Sweety

  • Gast
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #23 am: 23. Januar 2014, 14:24:15 »
15.000 Euro? Kann man die als Alleinerziehende nicht sinnvoller anders anlegen?


Ist das ehrlich dein Ernst??

Wer entscheidet denn, was sinnvoll ist und was nicht?
Im Zweifelsfall wäre die Sinnhaftigkeit doch auch bei anderen nicht gegeben. Also ein Paar mit Kindern könnte man das Geld sicher auch "sinnvoller" anlegen.


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6361
Antw:'allein' mit kids 6 wochen neuseeland mit camper - geht das?
« Antwort #24 am: 23. Januar 2014, 14:30:06 »
Ne, das hab ich tatsächlich nicht gelesen, dass es schon in 2 Monaten soweit ist. Je früher desto besser dann, es wird ja so Mitte des Jahres dort ganz schön kalt. Und dann schnell buchen, die Flüge werden teurer. Meiner ist in der letzten Woche um 100 Euro hochgegangen.



15.000 Euro? Kann man die als Alleinerziehende nicht sinnvoller anders anlegen?



Muss mich Sweety anschließen..15000 Euro kann man auch als Familie mit Mann und Golden Retriever anders anlegen, nur mit dem Unterschied, da würde keiner was sagen, wenn man sich doch die Reise gönnt.
Gehe nicht davon aus, dass Tigger am Existenzminimum lebt, sonst würde sie gar nicht drüber nachdenken.

Kind 2011
Kind 2014
...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung